Mehrere Macs mit einem Eingabeset ansteuern - Beispiele!

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von redbull-kalli, 05.10.18.

  1. redbull-kalli

    redbull-kalli Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.865
    @Interessierte,
    als "Wanderer zwischen den Welten" (Mac &Win) nutze ich nicht nur beide OS sondern auch mehrere Macs. Seit dieser Zeit hadere ich mit den Eingabemöglichkeiten. Es gibt praktisch keine apple Produkte, welche dieses Problem lösen. die angebotenen Eingabegeräte lassen sich nur mit einem Mac - aktuell - verbinden. Da ich einen regulären Schreibtisch und kein "Brücke" benutze, ist Platz rar und die Anwendung mehrerer Sets unpraktisch.

    Vor etwa 4 Jahren wurde ich auf die K760 von Logitech aufmerksam, welche bis zu 3 Geräte steuert und mit einem SOLAR-Betrieb aufwartet. Man benötigt weder auswechselbare Batterien noch eine Aufladefunktion für intern verbaute Akkus. Diese Tastatur ist für die Verwendung beider OS geeignet. - Leider wird diese schon seit geraumer Zeit nicht mehr produziert. - Auf eine geeignete Mauslösung musste man lange warten. Inzwischen hat Logitech einige interessante Alternativen im Angebot.

    Aktuell nutze ich die Maus MX Anywhere 2S von Logitech, welche in mehreren Farben erhältlich ist. Damit steuere ich bis zu 3 Geräte drahtlos per Bluetooth oder Unifying (1 Empfänger liegt bei). Als zusätzliches Feature kann man über die Software "Logioptions" nicht nur zahlreiche Funktionen der Maus belegen, sondern auch zwischen den eingeschalteten Macs annähernd unterbrechungsfrei switchen (Flow) und auch Daten verschieben (kopieren etc.), ohne an den Einstellungen der Maus etwas ändern zu müssen. Das heißt: ich muss bei verlassen des 1. Macs nicht auf den 2. Mac umschalten. Das geschieht automatisch.

    Inzwischen gibt es Tastaturen von Logitech, welche diese Features unterstützen (K780 und CRAFT). Auch hier gilt, dass die Tastaturen sich automatisch bei Wechsel des Macs bzw. Displays umschalten. Weitere Feature sind im Verbund mit Maus und Tastatur (DUOLINK) möglich.

    Ich möchte noch kurz auf den Unifiying-Sender (USB) eingehen. Dieser ermöglicht auch ältere Macs mit den erweiterten Features zu unterstützten. Ich nutze diesen Sender zum Beispiel für einen iMac MID 2011 und einen MacPro 1.1. Dieser Sender kann auch einzeln von Logitech orig. erworben werden. Es gibt aber auch günstigere Alternativen aus China.

    Ich habe mir zunächst die relativ teuere CRAFT von Logitech (UVP: € 199,00) besorgt und ausprobiert. Sie hat einen integrierten Akku welcher per USB / USB C aufgeladen wird und verfügt über eine regelbare Beleuchtung.Es funktioniert was funktionieren soll. Ob man den Drehregler wirklich benötigt überlasse ich den Diskutierern der Touch Bar. :p - Diese Tastatur wird aber auch schon vereinzelt unter € 140,00 angeboten.

    Die K780 - befindet sich aktuell im Zulauf - und wird für rund € 100,00 angeboten. Diese wird mit Batterien betrieben und enthält gleichfalls den Unifying-Sender. Die Tastatur enthält keine Beleuchtung. Als besonderes Feature ist sie mit einer durchgehenden Aufnahme (Leiste / Vertiefung) für Tablets oder Mobilfunkgeräte ausgestattet, welche über Bluetooth angesteuert werden. Sie unterstützt neben Win und macOS auch iOS und Android. - Ich freue mich schon auf den Test.

    Dieser Beitrag soll lediglich Alternativen zu dem im Titel genannten Problem aufzeigen. Ich werde von Logitech weder gesponsert noch erhalte ich dafür Unterstützung von "diversen Onlinehändlern". Ich behandele darin lediglich ein Problem welches im Mehrfachbetrieb auftritt und schon lange von apple "ignoriert" wird. - Ich habe bewußt auf Fotos und Links verzichtet da ich davon ausgehe, dass der Personenkreis - welcher sich dafür interessiert - in der Lage ist die techn. Informationen zu beschaffen.

