1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erster Mac

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Kandesbunzlerin, 15.11.05.

  1. Ok, ich blicks nicht.

    So mal als Ausgangsposition doch ganz gut, oder?

    Ich bin kürzlich das erste mal in einer Druckerei über einen Mac gestolpert und bin wie immer, wenn ich was neues entdecke - fasziniert!

    Nun belabere ich meinen Dad seit Tagen, daß ich nen Mac habe will zu meinem PC dazu, versteht sich. Ich fand die Oberfläche echt schick und darunter werkelt ja wohl ein Linux oder so, was ich ja auch habe (aber noch nicht so ganz durchsteige, ehrlich gesagt)...

    Nun ngehe ich in meiner unbedarften Art zu einem PC Händler und sag: 'Ich will nen Mac'. Der sagt: 'Hamma nicht. Können wir auch nicht besorgen. Ist eine total ander Plattform, Prozessoren usw. sind ganz anders.' - na toll.

    Dann les ich rum und find nebenbei raus, dass die neune Macs wohl nun Intelprozessoren haben. Jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus - bei Linux ist es wenigstens so, dass es verschiedene Versionen für verschiedene Plattformen gibt, sagt zumindest mein Paps - ich hab nur nen PC.

    Paps - nicht Papst! btw. ;)

    So, was macht jetzt das KABUZIS? (Kandesbunzlerin in spe?)

    Soll ich mich überhaupt noch mit den Macs von heute auseinandersetzen? Ich mein, wenn die so toll wären, dann würden doch nicht plötzlich andere Prozessoren eingebaut werden, die (laut Papst) ja ein neues Betriebssystem fordern würden.

    Kann mich da nur auf die Aussagen vom Papst verlassen, der kennt sich schon aus - zumindest, was PCs angeht?

    Also, Hühner und Hähne, was huhn? Äh, thuhn? ;)

    Würde mir gern nen Mac als Weihnachtsgespenst wünschen - wenns Sinn macht. In dieser Richtung ist der Papst recht nachgiebig!

    Eure Kandesbunzlerin.
     
    angelone und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  2. PS: Wusste nicht, wo ich das Gedönse sonst posten soll....
     
  3. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Hi Bunzl,

    es geht doch um's Mac OS, die Maschinen sind "nur" die Plattform, auf dem das laeuft, das wird sich auch mit Intel drin nicht aendern. Also steig ein in die MAterie, lies hier auf AT herum, such mal zum Beispiel nach "switcher", da erfaehrst Du genug. Ist eigentlich kein neuer Thread dafuer noetig ;)

    Gruss, Tom
     
  4. Oh, sorry.

    Wusste nicht, dass man hier kein doofen Fragen stellen darf... dafür wurde ich doch extra ausgebildet!


     
  5. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Hallo Kandesbunzlerin :-D :-D :-D, so charmant und witzig wie Dein Stil ist - ist der Mac das einzig Richtige für Dich, lass' Dir 'nen Mini als Überraschung unter den Weihnachtsbaum legen - so kannst du Dein PC-Equipment weiter benutzen, bevor Du es wegscheißt - Du wirst es nicht bereuen!
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner politischen Karriere, go on, auf das Du die erste MacKandesbunzlerin wirst und ich endlich eine tolle Perspektive auf meine alten Tage habe! ;)
    Gruß
    pacharo
     
  6. He, Du hast dein Post geändert während ich geschrieben hab.... !

    Warst Du nicht der, der mich vom Fleck weg heiraten wollte?!

    Deine? Kandesbunzlerin!
     
  7. Ups, ich meinte den Pornopo. ;)
     
    DasSCHWITZENDEÖltier gefällt das.
  8. Also, die Maus würd ich ja grad noch durchgehen lassen, aber bei der Tastatur hätte ich echte Probleme beim wegscheißen! ;) Vom 19'' Monitor gar nicht zu reden!

    Eure Kandesbunzlerin.
     
  9. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    :) :-D :innocent:


    hör mal, nur weil sich hier momentan die 'jungen Alten' um Dich kümmern, ist das noch lange kein Grund gleich frech zu werden! ;)
     
  10. Oh, da bin ich ja gleich verstummt. Immerhin wollte man mich hier sofort heiraten....

    Ich gebe mein Hirn doch nicht am Anmeldefenster eines Forums ab!

