1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Fredo82, 29.12.07.

  1. Fredo82

    Fredo82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    174
    ..spinnt momentan unter meinem Notebook!
    Ich kann einfach keine Daten mehr aufspielen!

    Unter XP funktioniert das aber, woran kann das liegen??

    Nen guten Rutsch wünsche ich!
     
  2. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Hi Fredo82,

    was für ein Notebook (MacBook?) und was für eine externe Festplatte (USB oder FireWire, wie formatiert?)?

    Ich fürchte, Du musst das Problem ein wenig ausführlicher schildern, um Hilfe zu erhalten.

    Oder aber Du suchst hier bei Apfeltalk mal nach "Probleme mit externer Festplatte". Du wirst einen reichen Fundes entdecken. ;)

    Dir noch viel Glück und Grüße,

    kabra
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    - Welches Notebook?

    - Welches OS?

    - Welche Externe?

    - Welches Datei-System auf der Externen?

    - Welche Schnittstelle?



    Edit: Da waren wir ja gleichzeitig, macht aber nix.
     
  4. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Dann gehe ich mal davon aus, das die externe HD im Format NTFS formatiert ist.
    Leider hat Windows vergessen, das NTFS System für Mac lesbar zu machen.

    Probier mal MacFuse dafür aus oder formatier die HD in Mac HFS+ um.

    Edit: Holla, 3 Antworten gleichzeitig ? :)
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Lesbar ist NTFS schon für den Mac.
    Neben MacFuse, das angeblich noch nicht so ganz zuverlässig sein soll, gibt es wohl auch noch andere, komerzielle Lösungen wie Paragon (http://www.paragon-software.com/de/home/ntfs-mac/), kommt halt drauf an, wie wichtig es ist.
     
  6. Fredo82

    Fredo82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    174
    Erstmal danke für die ganzen Tipps!

    Ich hab ein Mac Book 3.1!

    Die Festplatte ist über USB angeschlossen und ist eine Phillips-Festplatte!
    Ich hab nun festgestellt, dass ich auf dieserFestplatte nur "Lesen-Rechte" hab und keine Schreib-Rechte!

    Wie kann ich das nun umstellen??

    MfG Fredo82
     
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867

    Wie ist die Platte formatiert?

    NTFS ist nämlich nur Lesbar
    Fat32 und HFS+ können auch beschrieben werden

    falls das so ist, kannst du die Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm "löschen" (=formatieren)
     
  8. Fredo82

    Fredo82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    174
    Die ist in NTFS formatiert! Ich kann sie ja lesen, nur nicht beschreiben!

    Am Anfang konnte ich sie ja noch beschreiben!
     
  9. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Hi Fredo82,

    möchtest Du diese Festplatte tatsächlich weiter unter NTFS benutzen, dann solltest Du wie bereits in einem der obigen Beiträge erwähnt "MacFuse" nutzen (oder eine kommerzielle Alternative).

    Oder aber Du sicherst Deine Daten von der Festplatte, formatierst sie um (bsp. in FAT32 oder irgendein Mac Filesystem, ganz wie Du es benötigst) und kannst danach dann auch wieder LESEND und SCHREIBEND auf Deine externe Festplatte zugreifen.

    Grüße aus dem Norden,

    kabra

    P.S.: Bist Du sicher, dass Du die NTFS Festplatte anfangs beschreiben konntest?
     
  10. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Wohl eher nicht, NTFS ist nicht beschreibbar, zumindest von MacOS aus nicht. Leider ein Dilemma da von Windows aus die HFS+ Partitionen nicht einmal sichtbar sind.

    Als Alternative kommt eigentlich nur der Paragon Treiber in Frage, denn der ist stabil. Ich habe ihn jetzt schon seit gut einem Monat in betrieb und habe keine Probleme damit gehabt.
    Die zweite Alternative erfordert etwas mehr Aufwand, denn sie schafft den kleinsten gemeinsamen Nenner. Du musst die Platte auf FAT32 umformatieren, WICHTIG, das musst du unter MacOS machen, da Windows das nur bis zu einer bestimmten Partitionsgröße machen möchte. Dafür musst du dann die Platte aber leer räumen, wie gesagt, etwas mehr Aufwand.

    NoaH
     
  11. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Oder aber überlegen ob ein NAS nicht die langfristig weniger Problembehaftete Lösung sein könnte.
     
  12. Fredo82

    Fredo82 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    174
    also da werde ich mich wohl auf den Paragon-Treiber einschiessen, denn ich möchte die Platte sowohl unter XP als auch OS nutzen. bei ner Platte die mit 150GB voll ist ne Datensicherung zu machen ist gerade nicht in meinem Sinne! aber trotzdm danke für euere Tipps...

    und ich war fest davon überzeugt,das ich auf die Platte schreibend zugreifen konnte..
     

Diese Seite empfehlen