1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrere Systeme synchron halten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Sahib7, 26.10.09.

  1. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89
    Ich werde in Naher Zukunft einen iMac für zu Hause und ein MacBook für unterwegs im Einsatz haben.
    Da ich noch relativ neu bei MacOS bin, wollte ich fragen, mit welchen Mitteln ich am besten meine Daten synchron halte.
    Als zusätzliches Gerät hätte ich noch ein iPhone und ein Windows-Mobile 6.1 PPC im Einsatz.

    Was ist unter MacOS X die beliebteste Software für meine Anforderungen?
    Gibt es probleme, wenn ich das iPhone mit mehreren Macs synchronisiere?

    Vielen Dank für Eure Tipps und Eure Geduld mit einem Switcher (quasi MacOS Anfänger, der Blut geleckt hat).
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    was willst Du denn synchron halten?

    Kalender, Kontakte etc? Das kannst Du ganz einfach mit mobile.me oder auch mit googles Diensten erledigen. Dateien kann man gut mit der Dropbox synchronisieren. Dazu hab ich auch mal einen kleinen Blogeintrag geschrieben: http://www.holgerkrupp.de/wordpress/2009/10/21/dropbox/ das geht ganz gut, solange es nicht zu viele Dateien sind, ab 2 GB kostet das nämlich Geld.
     
  3. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    - Das iPhone kann immer nur mit einem Rechner synchronisiert werden.
    - Um Bookmarks, Adressen, Mails und Termine auf allen Devices zu synchronisieren, empfiehlt sich MobileMe (www.me.com)
    - Um Arbeitsdaten zwischen den Rechnern synchron zu halten, setze ich auf www.dropbox.com
     
  4. CARN

    CARN Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    765
    <-- sowas von zu langsam... *tststs*
     
  5. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    und wenns ein paar daten mehr sind, schaut man sich lösungen wie synk oder unison an. das bedarf dann zwar ein netzwerk um effektiv zu sein, ermöglicht aber das synchronisieren von deutlich größeren datenmengen.

    geht es um filme/musik/fotos, so kann man diese auch auf einem NAS lagern und von beiden geräten aus nutzen...solange man mit dem mobilrechner daheim ist.

    am besten zu erzählst uns mal um was für daten/dateien es dir geht.
     
  6. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89
    Erst einmal danke für Eure Tipps!
    Dropbox nutze ich derzeit bereits für meine Produktivdateien (Dokumente, PDFs, etc.) für die Uni. Dafür reichen mir die 2 GB einigermaßen. Ich finde den Service absolut spitze und kann ihn generell weiterempfehlen (auch das iPhone-App ist irrsinnig praktisch).
    Mobile.Me finde ich von den Funktionen her sehr interessant. Jedoch finde ich 79 Euro/Jahr auch nicht gerade ein Schnäppchen. Auch würden für eine komplette Synchronisation meiner Mediadateien die 20GB bei weitem nicht ausreichen (ganz zu schweigen von der beschränkten Internetbandbreite). Ich würde Mobile.Me so nur für die PIM-Synchronisation verwenden, wofür dann der Preis doch recht heftig ist (immerhin fast 6,60 Euro pro Monat, oder gibt es irgendwo einen Studentenrabatt?).

    Wie stelle ich mir eine Synchronisationslösung vor?

    1. Klender/Kontakte/E-Mails sollten auf beiden Macs und auf dem iPhone synchron gehalten werden. Ich dachte, dass ich das mit einer Synchronisation mit dem iPhone mit beiden Macs bewerkstelligen könnte. Aber wenn man das iPhone immer nur mit einem Gerät syncen kann, dann funktioniert meine Lösung hier nicht. Da muss was aneres her. Gibt es auch eine günstigere Lösung dafür als Mobile.Me?
    Zur Zeit verwende ich, damit die eMails auf dem iPhone und dem MacBook synchron sind nur meine googlemail-Accounts mit IMAP. Das funktioniert recht gut. Ist aber natürlich keine Lösung für den Kalender und die Kontakte.

    2. Fotos/Musik/Videos würde ich gern zwischen den beiden Macs synchron halten. Dabei stelle ich mir einen Dienst vor, der automatisch nach unterschieden in den entsprechenden Verzeichnissen sucht und diese dann über das LAN (WLAN in Wohnung) synchronisiert, sobald beide Macs laufen. Dies möglichst als Dienst im Hitergrund. Zusätzlich wäre es auch nett, wenn die Dateien in diesen Verzeichnissen (nennen wir sie mal Alle Benutzer/Media/...) mit dem NAS bei meinen Eltern synchronisiert werden, sobald ich sie besuche und mich in Ihrem WLAN aufhalte.

    3. Produktivdateien an denen ich gerade arbeite könnte ich in Dropbox lagern. Ss kann ich auch mal von einem fremden Computer darauf zugreifen.


    Ich freue mich auf Eure Tipps!
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Kauf Dir Bildschirm, Maus und Tastatur zum MacBook und schon ist alles gelöst.
     
  8. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89

    Das ist keine Option.
    Ich hab mir bereits einen Quad-Core iMac bestellt, da ich die zusätzliche Rechenpower für Videoschnitt und Bildbearbeitung benötige.
    Unterwegs brauch ich keine besonders hohe Leistungsfähigkeit, weshalb mein Santa Rosa MacBook hier dicke ausreicht.
     