    Und frech werd ich nicht, frech bin ich!

    Eure Kandesbunzlerin!
     
  11. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ahoi Bunzl,
    nee nee, so war das nicht gemeint. Wollte nur sagen, dass Du hier schon so viel Info zu der Materie finden wirst, die Leute haben alle auf die gleichen Fragen schon so viel geschrieben, dass mit jedem neuen Thread zu diesem Thema die Lust, zu antworten, gewiss geringer wird. Du wirst hier fuendig werden, wenn Du nur bissl rumstoeberst.


    jo, bissl ergaenzt, dachte, dann ist's besser verstaendlich.


    :-D wenn das mit dem 14taegigen Rueckgaberecht klappt, gerne, das hat mir die gute Renate Kynast so beigebracht ;) Lieferung frei Haus? Aber ich bin eh' zu oll fuer Dich :p Du bist jung und schoen, ich bin alt und haesslich. OK, klug scheinen wir beide zu sein :D Aber ich hab' kein Geld und auch keine Ziegen oder Kamele, um Dich Deinem Vater abzukaufen ...


    Och noe, ne? Jetzt gehe ich erstmal die Badewanne vollheulen. Mit dem Salzwasser giesse ich eine Linde im Park gegenueber, und wenn der davon eingeht, bist Du schuld.

    Gute NAcht, Tom
     
    #11 Bonobo, 16.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.05
  12. LOL! ROFL!

    Du bist ja doch ein ganz ge-witziger ! Hab mich nur etwas bedroht gefühlt.... wer will schon einen Mann haben der 3 mal schlauer ist (und 3 mal älter ;))!


    Vielleicht doch Deine? Kandesbunzlerin.

    Ist der Mac eigentlich psychodelisch? Es kommt mir ja nur so vor, aber....
     
  13. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Auf das andere kann ich jetzt gerade mal nicht eingehen, aber dies:
    Der Mac wurde, wie ueberhaupt die ganze moderne Computerei, von Leuten entwickelt, die natuerlich alle moeglichen Bewusstseinszustaende zu erleben bereit waren und sind. Silicone Valley ist voll mit Leuten, die als Hippies angefangen haben und es teils heute noch sind (nee, nicht Bill Gates, der war schon immer ein Spiesser, neoliberal und so). Bloss sieht's man denen nicht mehr so leicht an, wenn sie die HAare ab haben. Die Haare sind dabei auch nicht wirklich wichtig ... aber jetzt wird's wieder [OT], naja, ist's ja eh schon.

    Kuck Dir einfach mal die visuellen Effekte von iTunes an ... das toernt sogar ohne Musik.

    Uebrigens ... es heisst psychedelisch. "Die Seele enthuellend" oder sowas. Und man braucht dazu auch nicht unbedingt Drogen; Meditation, Atmen, etc. hilft sehr ... allerdings waren weiche (!) Drogen fuer viele der Einstieg in's Ganze ... <hust>


    Jetzt aber wirklich ... gute NAcht. Muss schlafen, morgen wieder Schule.

    Gruss, Tom
     
  14. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Jetzt muss ich doch nochmal ...

    ja, es heisst die Linde. Ist mir erst spaeter aufgefallen.

    Und wegen 3mal schlauer ... nee nee, ich koche auch nur mit Wasser. Keine Angst ;)


    Gute Nacht, Tom
     
  15. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Also um mal nicht vom Thema abzuweichen. :)

    Der Mac hat seinen eigenen Stil. Und dieser mag für manche sehr gewöhnungsbedürftig sein.

    Außerdem finde ich die Oberfläche super stylisch und einfach gehalten, so dass auch Du das innerhalb von ein oder zwei Stunden komplett begreifen würdest. Naja komplett vielleicht nicht, aber ausreichend schon. Und vor allem, man macht das System nicht so schnell kaputt wie bei Windows. :)

    Für noch detailreicheren Informationen über den Mac und die ganzen anderen Produkte kannst Du ja auch auf www.apple.de gehen. Dort findest Du auch einen extra Bereich rund um das Switchen!

