1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Arbeitsspeicher oder besserer Prozessor?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von AppleFürst, 20.02.07.

  1. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
    Hallo
    Ich will mir einen Mac Pro holen. Ich bin jetzt nur so hinundher ob ich den mit 2ghz und 2gb holen soll oder 2,66 ghz und 1gb. Ich werde ihn hauptsächlich für multimedia und office + Intenet nutzen, aber keinen profesionelle viedeoschnitt. was ist besser für flüssiges arbeiten.
    Und ja ich werde auch ganz braf warten bis mac os x 10.5 draussen ist und neue mac pros. aber ganz generell. beides ist nämlich gleich teuer/billig. was würdet ihr empfehlen?
    Danke
     
  2. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    also grundsätzlich würde ich zu mehr ram raten, allerdings weiss ich nicht wie sich die 0,66 GHz mehr auswirken, die 0,16 bei den books machen eigentlich nichts aus.
    vielleicht hast du ja die möglichkeit innem apple store oder so das ganze mal zu testen, wenn nicht, hier gibts bestimmt jemanden der dir mehr helfen kann.

    ps: warum nicht 2,66GHz UND 2GB ram ? :D
     
  3. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
    Weil mir das dan zu teuer wird :)
     
  4. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    dacht ich mir, war auch mehr ne rethorische frage :)
     
  5. sToRmI

    sToRmI Ribston Pepping

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    303
    Ram kannst du jederzeit nachrüsten - den Prozessor aber nicht - um mit dem Fortschritt zu gehen würd ich dir also raten den 2,66er zu nehmen und dann auf die 1GB mehr Ram zu sparen.
     
  6. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Du hast sicher die Macs auf apple.com/de verglichen? Da zahlst Du einfach viel zu viel für RAM. Machs so wie sToRml geschrieben hat, nen 1er-Riegel gibts so um die 100,- Euros.
     
  7. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
  8. faustocoppino

    faustocoppino Querina

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    186
    Ui, da ist ja sogar der MBP-Speicher billiger. Aber wahrscheinlich immer noch billiger als bei Apple. Wie gesagt, Arbeitsspeicher läßt sich, wenn Du mal wieder flüssig bist, leicht nachrüsten, der Prozessor eher nicht.
     
  9. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
    ok. danke. falls ihr irgendwo billigen arbeitsspeicher für den macpro seht -> sagt mir bescheid!
     
  10. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Hallo, also falls du bald zu flüssigem kommen kannst um RAM aufzurüsten, rate ich dir auch den schnelleren Prozessor zu nehmen. Da aber der Ram (insb. bei Macs) eine sehr grosse Rolle spielt, solltest du achten, dass du viel Ram einsetzt. Andersrum, muss es denn unbedingt ein MacPro sein? Jemand, der "nur" 1 GB Ram einstecken möchte, hat keine besonders grosse Ansprüche. Wäre da ein iMac nicht besser geeignet? Vielleicht hast du schon einen Bildschirm? Kein Problem, mach es wie ich und betreibe Dual-Display...

    Also für deine Ansprüche rate ich dir zu einem iMac, vollgepumpt mit 2 GB Ram... und dann reichts evtl. auch noch für Periferie ;)

    Gruss, risiko90
     
  11. PPrecht

    PPrecht Morgenduft

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    169
    Meine Entscheidung...

    Hallo,

    bei der Entscheidung zum Kauf meines Mac Pro stand ich auch vor de Entscheidung, welchen Prozessor ich nehmen soll.

    2,00 GHz = 2.219 EUR
    2,66 GHz = 2,519 EUR
    3.00 GHz = 3.329 EUR

    Wenn ich den Sprung vom 2,0 auf 2,66 anschaue bekomme ich ein Drittel mehr Takt für 300 EUR, der Sprung von 2,66 auf 3,00 (lediglich ein Achtel mehr Takt!!) kostet 810 EUR. Und die Mehrleistung des Prozessors kannst du nicht einfach ohne große finanzielle Verluste aufrüsten.

    Also hatte für mich der 2,66er klare Priorität. Und wenn wieder ein bisschen Geld in der Kasse ist, wird noch nen bisschen RAM zugesteckt.

    Ich hab ab Werk nur 1 Gig RAM genommen und von einem anderen Mac Pro Nutzer 2 x 512 MB gekauft, da dieser gleich auf 4 x 1 Gig gegangen ist.

    Meiner hat jetzt 4 Gig ( 4 x 512 MB und 2 x 1 Gig) bei Bedarf kann ich also noch 2 Riegel zustecken. Auch wenn diese Mischbestückung vielleicht minimal Leistung kostet war es für mich die beste Entscheidung.


    Gruß

    Peter
     
  12. MacMueBo

    MacMueBo Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    444
    ganz klar den 2,66 und später aufrüsten. in dem bekannten online auktionshaus werden ja auch hin und wieder günstige rams versteigert. (habe gerade 63,80 € für 1 GB Ram für meinen iMac bezahlt - org. Apple 2 Monate alt!)
     
  13. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
    thx werde ich so machen .
     
  14. saroman

    saroman Gast

    iMac RANM ist kein Mac Pro RAM ! ! ! !

    Ich würde auch zu dem 2.66er greifen denn RAM kannste selber aufrüsten aber wenn de mehr CPU Power brauchst wird es extrem teuer die beiden CPU's zu tauschen
     
  15. MacMueBo

    MacMueBo Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    444
    Es war nur ein Beispiel für die Art und Weise um an einen "günstigen" Speicher ran zu kommen!
    Und in der Auktion stand:
    "Verkauft wird der 1 GB Ram Riegel aufgrund einer notwendigen Aufrüstung des im
    Dezember gekauften MacBook Pros mit ausgestatteten 2 Riegeln à 1 Gb."

    Er passt, und läuft perfekt!
     
  16. AppleFürst

    AppleFürst James Grieve

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    132
    Ja das war mir schon klar. Aber ich werde jetzt warscheinlich 2,66GhZ und 2 gb nehmen :-D Das wird schon. Ich hab Konfi am 25.3 und hab jetzt schon 1500€ gespart. Da wird schon genug zusammen kommen (hoffe ich). Danke für eure Hilfe!
     
  17. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    konfirmation und nen mac pro?

    na halleluja!

    ;)
     
  18. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Der Tipp, beim Mac etwas bescheidener zuzugreifen (z.B. "nur" iMac) und sich über die dabei überbleibende Geldreserve freuen, würde wohl ignoriert werden von dir, oder? :D;)
    Macht sich immer gut, wenn man für den Führerschein, Auto etc. pp. immer noch Reserven auf dem Konto hat. :)
     
  19. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die RAM-Preise fallen seit langem schneller als die T-Aktie (gibts die überhaupt noch?). Der schnellere Chip ist also die schlauere Lösung.
     
  20. Libertine

    Libertine Gast

    da kann ich mich nur anschließen... ich habe Mac mini, iMac und Mac Pro vorhin mal genauer unter die Lube genommen (Wunschtraum, meinem Vater nen Mac zum 70. zu schenken :innocent: ), und der Pro ist ja einfach nur... ein Geschoss! so krass war mir das gar nicht klar. 8 Steckplätze, max. 16 RAM!! Himmel! Da verschwimmt ja die restliche ordinäre Welt um einen herum, so schnell rast man da durch dir Gegend.
    Ein Computer-Ferrari oder sowas.
     

Diese Seite empfehlen