  9. Bettarg

    Bettarg Auralia

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    199
    Warum rät man zu MobileME UND zu Dropbox? Ich benutzt nur MobielMe und halte damit auch Dokumente und Co. Syncron.
     
  10. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    im hintergrund wird das nix. aber wenn du den syncprozess auch manuell starten kannst sind wir wieder bei synk und unison.

    emails -> imap
    kontakte, kalender -> google (wer google mail nutzt, dem sind private informationen sowieso egal)

    also eigentlich geht alles...nur halt nicht so unkompliziert wie du es gern hättest.
     
  11. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    weil mobile me absolut unzureichend ist, um produktivdateien synchron zu halten. es ist grotten langsam und hat mir schon ein paar dateien zerschossen, die ich dann nicht wiederherstellen konnte, weil der idisk inhalt nicht von time machine erfasst wird.

    bei dropbox ist das anders.
     
  12. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89
    Noch ein weiterer Grund mir die 79 Euro im Jahr zu sparen...

    Zu Google-Sync: Hat jemand Erfahrungen mit Google-Sync: http://www.google.com/support/mobile/bin/answer.py?answer=138740&topic=14252 ?
    Bleiben alle Felder bei den Kontakten erhalten, oder zuerschießt mir der Abgleich meine Kontaktdaten?
    Kann ich eine Einrichtung wie hier: http://www.matsblog.com/stories/5956062/ auch mit 2 Macs verwenden?

    Oder ist es sinnvoller das ganze konservativer mit z.B. http://fruux.com/ zu lösen?


    Gibt es vielleicht irgendwo einen halbwegs aktuellen Workshop zu der Thematik sync von mehreren Macs? Diese Frage wird dowch wohl einige User beschäftigen (Desktop-Mac zu Hause und MacBook unterwegs). Meine Googlesuche hat ja eine ganzen Wust an diversen Synchronisationslösungen geliefert (Sync Two Folders, Chrono Snyc, Folder Synchronizer, Match, etc.).
     
  13. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    so richtig dolle infos gibbet da nicht. ich selbst habe auch desktop + laptop + iphone und es ist wie du sicher schon vermutest alles nicht so einfach.
    das ist aber kein mac problem, sondern ist bei anderen systemen auch nicht leichter zu lösen.

    da ich aber weder musik, noch filme oder fotos auf meinen lap synchronisiere habe ich seit dropbox keine probleme mehr. kontakte, kalender usw. laufen bei mir über mobileme. alle anderen mailaccounts haben imap und dokumente an denen ich arbeite liegen in der dropbox.

    würde ich filme, musik und fotos auch auf dem lap haben wollen, würde ich synk verwenden um sie synchron zu halten. ich würde dann allerdings bei den photos auf die verwendung von iphoto verwichten...wahrscheinlich. bin mir da nicht sicher ob ein abgleich der bibliothek wirklich gut funktioniert. bei itunes sollte man auch nicht unbedingt änderungen auf beiden rechnern vornehmen und dann syncen. filme liegen ja eher nur im filme-ordner, das ist also kein prob.

    ein kompletter verzicht auf itunes und iphoto und die verwaltung in einer ordnerstruktur erleichtern den sync natürlich ungemein...ist ja nicht so, als gäbe es keine alternativen.
     
  14. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Imap
    mobileme
    chronosync
     
  15. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89
    Ich kann doch bei iTunes und iPhoto die Ordner manuell verwalten.
    Bei iTunes würde ich das so machen: iTunes anweisen, dass die Ornder manuell verwaltet werden (Einstellungen->Erweitert->iTunes Medienordner automatisch verwalten-> KEINEN Haken). Mach ich jetzt bereits schon so. Wenn der zweite Rechner da ist könnte ich die Ordner z.B. via Synch Two Folders abgleichen lassen. Die iTunes Bibliothek kann ich dann mittels Tune Instructor (sehr empfehlenswertes Programm!) über die Funktion "Mediathek mit Musik-Ordner synchronisieren" (http://www.tune-instructor.de/de/_tutorials/tutorial_14.html) auf dem Laufenden halten.
    Dieser Workflow wirkt, zumindest in der Theorie, sehr elegant!

    Gibt es für iPhoto auch einen ähnlich eleganten Weg?
     
  16. Bettarg

    Bettarg Auralia

    Dabei seit:
    03.03.09
    Beiträge:
    199
    Mein Upload zu Dropbox ist nicht schneller als zu iDisk.
    Bisher hatte ich keine Defekte Datei.
    Time Machine ist ein gutes Argument.
     
  17. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    so richtig defekt waren die dateien bei mir auch nicht. ich hatte nur 2 unterschiedliche versionen und das synctool ließ eine synchronisation nicht mehr zu. da war selbst der apple support am ende. andere dateien habe ich ganz verloren. die waren dann einfach weg.

    @Sahib7:
    elegant definiere ich noch etwas anders. aber so ist das eben...einfach gibt es hier leider nicht. apple sieht offenbar keine notwendigkeit darin, einen ordentlichen abgleich der bibliotheken ihrer ilife produkte zu ermöglichen. so schade wie ich das finde, aber es bedarf immer eines workarounds.
     
  18. Sahib7

    Sahib7 Empire

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    89
    Gibt es den auch für iPhoto?
     
  19. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    MobileMe gibts auf EBAY aus Amerika für 50€... Da habe ich meines erst vor 2 Tagen gekauft ;) Bekommst innerhalb von 24 Stunden ne Mail mit dem Aktivierungscode
     
  20. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335

Diese Seite empfehlen