1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft Office 2004 extrem langsam!

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von thobe04, 14.12.06.

  1. thobe04

    thobe04 Carola

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    114
    Hallo Leute!

    Mein Problem ist, dass ich vor kurzem Microsoft Offic 2004 auf meinem MacBook installiert habe und dieses extrem lahmt! Ich kann mir einfach nicht erklären woran das liegt dass es so langsam ist, speziell wenn ich mit Bildern im Word arbeite. :( Könnt ihr mir da vielleicht weiter helfen?

    thx
     
  2. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Ich fürchte, damit musst Du erst einmal leben.

    Office 2004 ist leider noch nicht Universal Binary und läuft über Rosetta - das frisst gewaltig Ressourcen. Office 2007 wird nächsten Herbst herauskommen - so lange wirst Du Dich noch gedulden müssen.

    Inzwischen alles abschalten, was Du nicht unbedingt brauchst (Rechtschreibprüfung bei Eingabe, Wörter/Buchstaben zählen usw.)

    Grüsse
    amadeus
     
  3. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Fast hätte ich's vergessen:

    Willkommen bei Apfeltalk!;)
     
  4. larkmiller

    larkmiller Gast

    Auch ohne Rosetta auf G4 und G5 ist das Zeugs nicht so wahnsinnig schnell. Aber man gewöhnt sich dran, glaub mir.

    Larkmiller
     
  5. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Also ich finde,wenn man die ganzen Updates installiert,die Geschwindigkeit auf einem PPC 1.50 GHz nicht unangenehm langsam.
     
  6. thobe04

    thobe04 Carola

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    114
    Danke Leute für eure Infos! Dann werd ich halt schön brav warten bis office 2007 erscheint und derweil so viel wie nur möglich mit neoOffice arbeiten! ;)
     
  7. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Ganz meine Meinung, ich arbeite unter den gleichen Bedingungen (PPC), und es ist eigentlich ok.

    Aber angeblich ist es unter einem "langsamen" Intel Macbook mit Rosetta lahmer als auf einem G4 Powerbook - eben wegen der Konvertierung. Zumindest meine ich das hier im Forum mal so gelesen zu habeno_O
     
  8. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Kann ich nicht beurteilen,aber aus diesen und anderen Gründen habe ich mich im April noch für einen bewährten PPC entschieden,was sich im Nachhinein als eine gute Wahl erwiesen hat. ;)
     
  9. larkmiller

    larkmiller Gast

    Alle Updates drauf incl. dem verbockten von Anfang der Woche. Dennoch hinkt Word manchmal beim Schreiben böse hinterher. In Excel nicht schlimm, Powerpoint braucht manchmal ewig (SAT1-Ball) bis es sich zu manchen Aktionen entschliessen kann.
    System: x.3.9 aktuell, 2004 überaktuell, PB 15", 1Ghz, 1GB Ram

    Larkmiller
     
  10. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Du auch. ;)
    Mit der Performance und Stabilität ist trotz des "verunglückten" Updates alles im normativen Bereich.
     
  11. redgy

    redgy Gast

    Hatte vorher ein Powerbook G4 und jetzt arbeite ich mit einem MacBook pro.
    Auf dem MacBook läuft Office geschmeidiger. Hakelt aber hier und da immer noch.
    Ich glaube, ehrlich gesagt, dass hier durchaus mit ein bisschen Absicht gebremst wird.
    Denn die Microsoft Programme sind die einzigen, die gebremst wirken.
    Im Vergleich zu Outlook ist Entourage ja auch nur als mächtig abgespeckt zu bezeichnen...

    Gruß Redgy
     

Diese Seite empfehlen