1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft schießt erneut gegen Apple: iTunes zu teuer

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 12.05.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Die Massen im Internet haben sich kaum von der Aufregung rund um die 'Laptop Hunter' beruhigt, da zieht Microsoft schon mit der nächsten Anti-Apple-Werbung auf das Schlachtfeld: Wes Moss, der zertifizierte Finanzberater, hat genial ausgerechnet: Das Befüllen des neusten iPods kostet 30.000 US-Dollar, wenn man iTunes benutzt. Der ZunePass bietet im Gegensatz dazu unlimitierten Musikgenuss für nur 15 US-Dollar im Monat. Die Rechnung hier ist - selbstverständlich - Humbug. Video unter 'mehr lesen'.[/preview]

    Zum einen verliert man seine Musiksammlung, sobald man den ZunePass nicht mehr monatlich bezahlt (bis auf zehn Songs, die man monatlich behalten darf). Zum anderen verwendet ein Großteil der Kunden den iPod zu wesentlichen Teilen zur Digitalisierung einer bestehenden Musik-Sammlung. Möge das Flaming beginnen.

    [YT]N_ExogURaeI[/YT]
     

    Anhänge:

  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Oh, dann muss ich Tim Pritlove und Timo Hetzel noch mehr Geld überweisen, 30.000 $ hab ich sicher für die Podcasts auf meinem iPhone noch nicht bezahlt.
     
    Unforgiven gefällt das.
  3. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Öhhhm soll das lustig sein, weils so bescheuert ist oder meinen die das auch noch ernst?
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    zurück zu den flamewars, felix?
     
  5. Jahoo

    Jahoo Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.11.08
    Beiträge:
    680
    dann bin ich apple aber noch ganz schöne was schuldig.... oh man ich hab ja sogar 2 ipods dann sinds ja schon 60000$ wo soll ich nur so viel Geld hernehmen?

    aber jetzt mal ne andere Rechnung wenn ich das richtig sehe zahlt man 15$ dafür das man 10 Songs Effektiv bekommt und darf andere hören so lang man zahlt. ich weis ja ned ob des so nen gutes Geschäft is... naja ich würds ned machen... dann lieber Songs kaufen für unter 1€ und gut is...
     
  6. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Hm, wenn ich jetzt noch 85 Jahre lebe, habe ich für den Zunepass mehr bezahlt, als für den gefüllten iPod.

    Also ganz klarer Fall, ich bleibe beim iPod.:p
    Einen Nachteil haben die Songs für den Zunge ja gegenüber dem iTMS - DRM...
     
  7. iNiKeY22

    iNiKeY22 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    271
    1. Der iPod kann effektiv nicht mit 120GB gefüllt werden.
    2. Bei den meisten wird der iPod wohl nicht bis zum Rand mit gekauften Inhalten gefüllt sein.
    3. Laut seiner -genialen- Rechnung hätte ich 827,5$ (=607,4736€) für meine Mediathek bezahlt...

    Fazit: Ein Zune *hust* wird nun gekauft und meine iPods kostengünstig entsorgt. :p
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Es wird immer bescheuerter!:-D
    Langsam kriegt man sich echt kaum noch ein vor Lachen...was denken die sich eigentlich bei sowas?!

    Das sind doch total irreale Rechnungen...ich hab massig eigene Musik, nicht mit iTunes gekauft, iTunes bietet ständig Schnäppchen an, mit iTunes hab ich die beste Qualität, mit iTunes hab ich meine Songs ein Leben lang, ich kann zudem den iPod auch mit Musik aus dem Amazon-Store befüllen...GEHT ALLES!

    Ne, typisch Microsoft mal wieder...echt Hammer!:p
     
  9. Curacao

    Curacao Königsapfel

    Dabei seit:
    20.03.08
    Beiträge:
    1.200
    naja, aber unlimited music fuer 14,99 im Monat ist trotzdem super!
    Auch wenn der Vergleich hinkt!
     
  10. Maulwurf1990

    Maulwurf1990 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    126
    Juhu, dann "muss" ich ja nur 2000$ bezahlen um meinen iPod mit Musik zu füllen. :cool:
    Ich habe aber noch bei weitem keine 2000$ ausgegeben um mir Musik für den iPod zu kaufen, und werde es bestimmt in den nächsten Jahren auch nicht machen.

    Wenigstens gehört mir die Musik, die ich über iTunes kaufe, dann auch wirklich und muss nicht jeden Monat 15 $ dafür zahlen.
     
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Also auf den Betrag komm ich spielend..... aber naja.... ziemliche Milchmaedchen Rechnung die MS da abspielt.....ich dachte der Zune waere bei MS genau so ein Tebu-Thema wie Vi**a
     
  12. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Gibts schon lang über Napster.
     
