1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MediaMarkt verkauft gebrauchtes Macbook als Neuware!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von -=DD=-, 17.03.09.

  1. -=DD=-

    -=DD=- Erdapfel

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    4
    Tach die Damen und Herren ^^

    Hab Anfang des Monats die Möglichkeit genutzt und bei MediaMarkt 4 Macbooks (Late08, 2,0Ghz) gekauft.
    Jetzt vermute ich leider dass, das gerade das Notebook, welches ich behalte habe, bereits in Gebrauch war. Die *Piep* von MediaMarkt haben es mir aber als Neuware zum Neupreis verkauft.
    Meine Vermutung kommt daher:

    1. wenn ich mich richtig informiert habe, ist der Akku bei nem neuen Macbook von Apple zu Beginn voll geladen, sodass man gleich loslegen kann. Bei mir war er beim ersten anschalten bei 15%

    2. nachdem ich die Gewährleistung auf apple.de gecheckt habe wurde mir das Datum 17.2.2010 angezeigt. Ich habe das Macbook aber am 5.3 gekauft , weshalb eigentlich der 5.3.2010 erscheinen sollte, oder irre ich mich da?

    3. der Akku war wie ich gestern Abend gemerkt hab (hatte ihn gleich zu Beginn rausgenommen) von Anfang an bei 4 Ladezyklen

    nachvollziehbar warum ich Zweifel an der "Neuware" habe oder ? ;)

    Naja ich muss sagen dass ich den Klenen scho ins Herz geschlossen hab, keine schiefen F-Tasten oder sonstigen Mist. Des einzige was ich weng laut finde is die Festplatte, wenns im Zimmer leise is isses scho deutlich hörbar...
    Aber zurück zum Thema. Wie gesagt ich bin scho zufrieden damit und bin jetzt aber am überlegen ob ich nochma hingeh und den Preis noch ma en bissel zu senken oder mir sogar ein neues geben zu lassen (wobei ich eher zu ersterem tendiere).
    Isses euer Meinung nach sinnvoll? Meint ihr MM gibt mir was von meinem Geld zurück?
     
  2. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Hi DD,

    nicht wirklich nachvollziehbar, da fehlen noch ein paar Dinge:

    War das Book Originalverpackt, das heisst, in der Appleschachtel, alles eingeschweisst, sauber eingelegt, oder war der Karton von Anfang an offen?
    Refurbished Geraete kommen in einem banalen braunen Karton, zar mit Apfellogo, aber ansonsten wie jeder an andere x-beliebige Laptop verpackt. War das bei Dir der Fall?

    Du bist einer von denen, die dieses Vierer-Pack-Angebot von MM in Anspruch nahmen. Das Angebot ist fuer Deutschland sehr guenstig, von irgendwoher muss der Preis kommen.
    Das heisst:
    Apple Deutschland hat mit MM einen Spezialdeal abgesprochen, daher intern das Datum 17.2.09.
    Mediamarkt muss Dir 12 Monate ab Kaufdatum geben, also kann es Dir wurst sein, was Apple da angibt.

    Apple empfiehlt, beu neuen Geraeten das Ladegeraet durchgehend eine gewisse Zeit dran zu lassen. Die Akkus kommen mit einer Grundladung, aber nie voll, an. Daher duerften die 15% schon ok sein.

    Die vier Ladezyklen sind komisch, aber nachdem Du das Geraet schon 10 Tage Dein Eigentum nennst, wird das schwer nachzuweisen sein. Ausserdem koennte das aus einer rigorosen Qualitaetssicherungskontrolle stammen, nachdem Apple so seine Erfahrung mit Akkus hat.

    Mein Fazit:
    Das Geraet ist sehr guenstig, Du hast 12 Monate Garantie, Du sagst, das Geraet ist derzeit einwandfrei. Wo liegt Dein Problem?
     
  3. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Man hätte direkt am Anfang nach Aufkommen des Verdacht auch mal die kompletten S.M.A.R.T.-Daten der Festplatte auslesen können. Dort sind auch die Betriebsstunden aufgezählt. Daraus hätte man auch schon entsprechende Schlüsse ziehen können.

    Auf der anderen Seite: MediaMarkt und Saturn traue ich persönlich alles zu, seit man mir bei Saturn mal versucht hat, eine angeblich neue Nikon D80 zu verkaufen, die nach genauerer Prüfung schon 850 Auslösungen hatte.
     
  4. medicus41

    medicus41 James Grieve

    Dabei seit:
    02.03.08
    Beiträge:
    134
    Hallo,

    das kann ich aus eigenen Erfahrungen bestätigen. Ich habe vor einiger Zeit bei MM ein neues Handy gekauft. Nachdem ich es ausgepackt habe fand ich dort schon 3 geschriebene SMS vor.
    Als ich es dann zurückbrachte wollte man mir dann ein wenig mit dem Preis entgegenkommen. Ich gab es dann aber zurück. Also von daher sind solche Geschäftsgebaren keine Seltenheit.

    gruss
    medi
     
  5. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Der Akku entläd sich auch bei Nichtbenutzung. Vielleicht lag es einfach nur "lange herum" im MM-Lager?

    Auf selbiger Seite steht aber auch, dass man mittels Kaufbeleg dieses Datum korrigieren kann. Ich habs bisher nie erwischt, dass mein Kauftag beim Händler 0815 als Garantiebeginn online nachzuvollziehen war. Bei mehr als 1 Woche Differenz korrigiere ich jedoch auch per Kaufbeleg nach.

