1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.5 Leopard] Mehere Datein lassen sich nicht löschen...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Milchmann, 16.01.10.

  1. Milchmann

    Milchmann Erdapfel

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    eins vorn weg, ich weiß dazu gibts viele Themen aber keins passt so richtig auf mein Problem...

    Also ich nutze Leopard 10.5.8 und bekomme mehere Dateien einfach nicht gelöscht, Problem ist das diese Datein auf einem Truecrypt Volumen lagern, habe bereits mehrmals neugestartet und auch schon per Terminal versucht die Datein zu löschen.
    Das war die Antwort im Terminal als ich versuchte die Datein mit sudo rm -rf zu löschen
    rm: /Volumes/Festplattenname/.Trashes/503/Neuer Ordner/Odername: Input/output error

    Eine Datei hat einen Umlaut und zwar das Ö, zwei andere Datein/Ordner sind System Volume Informationen von Windows und andere Datein sind normale Ordner, das komische wahr das sich Mac auch während des Löschens zwei mal abgeschossen hat. (Es kam dieser Bildschirm, wo stand man sollte den Anschalter drücken -.-" und halten)

    Was kann ich also nun noch tun?
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    wie ist denn der Stick formatiert, OS X kann von Haus aus z.B. NTFS formatierte Volumen zwar lesen, aber nicht beschreiben und um etwas zu löschen muss geschrieben werden.
     
  3. Milchmann

    Milchmann Erdapfel

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    5
    Ich hab NTFS für Mac von Paragon am laufen...
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Die wirst du nie wieder los.
    Sichere deine Daten und lösche das Volume.
     
  5. Milchmann

    Milchmann Erdapfel

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    5
    HAHA!! Das kann nicht dein ernst sein? Soviele Daten kann ich nicht auslagern, dafür fehlt mir der Speicher!
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Immerhin kannst du drüber lachen.
    Und dann legst du alle deine Daten auf ein verschlüsseltes Volume?
    Ohne ein unverschlüsseltes Backup vorzuhalten?
    Entschuldige die direkte Frage: Bist du ein klein wenig "Borderline"?
     
  7. Milchmann

    Milchmann Erdapfel

    Dabei seit:
    24.12.09
    Beiträge:
    5
    Angenommen diese Daten gängen im absoluten Notfall verloren, könnte ich damit leben bzw. müsste es. aber bei so einer kleinigkeit will ich es nicht Akzeptieren!

    Edit: Ok, habs gelöst, das Problem! Für alle die vll. ein ähnliches Problem haben, repariert euere Volumes (und zwar alle, ink. den Zugriffsberechtigungen) und nutzt noch "SuperEmtyTrash"...
     
    #7 Milchmann, 16.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.10
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Erstaunlich, wie erfolgreich sich der traditionelle Aberglaube von schwarzer Magie sich im 21. Jhdt. in digitalen Schamanismus verwandelt.
    Solche Programme bieten nichts als reinen Placebo-Effekt. Sie können nichts leisten, das mit systemeigenen Mitteln nicht ebenso ginge.

    Zu deiner Erheiterung wirst du dem selben Problem nochmal begegnen, denn ein "I/O Error" ist leider kein Dateisystemfehler.
    Nochmal zum mitschreiben: Sieh zu dass du dieses Volume baldigst gelöscht bekommst.
     

Diese Seite empfehlen