  13. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.032
    Rechnung hin oder her, das Ziel mit dieser Kampagne wurde erreicht und das mit Erfolg.
    Die "Applejünger" regen sich auf und stellen dämliche Gegenrechnungen auf und Microsoft, bzw. der erst totgeglaubte Zune ist wieder im Gespräch.
    Auch negative Publicity ist nunmal Publicity.

    Aber dennoch sehr amüsant mitzulesen...

    Bin mal gespannt, wie viele User noch "ihre" Rechnung aufmachen werden, wieviel sie hätten eigentlich zahlen müssen, wobei es bei der Kampagne offensichtlich gar nicht primär ums Geld geht.
     
  14. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    in diesem thread? dutzende, hunderte. beachte den letzten satz im opener.
     
  15. macmondamin

    macmondamin Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    17.04.06
    Beiträge:
    258
    Hey, Ihr redet bzw. schreibt über diese Werbung! MS hat also sein Ziel erreicht...
    Genau das wollten die doch. Glückwunsch.

    dito, lesstanmore ;)
     
    #15 macmondamin, 12.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.09
  16. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.032
    Aber es ist immer wieder auf's Neue verblüffend ;)

    Das hat dir der Teufel gesagt :D
     
  17. Riga

    Riga Gloster

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    62
    Schon. Aber in der Computerbranche ist schlechtes Marketing nunmal geschäftsschädigend, ergo eher schlecht als recht - BWL, 5. Vorlesung.

    MS sollte - wenn noch Ambitionen bestehen, längerfristig Martkanteile zu behalten - anfangen, bessere Marktanalysen zu betreiben. Bis vor 2, 3 Jahren gab es sowas noch gar nicht bei MS.
    War auch baff, als ich das gehört habe. Die haben einfach drauf losgebaut mit dem Gedanken "Ach, wir verkaufen doch eh alles, weil Marktführer, usw...". Aber der Hardware-Markt ist schon lange kein Verkäufermarkt mehr, sondern ein Käufermarkt. Wer kennt noch die morgendlichen Schlangen vorm Aldi (vor 5 bis 10 Jahren) ? Da wurde der PC gekauft, der auf dem Grabbeltisch stand :p. Ich zähle mich - leider - auch dazu..
    Aber der Markt ist gesättigt; das muss man einsehen, und es müssen neue Konzepte her. Und MS sieht, dass sie da ein wenig hinter Apple liegen (soll jetzt kein typisches Flaming werden, aber dass sich MS bezüglich Marketing und Strategie von Apple eine Scheibe abschneiden sollte, das wird wohl jeder so sehen). Daher wird in den letzten Kampagnen wieder so viel Bezug auf Apple genommen.
    Aber dieser Spot ist eher...naja.
    Erinnert mich an eine Knoppers-Werbung, wo zuuufällig eine herzliche Mutter gefragt wird, was sie ihren Kindern mit in die Schule gibt...
    Und hier wird ein "zertifizierter Berater" (wouw, der MUSS ja die Wahrheit sagen) gefragt, ob iPod oder Zune....
    Fazit: Kampagnen sind das richtige Mittel, aber dann bitte mit Sinn, und vor allem guten Argumenten

    edit :
    Eben nicht. Kurbelt es denn Microsofts Verkaufszahlen an, dass wir darüber reden? Die wollen verkaufen, einfach nur verkaufen, wie Apple auch, ist auch ganz normal.
     
  18. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Ich hätte 9000$ zahlen müssen. :)

    Wer braucht eigentlich 120 GB Musik? Weil das ist ja schon ganz schön viel. Und grade wenn man sich Musik kauft will man die ja auch intensiv hören. 120 GB Musik sind so grob überschlagen 1,5 Monate Musik am Stück. Bis man das intensiv gehört hat braucht man mehr als nen Jahr. Und dann wars anstrengend sich durchzuhören.

    Von daher ists halt eine rein plakative Aktion von Microsoft. Wär interessant ob man dadurch in den Verkaufsstatistiken einen kleinen Anstieg bemerkt!? :)
     
  19. Eventide

    Eventide Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    265
    Ich bezweifele, dass der durchschnittliche iTunes Benutzer im Jahr 180€ (12x15€) für Musik im ITS ausgibt.
    Ganz abgesehen, dass das 1. wohl nicht unbedingt für alle Hörbücher gilt und 2. iTunes vermutlich eine grössere Auswahl bietet.
     
  20. Abendschnee

    Abendschnee Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    320
    Ich kaufe lieber, da weiss ich was ich habe und ich habe die Musi jetzt im iTunes Store ohne DRM, ist doch toll was Apple da durchgezogen hat!
     

Diese Seite empfehlen