1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrfache Probleme mit MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Schniko, 10.05.09.

  1. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Hallo,
    ich muss für die Geschichte etwas weiter ausholen. Ich habe mit September 2008 ein MBP über unimall.de gekauft. Soweit ging auch alles glatt und nach ein paar Tagen hatte ich das MBP bei mir zu stehen. Leider kamen nach wenigen Tagen diese Fehler, wie sie unten im Bild zu sehen sind. Von unten nach oben gab es störende dunkle Streifen auf dem Bildschirm. Es schien so, als wäre die Bildschirmbeleuchtung defekt.
    Ich hab also bei Apple angerufen und die haben mir dann gleich ein neues Gerät zugeschickt (kein Reparaturversuch, direkt ein neues Gerät).
    Das funktionierte dann auch bis vor ein paar Wochen wunderbar, dann kamen wieder diese Streifen. Da sie aber meist nach einem Neustart wieder weg sind, habe ich mir nicht weiter darum gekümmert. Vor zwei Wochen dann aber gingen auch noch das Trackpad und die Tastatur kaputt, sodass das MBP wirklich wieder zur Reparatur musste. Beim Apple-Reseller (mac-house.de) habe ich dann alle drei Fehler angeben - Trackpad, Tastatur und die Streifen auf dem Bildschirm.
    Wie ich bereits vorher erwartet habe, haben sie den Fehler mit dem Bildschirm einfach nicht beachtet. Es wurde ausschließlich das Top Case getauscht, sodass Trackpad und Tastatur wieder gingen. Dann hielt ich das MBP am vergangenen Montag wieder in den Händen.
    Am Donnerstag Morgen dann wollte ich es anschalten und die Bildschirmbeleuchtung sah wieder so aus wie im Bild unten. Ich musste das Gerät recht oft neustarten, damit es wegging. Die Folge war nun, dass mein OSX gar nicht mehr startete (XP im Bootcamp aber schon) - das einzig positive: Der Bildschirm war wieder gleichmäßig beleuchtet.
    Daraufhin bin ich erneut zum Händler gefahren und wollte das reparieren lassen. Dass OSX nicht starte, sei ein Softwareproblem, hieß es und darauf gebe es keine Garantie. Dann meinte ich, dass ich das verstehe und dass das auch nicht sooo dramatisch sei, da ich ja ein Backup aufspielen könnte, ich möchte nur, dass dieser Fehler mit dem Bildschirm nie wieder kommt, damit mir so etwas nicht noch einmal passiert. Der Typ dort meinte nur, dass er nicht weiß, ob "die Techniker" das reparieren können, da der Fehler ja nur ab und zu auftrete. Ein Foto vom Problem konnte ich ihm aber auch noch dalassen. Ich solle mich darauf einstellen, dass ich mein MBP am Mittwoch oder Donnerstag zurückbekommen werde.
    Ich gehe um ehrlich zu sein nicht davon aus, dass es diesmal funktionieren wird, wenn die mit dem Gerät fertig sind. Wie kann ich dann weiter vorgehen? Laut Apple-Hotline zählt der erste Austausch des Gerät nicht als Ausbesserungsversuch, sodass ich dann erst zwei (statt drei) erfolglose Versuche hätte.
    Kann man da irgendetwas machen? Ich kann es mir nicht wirklich leisten, dass das Gerät so oft ausfällt. Ich brauche etwas, worauf ich mir 100%ig verlassen kann und wäre auch noch etwas Geld dazuzugeben, damit ich ein neues Gerät aus einer anderen Serie bekommen könnte.
    Hat jemand damit Erfahrung oder Tipps, wie ich weiter vorgehen könnte?

    Vielen Dank im voraus,
    Schniko
     

    Anhänge:

  2. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Hey soweit ich weiss liegt des an der fehlerhaften 8600er Serie(Grafikkarte), das ja offieziell ein bestätigtes Problem ist
     
  3. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Richtig. Und Apple hat selbst auf den Support-Seiten stehen, dass die Grafikkarte komplett innerhalb der 2 Jahre nach Kauf (obwohl nur Gewährleistung nach einem Jahr vorhanden wäre) ausgetauscht wird...
     
  4. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Das klingt finde ich nicht danach.. Und selbst dann, es geht mir ja nicht um evtl. Kosten, da ich ja genug Garantie habe und auch auf jeden Fall auf drei Jahre verlängern würde, sondern es geht mir um die Zeit, die mir das Gerät nicht zur Verfügung steht. Daher dachte ich, dass es andere Lösungen wie einen Tausch oder die Rückgabe gibt..
     
  5. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Für mich sieht das nicht nach dem 8600er Problem aus. Das äußert sich z.B. in einem schwarzen Bildschirm oder mehrfarbigen Blöcken oder mehr/einfarbigen Streifen auf dem Bildschirm. Das da kommt meiner Meinung nach eindeutig von der Hintergrundbeleuchtung.
    Apple stellt soweit ich weiß keine Leihgeräte zur Verfügung, insofern hast du dann eben kein Notebook, während du es reparieren lässt. Ich würde aber noch warten, bis das Problem wieder auftritt, und dann bei Apple anrufen und um einen Umtausch, vielleicht auch in einer höheren "Serviceetage", bitten. Ein Unibody-Book wirst du aber höchstwahrscheinlich nicht bekommen.
     
  6. AluBook

    AluBook Meraner

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    231
    Ich wurde hier auch eher auf das LED-Panel als auf die Grafikkarte tippen. Es treten ja keine Bildfehler sonder Ausleuchtungsfehler auf! Aber das mit dem tauschen wird nicht klappen, wenn der ASP nichtmal versucht das Display zu ersetzen. Theoretisch gilt das nichtmal als Reperaturversuch, da durch das Service Center kein Fehler festgestellt wurde, aber dies ist ein Streitpunkt. Am besten weisst du direkt auf das defekte Panel hin und bittest um einen austausch.

    Hast du den die möglichkeit bei einem anderen ASP vorbeizuschauen? Es gibt sehr entgegenkommende ASPs wo du z.B. kurz für eine Problemanalyse vorbeischaust, der ASP die benötigten Teile bestellt und du das Book nacher nur an nem Nachmittag kurz für den tausch vorbeibringen musst...
     
  7. Schniko

    Schniko Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    902
    Woran ich dachte war das Recht vom Rücktritt vom Kaufvertrag. Ich meine mich zu erinnern, dass das geht, wenn der Fehler nach zweimaliger Reparatur immer noch besteht. Oder liege ich da komplett falsch?
     

Diese Seite empfehlen