    Über einen "fruchtbaren" Erfahrungsaustausch würde ich mich sehr freuen.:innocent:
     
    trexx gefällt das.
  2. trexx

    trexx Blutapfel

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.574
    Habe hier Pc und MacBook, früher noch plus Mac. Für die Maus nehme ich auch die Anywhere 2s und bin damit zurfrieden. Tastatur war ich zu geizig, danke aber für die Tipps.
     
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.905
    Hi, eine weitere Möglichkeit wäre ggfls. ein sogenannter "KVM"-Switch. Prinzip Weiche mit Schalter (1x Maus/Tastatur/Bildschirm anschließen, 2-x PCs/Macs verteilen). Gibt es in diversen Geschmacksrichtungen USB/PS/2/VGA/DVI). Ist meist relativ teuer, wenn man es nicht gebraucht kauft und gerade bei Macs sollte man vor dem Kauf den Support unter dem macOS gut recherchieren. Stichwort Gefen.

    Man braucht das aber auch wirklich nur, wenn die Bildschirmfreigabe aus irgendeinem Grund nicht performant genug ist und/oder aus einem Grund nicht in Frage kommt.
     
  4. froyo52

    froyo52 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.431
    Setze dazu die Logitech Kraft ein, der Wechsel zwischen dem Mac- (Mac Mini) und Windows-Gerät (INTEL-NUC mit WIN X) gelingt schnell und unproblematisch. Ausserdem hat diese Tastatur ein tolles Schreibgefühl und scheint für die Ewigkeit gebaut. Ist meiner Meinung nach jeden Euro wert.
     
    trexx gefällt das.
  5. redbull-kalli

    redbull-kalli Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.865
    @Interessierte,
    die K780 von Logitech ist nach einem 2. Anlauf inzwischen eingetroffen. Der Verkäufer hatte es zuvor nicht geschafft die Tastatur so zu verpacken, dass die Tastatur unbeschädigt eintraf.
    Diese ist neben Mac und Windows auch für iOS und Android ausgelegt und kann bis zu 3 Geräte verwalten. Durch den beiliegenden Unifying-Sender kann sie auch an Geräte mit älteren Blue-Tooth-Version gepairt werden. Durch die Software Logioptions kann sie ohne manuelle Umstellung, in Verbindung mit einer speziellen Maus von Logitech, drei eingerichtete PCs oder Macs bedienen. Das gilt auch für die geräteübergreifende Kopier- Funktion. - Wer also auf das Gimmick Drehrad der CRAFT verzichten kann, ist mit dieser deutlich günstigeren Tastatur gut bedient.
     
  6. Okko

    Okko Starking

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    215
    Moin Moin,

    hat jemand Erfahrungen mit der Logitech T630 Ultrathin Touch Maus gemacht? Diese soll lt. Beschreibung auch die Switch-Technologie unterstützen, welches meine Arbeit an einem iMac und MacBook erleichtern soll.

    Bei Amazon wird zwar im Bild auch „Mac“ genannt, die Technologie zielt er auf Windows, so mein Gefühl.

    Cheers
    Okko
     
  7. redbull-kalli

    redbull-kalli Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.865
    @Okko,
    eigentlich ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Inserate, sowie auch teilweise die Rezensionen, nicht allzu wörtlich genommen werden sollten. Wenn man belastbare Infos haben möchte, dann sollte man sich an den Hersteller wenden. Ein Link zum Produkt: http://www.baechler.ch/produits/cla...10003836-af26db45f2c8e9dcf44a03559ab41db7.pdf

    Da steht nichts von einem Mac. - Also würde ich den Logitech-Support anrufen und dort fragen ob dazu Erfahrungswerte vorliegen. - Viel Erfolg!
     
  8. Okko

    Okko Starking

    Dabei seit:
    08.11.09
    Beiträge:
    215
    Das stimmt, da gebe ich Dir recht.

    Mittlerweile habe ich sehr viele Videos gesehen. Einzig ein polnisches Video zeigte, wie das Switchen an zwei Geräten, sogar an einem Samsung Tablet, funktioniert. Es gibt auch zahlreiche Videos, dass es auch am Mac funktioniert. Daher klare Kaufentscheidung.

    Gruß
    Oktay