Mehrtägige Verzweiflung durch Externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von izabela, 07.01.19.

  1. izabela

    izabela Erdapfel

    Dabei seit:
    07.01.19
    Beiträge:
    2
    Hallo an alle lieben Menschen da draußen, die sehr wahrscheinlich sehr viel mehr von all dem verstehen als ich! :)

    Ich verzweifle seit 3 Tagen an meiner externen Festplatte.

    Meinem Haustier habe ich es zu verdanken, dass meine externe Festplatte (WD Elements) vom Kabel getrennt wurde und etwa 40 cm vom Sofa auf den Boden gefallen ist, als sie grade an meinem Macbook hing. Seitdem erkennt mein Macbook diese nicht mehr. Ich habe schon mehrere Stunden der letzten Tage damit verbracht, alle Tipps, die ich hier und in anderen Foren gefunden habe, auszuprobieren. Leider erfolglos.

    Die Festplatte, leuchtet erst, blinkt dann wie gewohnt und man hört sie arbeiten. Aber sie wird nirgendwo erkannt (auch einem anderen Macbook und an einem Windows wird sie nicht erkannt bzw man kann nicht auf die Daten zugreifen). Lediglich in den Systeminformationen meines Macs ist sie bei "USB" zu finden. Auch im Festplattendienstprogramm ist sie nicht zu finden.

    Habe mir auch das Programm TestDisk runtergeladen, da ich versuchen wollte die Daten beim neu Partitionieren (am Windows PC) nicht verlieren zu müssen. Dort wurde mir die externe Festplatte jedoch auch nicht angezeigt.

    Im Terminal habe ich auch die diskutil Befehle ausprobiert. Alles ohne Erfolg.

    Gestern hat mein Freund die Festplatte aufgemacht und es scheint nichts abgebrochen oder kaputt zu sein, es klappert nichts und die Hardware scheint vollkommen intakt zu sein.

    Gibt es jemanden unter Euch, der mir vielleicht aus meiner Verzweiflung mit der Festplatte helfen kann? Bin Studentin und will irgendwie verhindern, dass ich im lokalen Computerladen mein Geld für die Datenrettung ausgeben muss zumal diesen Monat meine Bachelorpräsentation mit immensen Druck- und Modellkosten ansteht ':D

    Vielen Dank schon mal!

    Isa :)
     
  2. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.582
    Verstehe das Problem nicht - die Festplatte wird hin sein, kommt vor wenn man die auf den Boden schmeisst. Ärgerlich, aber bei den aktuellen Preisen doch auch für eine Studentin kein Beinbruch?!

    Wieso willst du Geld für die Datenrettung ausgeben? Die Daten werden ja wohl nicht nur auf einer externen (und anscheinend auch noch transportablen) Festplatte sein? Kauf' 'ne neue und kopier'/sicher' die Daten halt nochmal... Datenrettung ist mit Sicherheit teurer (und der lokale Computerladen kann i.d.R. bei einer defekten HDD auch nicht helfen).
     
  3. NorbertM

    NorbertM ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.568
    Vermutlich ist da intern ein Schaden am Controller oder dessen Verbindungen entstanden. Wenn die Magnetscheiben beschädgt wären (Headcrash) würde die Platte gar nicht mehr anlaufen.

    Da wird wohl nur ein Profi helfen können. In Hannover gibt es so eine Firma, da hat eine Bekannte vor Jahren mal erfolgreich eine Festplatte auf Datenrettungs-Möglichkeiten prüfen lassen.

    http://datenrettung-hannover.com/

    Die Diagnose ist wohl kostenlos, das kann man aber alles auf der Seite nachlesen.
     
  4. staettler

    staettler Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    4.500
    Es gibt keine Sicherung. Sonst wäre sie doch nicht verzweifelt!
     
  5. cobra1OnE

    cobra1OnE Pomme d'or

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    3.108
    Deshalb sichere ich alles 2 mal auf externe SSD, zusätzlich auf DVD MDisc‘s und in der iCloud.
     
  6. izabela

    izabela Erdapfel

    Dabei seit:
    07.01.19
    Beiträge:
    2

    Hmm... Also meine Festplatte hat knapp 100€ gekostet und für mich ist das viel Geld :confused::rolleyes:

    Klar ist es besser alles gleich 100 mal zu sichern ich war nur bei meinem Freund und da schleppe ich nicht immer alles mit :( aber danke für den Tipp ;)

    Also habe ich keine Chance mehr, etwas zu retten?
     
  7. NorbertM

    NorbertM ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.568
    Ich denke nicht, dass du da selbst was machen kannst. Wenn die Platte nur Kopien deiner Daten enthielt, dann besorg die eine neue. Festplatten sind inzwischen durchaus preiswert zu bekommen.
     