    Gruß Niko.
     
  16. hurra, die jugend hält einzug bei apfeltalk...
    na, das kann ja was werden.
    ansonsten zum thema:
    mac kann man auch ohne ahnung bedienen.
    ob das beim pc auch so ist, weiss ich nicht, da ich keine ahnung habe...
     
  17. Yoshi

    Yoshi Gast

    es ist besser wenn man nicht zuviel ahnung hat.. mac ist so einfach das man als langjähriger windowsuser anfangs nicht durchsteigt weils einfach zu einfach ist..
    ich spreche aus erfahrung... :D
     
  18. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ahoi Nick :)
    :-D ich hab' mich auch schon gefreut. Allerdings ist die Jugend hier beileibe nicht neu, wie man an den schoenen Beitraegen von Wikinator und r2d2 d4d4 und ich glaube, auch noch von anderen immer wieder sehen kann ;)


    Das allerdings moechte ich gerne noch bissl verfeinern: Den Mac kann man auch ohne Ahnung von Computerproblemloesung bedienen. Weil's naemlich einfach weniger Probleme mit diesem Computer gibt. Ja, es gibt welche, aber die sind geringer als die Marktanteile. Erheblich geringer, ebenso wie die Zahl der Viren geringer ist als der Marktanteil (koennen wir "null" buchstabieren?), aber ich wiederhole mich, Computerprobleme habe ich ja allgemein schon angesprochen.


    Also, fuer den Mac braucht man kein Computerproblemloeser zu sein. Das bedeutet (ich behaupte das einfach mal ganz frech und elitaer), dass kluge Leute, die Ahnung haben, also wirklich Ahnung, nicht nur von so virtüllem Sche!ss und Computerproblemen, sondern von weissderGeierwas, von Bildern, Pflanzen, Gesundheit, Metall, Worten, Kunst, Holz, Menschen, Gesetzen, Tieren, Heizungen, Augen, Druck, Musik, Handel, naja, vom Leben halt, tendenziell lieber den Mac benutzen (wenn sie ihn denn kennenlernen), weil er ihnen durch die relative Problemfreiheit erlaubt, sich mit dem zu befassen, wovon sie Ahnung haben oder worin sie mehr Ahnung haben wollen. Den Mac zu bedienen habe ich nebenher gelernt, als ich dabei war, das zu tun, was ich mit dem Computer machen wollte. Bei Windows muss man froh sein, wenn man dazu kommt, zu tun, was man tun will, weil man so Probleme loesen muss, Umwege gehen muss, kompliziert herausfinden muss blah blah blah. Das Schlimmste ist, die Leute, die nur Windows kennen, denken, das muss so sein. Ich zitiere mich hier auch mal selbst, ich hab' das schon so oft gesagt und niemand widersprach mir: Mac-Benutzer lieben ihre Macs, und vielleicht so achtzig bis neunzig Prozent der Windows-Benutzer haben Angst vor ihrem Rechner.


    Fehlt bloss noch, dass gleich irgendwelche "Windows-Spezialisten" ankommen und von Megahertz und framerate reden, mir egal. Das hilft denen halt, ihre Probleme bissl schneller zu loesen, na toll, ich hingegen kann ganz gemuetlich sitzen, waehrend mein Rechner schnell arbeitet. Mir egal. Ich habe mehr Betriebssystemwelten (kennen)gelernt als Fremdsprachen... mir gefaellt's hier am Besten. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich hyperintelligent bin :-D


    Aber ich wollte schon laengst im Bette sein und nuetze an Stelle dessen hier meine Fingerkuppen ab mit reredundundantantemem Zeugs, was andernorts auch schon steht. Statt Kamelen.

    Gute Nacht, Tom
     
  19. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,
    So landen die meisten beim Mac ;)

    eher ein "oder so". Der Stammbaum von Mac OS X setzt mehr am BSD-Zweig an, der neben dem Linux wächst, aber im Prinzip ist alles Unix. Und bevor man anfängt das verstehen zu wollen, ist's nett, das Apple das ge-schick-terweise versteckt.

