1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine externe Festplatte treibt mich in den Wahnsinn

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Revolverheld, 25.05.07.

  1. Revolverheld

    Revolverheld Cox Orange

    Dabei seit:
    02.09.06
    Beiträge:
    101
    Guten Morgen,

    also wo fange ich am besten mal an?

    Also ich habe eine externe Festplatte 500GB (Samsungplatte und Extor-Gehäuse von Lidel). Ich habe die Platte in 5 gleichgroße Partitionen unterteilt. Die Platte hat zwei USB2.0 Eingänge und einen USB2.0-Abgang. Die Probleme dich ich nun beschreibe treten an allen Rechnern (MBP, MP, MM). Also ich mach die Festplatte an und starte den Computer. Der fährt hoch, jedoch geht die Sanduhr nicht weg und die Festplatten werden nicht angezeigt. Nach mehrmaligem neustarten, dann endlich klappt es irgendwann. Ich kann die Platte ganz normal benutzen, ist jedoch ziemlich langsam. Wenn ich die Platte dann 5 bis 10 Minuten nicht benutze stürzt sie ab, Finder läuft weiter und wenn ich dann versuche drauf zuzugreifen ärgert mich die Sanduhr wieder.
    Ich bin nun echt ratlos. Habe die Festplatte schon getauscht und sie neu formatiert.
    Die Sache die mich nervt ist, dass die Platte am PC ohne Mucken funktioniert!

    Weiß noch jemand Rat?
     
  2. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
    wie hast du sie formatiert (format)?
    zweitens sind usb platten sowieso nicht so toll wie firewire, aber das nur mal so am rande.
    und drittens gibts manchmal probleme bei apple mit den usb2.0 anschlüssen ->sind recht lahm

    richtig helfen kann ich dir leider nichto_O
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das Problem liegt nicht bei Apple, sondern am Billig-Controller des Festplattengehäuses. Kauf Dir ein vernünftiges Gehäuse, z.B. vom Macpower.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Dem kann ich nur beipflichten.

    Gerade so Dinger aus dem Gestell zwischen den Nudeln und den Konserven haben i.d.R. Billigst-NoName-Elektronik drin. Am Mac läuft am USB-Port der Oxford-Chip am optimalsten.

    Firewire ist jedoch zu bevorzugen.
     

Diese Seite empfehlen