  8. uhansen

    uhansen Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    715
    Wenn es um die Daten geht, kannst Du noch versuchen die Platte aus dem WD Elements Gehäuse auszubauen und mit einem SATA -USB3 Adapter an den Mac anzuschließen.

    Der Adapter ist unterschiedlich, je nachdem ob es eine 2,5 Zoll oder 3,5 Zoll Platte ist.

    Den gibt es für zehn bis zwanzig Euro. Die Chancen stehen eher gegen Dich, da rotierende Platten empfindlicher sind als die Hülle mit den Anschlüssen und dem Stromkabel, aber versuchen könnte man es ja mal...
     
  9. NorbertM

    NorbertM ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.568
    Meines Wissens haben die WD-Platten intern keinen solchen Anschluss, weil der USB-Anschluss direkt auf dem Controller sitzt.
     
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Prinzessin Louise

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.782
    da gibt es unterschiedliche Versionen. Pauschal ist das sicher nicht so, aber es ist eine mögliche Gefahr.

    Anyway, das Problem ist hier nicht der Controller, sondern die Platte selbst. Es gibt halt unterschiedliche und vor allem unterschiedlich schwere Defekte. Es reicht jedenfalls, zusammenzufassen, dass man nur mit Tools einen Hardwaredefekt wie diesen nicht überbrücken kann und ich gehe davon aus, dass jeglicher Rettungsversuch so monetär aufwändig wäre, dass es der TE deutlich weher tun wird als die initiale Anschaffung.

    Wenn die Daten wichtig sind (wirtschaftlich), dann kann der Rat ohnehin nur lauten, nichts mehr selbst zu versuchen, denn egal ob man Ahnung hat oder nicht, im Hardwareschadensfall ist die Wahrscheinlichkeit mit jeder Minute weiteren Betriebs gross, die Rettung zu verteuern bis unmöglich zu machen. Sofort ab zum professionellen Dienstleister. Je nach Kapazität und Defekt kann man da vierstellig rechnen, aber wenn man die Sachen unbedingt braucht...
     
    uhansen und dg2rbf gefällt das.
  11. dg2rbf

    dg2rbf Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    1.230
    Hi,
    ohne Backup, zahlt halt man entsprechendes Lehrgeld, das ist leider die Realität.

    Gruß Franz
     
    Freddy K. gefällt das.
  12. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.582
    Einfache Lösung: Günstigere HDD kaufen.

    Weil du glaubst, dass bei einem Sturz im laufenden Betrieb zwar die mechanischen Komponenten keinen Schaden genommen haben, aber der Controller?

    Es geht aber gar nicht um ein Backup oder Datenverlust, sondern um den Wunsch eine defekte HDD zu retten. Und dazu ist alles gesagt: Strich 'drunter und neu kaufen, da alles andere nicht wirtschaftlich ist. Insb. dann nicht, wenn für den TE 100€ viel Geld sind.
     
    dg2rbf gefällt das.
  13. uhansen

    uhansen Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    715
    Einfach bitte mal meinen Post ganz zu Ende lesen, statt ihn halb zu zitieren. Danke.
     
    saw und Freddy K. gefällt das.
  14. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.582
    Dem TE sind 100€ für eine neue Platte zu viel Geld. Eine neue Platte gibt's für <=50€. Du empfiehlst, für 10-20€ einen ansonsten für den TE unbrauchbaren Adapter zu kaufen, der überdies ausschliesslich bei einem Defekt des Gehäuses/SV/Steckers irgendeinen Sinn machen würde. Also den Teilen, die ganz sicher einen Sturz von der Couch überleben.

    Doch, ich habe deinen Post zu Ende gelesen, aber mir die rhetorische Frage "Hast du eigentlich das Problem des TE und seine Ausgangssituation verstanden?" verkniffen. Ist hiermit nachgeholt.
     
  15. uhansen

    uhansen Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    715
    Naja, sie möchte halt ihre Daten retten. Es geht jetzt nicht um 10 Euro. Du hast recht, sehr wahrscheinlich ist ihre Platte kaputt und nicht der Controller, aber ich persönlich würde es probieren. Mit der gebührenden Vorsicht, denn die Warnung von @Wuchtbrumme ist auch richtig, dass Rettungsversuche manchmal mehr schaden als nutzen.
     
  16. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.582
    Woher kommt diese Theorie? Die klare Frage

    ist bis jetzt gar nicht beantwortet. Für mich geht's bis sich die TE äußert nur um die Rettung einer defekten externen HDD. Und da gilt bei dem Fehlerbild wegschmeissen und neukaufen.