    Intelprozessoren haben werden - Futur. In der Tat, aber mit irgendwelchem (DRM)Voodoo wird Apple dafür sorgen das OS X ausschliesslich auf seinen Intelprozis laufen wird. Über den umgekehrten Fall, das auf dem Mactel-Rechner mehr als nur OS X, eben auch Windows und Linux und das auch noch gleichzeitig nebeneinander laufen wird, laufen im Moment noch wüste Spekulationen.

    Nö, das Betriebssystem bleibt identisch. Gott sei dank! Da erzählt das Bodenpersonal (Unfehlbarkeit hin oder her) gerade was falsches. Natürlich muß das für den neuen Prozi einmal neu kompliliert werden und die dazugehörigen Programme natürlich auch. Klappt aber alles - hatten wir alles schon, ist nicht der erste Prozessorwechsel den Apple uns zumutet. Die Programme werden für eine Übergangszeit etwas fetter, so daß sie auf beiden Prozis laufen und was nicht portiert wird, wird in einer Emulation namens Rosetta noch rübergerettet - unter Verlust von Geschwindigkeit versteht sich. Bis der ganze Zirkus so sattelfest ist, das man für den produktiven Einsatz sich einen Mactel kaufen kann - ich schätze mal vorsichtig noch mindestens zwei Jahre dafür. Bis dahin hat mein frisch gekaufter PPC-Mac sein Geld verdient und werkelt dann noch locker 3 bis 5 Jahre an anderer Stelle weiter. Irgendwo in dem Zeitrahmen zwischen 2 und 7 Jahren werde ich dann meinen ersten Intel-Mac anschaffen.

    Na wennst den Segen eh schon hast … kaufen lassen! Mac mini ist wie gesagt bei vorhandener Peripherie die Kaufempfehlung schlecht hin. Noch ein KVM-Umschalter (Keyboard, Video, Maus) und du kannst bequem zwischen den beiden Rechnern hin- und herwechseln. Je nach Monitor (TFT mit mehreren Anschlüssen) reicht sogar ein einfacher USB-Umschalter für Maus und Tastatur.

    Als Einstiegsdroge reicht selbst die kleinste Konfiguration aus und wie ich bei ebay vermehrt feststelle sind zwischenzeitlich die ersten Switcher dabei den mini schon wieder abzustoßen und auf härtere Drogen größere Systeme umzusteigen.

    Gruß Stefan
     
  20. macmatic

    macmatic James Grieve

    Dabei seit:
    17.09.04
    Beiträge:
    132
    Moinsen.

    Nach meiner Meinung solltest du gerade jetzt (vor den Intel-Macs) einen Mac kaufen, da du damit den Kinderkrankheiten dieser (ersten) Geräte UND vor allem denen der Software und Betriebssystem (auch wenn es OS X für Intel hinter den Türen von Apple schon Jahre gibt) aus dem Wege gehst.
    Bevor nicht alle nötige Software nativ unter OS X-Intel läuft (und nicht innerhalb Rosetta) macht das für mich keinen Sinn.

    Ich z.B. habe mir diese Woche noch ein neues PB gegönnt, damit ich den Intel-Switch in Ruhe verfolgen und dann vielleicht erst das dritte Intel-PowerBook kaufen "muss".

    Auch wenn die neuen Intel-Prozessoren leistungsfähiger sind - wer (mal Hand aufs Herz) braucht diese Mehrleistung im privaten Bereich unbedingt als bald als möglich.

    Ich und du möchtest doch bestimmt nicht als Beta-Tester benutzt werden.
    Ich persönlich habe das in meinem Leben schon zu oft getan. Der vernünftigste Mensch unter uns würde immer nur Auslaufgeräte kaufen. Billiger, ausgereift - wobei das natürlich gegenläufig zum Spieltrieb und "Haben-wollen"-Trieb ist.

    Nun ja, was ich auch in einem Satz hätte sagen können:
    Streiche die Intel-Geschichte aus deinen Überlegungen.

    Gruß, Andre


    PS. Los, kaufen!!! ;)
     

Diese Seite empfehlen