1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MEGA OT: Frage zu Schoko-Keksen

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von king-al, 26.06.08.

  1. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Hi,

    es kann gut sein, dass es an Cisco, Xerox oder allgemein an Computernetzwerken liegt, dass ich so eine bescheuerte Frage stelle, aber hier ist sie:

    Bei diesen american-style cookies (Schokoladenkekse) sind doch immer so dicke Schokostückchen im Keks eingebacken. Warum schmelzen die beim backen nicht, sondern erst beim essen????

    :)
     
    leowatti gefällt das.
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Schock-Kekse möchte ich nicht essen :eek:
     
  3. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422

    fuck... :) DAS schreibe ich jetzt aber wirklich Cisco zu :p
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wo sollte die Schokolade beim Backen denn hin schmelzen? Die Keksporen sind wohl zu fein, als dass die Schokolade da hindurchlaufen könnte.
     
  5. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Ja aber die Schokostückchen sind ja auch AUF dem Keks, also dann müssten die ja "runter laufen"....

    Außerdem wissen wir doch garnicht, ob das Gebäck vor der Schokolade fest ist, damit die Schokolade "gefangen" ist.. oder?
     
  6. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Ich muss sagen, die Frage ist gut. Hab mir vorher nie Gedanken darüber gemacht.

    Also wie geht das bitte? :-D
     
  7. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Glaub ich auch. Außerdem ist das ja nicht die normale Schokolade in der Regel, sondern Schoko-Fettglasur, evtl schmilzt die net so leicht
     
  8. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Noch nix von Nanoschokoladenpartikeln gehört? Die bilden dann solche Kakaoröhren, die durch die Keksporen wachsen.
     
  9. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    HALLO!!! :) 200°C bringen selbst die stärkste Schokolade in Sekunden zum schmelzen...
     
  10. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    So was ähnliches hab ich mir auch bei Milch gedacht: Wenn man sie drausen stehen lässt, dann wird sie schlecht, aber in der Mikrowelle nicht o_O

    Meine Mum hat da gemeint, dass das daran liegt, das das einfach viel zu schnell geht, als das da was schlecht werden könnte. So Schock-mäßig.

    Vielleicht ist das bei den Keksen auch so?

    Grüße,
    Winkel
     
  11. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Denke mal die werden dazu wohl ein Fett (oder andere Zutaten der Schokolade beimischen) verwenden das eine Höhere Schmelztemperatur hat. Aber wenn Du dir mal die "rohen" Schokoladestückchen anschaust wirst Du sehen das die Schokolade trotzdem schmilz aber nicht verläuft.

    Was hat das ganze mit Computernetzen zu tun??
     
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Die Außenhaut vom Keks ist zuerst "durch" und dann fest, genauso wie bei meinem Lieblings-Rührkuchen. Die Schokolade kann danach einfach nicht mehr raus, würde ich sagen.
    Dann war der ursprüngliche Threadtitel ja doch richtig. :p
     
  13. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Naja das mit der Milch ist doch klar. Die Bakterien haben doch in 2 Minuten bei 600 Watt garkeine Zeit sich so schnell zu vermehren, als dass die Milch sauer werden könnte. In der Sonne ists schön mollig und die Milch gerinnt halt.

    Außerdem sterben die Bakterien doch schon bei ca 60 °C oder nicht???
     
  14. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ich liebe Oreos.
    Alles andere ist unecht.
     
  15. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    :)

    quarx hat schon recht - aufgrund der unterschiedlichen Struktur verbindet sich die Schokolade nicht mit dem Rest des Teiges, zumindest nicht wenn man die richtige Schoki verwendet.

    Schmelzen tut sie nämlich sehr wohl während des Backens, wie man leicht nachprüfen kann, behält aber einigermassen ihre Form und wird danach beim Abkühlen auch wieder fest.

    Hatte mal eine Freundin in Washington D.C., daher mein "Fachwissen;)
     
  16. adowoMAC

    adowoMAC Ontario

    Dabei seit:
    03.09.07
    Beiträge:
    349
    Weniger Fett - mehr Kakao. Das ist das Geheimnis. Kakao wird wesentlich später weich bzw. flüssig.
     
  17. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Wer sagt das die bei 200 °C gebacken werden ?

    Viel interessanter find ich die Frage wie das mit den aufback Croissants mit Vanilleeis drinnen geht?


    E/: Oreos sind echt die Besten !
     
  18. Toter Winkel

    Toter Winkel Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    31.10.06
    Beiträge:
    444
    Na bitte ;)


    Oh, von Bakterien hab ich nix gewusst. Aber zu Schoko gehört ja auch Milch.
    Na, ich hab keine Ahnung, merkt man glaub ich ;)

    Auf die antwort bin ich jedenfalls gespannt.

    Grüße,
    Winkel
     
  19. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    So Mürbeteige werden immer bei 200°C gebacken. Noch nie Weihnachten gefeiert??? :p
     
  20. SethGecko

    SethGecko Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    104
    Ich frag mal meinen Vater, der muss das wissen. Ist schließlich ein echter Bäckermeister!
     

Diese Seite empfehlen