1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mehrwertsteuer Ausweisbar?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von phil1324, 17.10.09.

  1. phil1324

    phil1324 Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    148
    Ich habe folgende Frage.

    Wenn ich mir im apple online store ein MacBook Pro bestelle und es mir nach Deutschland liefern lasse, kann ich dann die Mehrwertsteuer ausweißen wenn ich es ins Auslad überführe? Und wie funktioniert dass mit der Rückerstattung?
     
  2. cascade

    cascade Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    759
    Du meinst, du lässt dir vom deutschen Apple Online Store eines schicken und willst das MacBook dann mit ins Ausland nehmen?
    Wenn du das Ding ins Ausland (= nicht-EU) musst du die dortige Mehrwertsteuer zahlen, da wird es dir nichts bringen, wenn du beweisen kannst, dass du die deutsche Mehrwertsteuer bezahlt hast. Oder verstehe ich dein Problem falsch?
    Und welche "Rückerstattung" meinst du?

    Grundsätzlich kannst du die Mehrwertsteuer mit der Rechnung nachweisen, aber ich bin mir wie gesagt nicht sicher, was du vorhast.
     
  3. phil1324

    phil1324 Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    148
    also ich dachte ich kauf mir das MacBook im deutschen apple store und lass es mir nach Deutschland schicken. Mein Vater wohnt in der Schweiz und er führt das MacBook aus. somit müsste er doch die 19% erstattet bekommen. natürlich müsste er dann aber die 7% Mehwertsteuer in der Schweiz bezahlen, was ja viel weniger ist. Aber wie bekomm ich dann die Deutsche Mehrwertteuer ersattet? die gibts ja nicht direkt beim Zoll, sondern von da wo ich den Artikel gekauft hab.
    Verstehst du jetzt was ich meine?
     
  4. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    1. Dein Vater muss einer gewissen Arbeit, bzw Selbstständigkeit, nachgehen, damit er die Steuer absetzten darf.

    2. Muss er dies in Deutschland tun (arbeiten + absetzen). Sonst macht's ja keinen Sinn.

    3. Was hat dein in der Schweiz lebender Vater denn mit Deutschland am Hut, dass er die Mehrwertsteuer hier absetzten will/darf?
     
  5. phil1324

    phil1324 Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    148
    1. das hat doch nichts mit der Selbständigkeit zu tun.
    wenn man als Schweizer in Deutschland etwas kauft, gilt auch für Lebensmittel zum Beispiel bekommst du die Mehrwertsteuer von 19 % am Zoll gutgeschrieben, die du dann beim nächsten Einkauf in dem Geschäft erstattet bekommst.Natürlich muss ich dann die Mehrwertsteuer in der Schweiz bezahlen aber das sind ja nur 7%
    Kennt das niemand hier?

    2. es hat nichts mit einer Selbständigkeit zu tun.

    3. ich glaube du verstehst das Prinzip einfach nicht!
     
  6. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Ich weiss nicht was du vor hast. Sorry.
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Der Sinn der Aktion ist zweifelhaft, denn bereits die Nettopreise für Apple-Hardware sind in der Schweiz geringer als in Deutschland. Beispiel Macbook Pro 13" kleinste Ausführung: 965,55 € (DE) vs. 1439,59 CHF (CH), letzteres entspricht 1439,59*0,6588=948,40€.

    Fazit: wieso kauft Dein Vater das Gerät nicht direkt in der Schweiz?
     
  8. phil1324

    phil1324 Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.01.08
    Beiträge:
    148
    will keine schweizer tastatur und leider kan man keine deutsche bestellen
     
  9. AnGer

    AnGer Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    623
    Ich schon. Er möchte ein MBP in Deutschland kaufen und dies seinem Vater überreichen, der es in die Schweiz ausführt. Dann möchte er von der Vereinbarung, die 19% Mehrwertsteuer beim nächsten Einkauf im Apple Store zurückerstattet zu bekommen, Gebrauch machen.

    Er möchte nun also wissen, wie er den Nachweis über das Bezahlen der MWSt in Deutschland zum Zwecke der Rückerstattung beim Schweizer Zoll erbringen und die Rückerstattung beim Händler - sprich dem Apple Store - geltend machen kann.
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Die Tastatur ist doch fast dieselbe... Ich könnte nicht mal genau sagen, wo die Unterschiede liegen.

    Ich persönlich würde mich da eher umgewöhnen, als den ganzen Aufwand auf mich zu nehmen.

    On topic: Frag doch am besten bei der zuständigen Zollbehörde nach.
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ach so, das hat Sinn. Auf der deutschen Rechnung ist aber normalerweise immer auch die gezahlte Mehrwertsteuer ausgewiesen, zumindest Netto- und Bruttobetrag.
     
  12. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    OT: Ich könnte das sehr wohl. Und ich bin froh, dass ich wieder eine deutsche Tastatur hab.

    In der Regel lässt du den Einfuhrschein am Zoll stempeln, gehst dann zu dem entsprechenden Laden und sie schreiben dir die Differenz gut (wenn Käufer = Importeur). Dieses Prinzip müsste auch bei Online-Geschäften greifen.
    Du hast nun zwei Möglichkeiten:
    1. Du rufst Apple an und fragst, wie die Rückerstattung über die Bühne geht (vermutlich werden sie den gestempelten Einfuhrschein oder eine Kopie davon haben wollen).
    2. Du rufst den Zoll an und erklärst dein Anliegen, denn du willst schließlich nichts Illegales (unter der Voraussetzung, dass Käufer = Importeur).
     
  13. iMate

    iMate James Grieve

    Dabei seit:
    11.01.10
    Beiträge:
    139
    Vorgehen:
    1.Rechnung 2x Ausdrucken
    2. Beim Zoll abstempeln lassen
    3. Die abgestempelte Rechnung an vat.refunds@apple.com senden mit:
    3.1 Kopie personalausweis
    3.2 Nachweis des Wohnortes (Stromrechnung oder was auch immer)
     
    sinusdreams gefällt das.
  14. jupp

    jupp Boskop

    Dabei seit:
    11.07.10
    Beiträge:
    204
    @iMate
    ich glaube die haben die MwSt erstattung schon versoffen. :)

    schöö
     

Diese Seite empfehlen