    Sinnvoll? mmmh ... Wenn Du zufrieden bist und der Akku das Einzige ist, was Du bemängelst, dann würde ich es dabei belassen. Die 4 Zyklen haben ihn sicher noch nicht so geschwächt, als dass sie sich bemerkbar machen. Ich würde es dabei belassen und glücklich mit dem Apfel-Teilchen sein.
     
  6. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    da ich bei einem der Elektrofachmaerkten arbeite (einem kleinerem mit gelb-schwarzer schrift) kann ich bestaetigen, dass gebrauchte Ware die innerhalb der ersten 7-14 Tage zurueck kommt ueberprueft, wieder ordentlich verpackt und zurueck in den Verkauf kommt.

    That's how it works. Waere viel zu teuer alles zurueck zu schicken was im Laden umgetauscht wird.
     
  7. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Zu 1: Auch bei Nichtgebrauch entlädt sich ein Akku. Also kein Indiz.

    Zu 2: In der Apple Datenbank ist das Produktionsdatum hinterlegt. Für deine Gewährleistungsansprüche ist dann aber erst das Kaufdatum von Relevanz. Also kein Indiz.

    Zu 3: Auch Akkus werden getestet. Also kein Indiz.

    Indizien sind: Ist der weisse Aufkleber der Hülle, in der das Macbook eingepackt ist, beschädigt? Ist der Klarsichtaufkleber, der den Karton zuklebt, beschädigt? Sind Gebrauchsspuren an dem macbook gewesen (Fingerabdrücke z.B.)

    Carsten
     
  8. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Die koennen auch vom Verpacken kommen..... hatte ich z.B. und meins kam direkt aus Shina aus der Fabrik :p
     
  9. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Alle drei Punkte lassen sich erklären ohne dass das Gerät seinen Status "Neuware" verliert. Tatsächlich fügen sie sich sogar zu einer simplen Erklärung zusammen.

    Das, aus deiner Sicht, nach hinten verschobene Garantiedatum rührt daher, dass MM die Geräte bereits zu diesem Zeitpunkt erstanden hat. Zwischen dem Kauf des MacBooks durch dich und das auf Lager legen durch MM hat sich der Akku schlicht entladen. In einem Monat kann das schonmal passieren, vor allem, wenn der Akku noch nie kalibriert worden ist. Dass bereits 4 Ladezyklen vorhanden waren, ist ebenso nichts ungewöhnliches und trat auch bei Geräten auf, die direkt bei Apple erstanden worden sind. Verschiedene Käufer berichteten davon bereits.

    Ich würde sagen mit diesen Argumenten wirst du kein Austauschgerät oder einen Preisnachlass bekommen. Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass die Mitarbeiter von MM diese Erklärungen kennen, solange sie innerhalb der letzten paar Wochen nicht komplett durch kompetente Leute ausgetauscht worden sind.
     
  10. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Kleine Newbie-Frage am Rand: Wie kann ich rausfinden, wie oft der Akku schon geladen wurde?
     
  11. Steffen.

    Steffen. Boskop

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    205
    Coconut Battery oder iStat Pro sagt dir das ;)
     
  12. bernoo

    bernoo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    68
    über diesen mac -> mehr informationen -> stromversorgung
    istat pro holt sich seine infos auch nur von dort
     
  13. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Oder aber Apfel/Über diesen Mac/Weitere Informationen .../ Stromversorgung
    So klappt's auch ohne Zusatzprogramme.
     
  14. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    man kann sich auch über alles aufregen. ist doch klar, dass kundenrückläufer wieder verkauft werden. autos die man neu kauft sind auch schon einige kilometer gefahren. solange die laufzeit nicht die schmerzgrenze von einigen tagen überschreitet ist doch alles okay!
     
  15. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    indem Du hier bei at die Suche benutzt. Nur so als Tipp.

    Greetz vom toaster
     
  16. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Ich kann durchaus verstehen, dass ein Neuling in der Apple-Szene erstmal stutzig wird, wenn er solche Dinge entdeckt. Man möchte für diesen Preis eben auch ein einwandfreies Gerät. Wenn man den Leuten erklärt, wieso kein Grund zur Beunruhigung besteht, ist meist ja auch alles wieder im grünen Bereich. Skepsis sollte man in geregelte Bahnen lenken und versuchen entsprechende Fragen zu klären. Nichts anderes hat der Threadersteller versucht.
     
  17. andedie

    andedie Erdapfel

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    5
    Also die Sache mit dem Garantiedatum würde mich schon ein wenig stutzig machen.
    Ich glaube nämlich, dass keineswegs das Datum gilt, wann es der Markt von apple erstanden hat.
    Die Geräte liegen ja oftmals mehrere Monate bei denen auf Lager.
    So wie ich das kenne, gilt das Datum, ab welchem Du den Rechner das erste mal startest und Dich registrierst.
    Ich habe extra bei drei Rechners geschaut. Es passt bis auf +- 1 Tag.

    Das würde also darauf deuten, dass Dein Rechner schonmal gestartet wurde, bevor Du ihn gekauft hast.

    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
     
  18. andedie

    andedie Erdapfel

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    5
    Prinzipiell hast Du Recht, nur ist oftmals das Problem, dass man nicht weiß, was der "Vorbesitzer"
    mit dem Gerät gemacht hat. Kannst Du mit Sicherheit sagen, dass das Gerät nicht aufgeschraubt wurde und irgendwelche Dinge damit angestellt wurden?
    Wenn ich etwas als Neuware kaufe, dann will ich auch Neuware und keine "Tageszulassungen", bei welchen man übrigens im Autohandel eine ganze Menge Rabatt auf den Neupreis bekommt.
     
  19. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    OK, dann korrigiere ich dich ;)

    Bei einer Bestellung direkt bei Apple, gilt der Erhalt der Rechnung als Startpunkt der Garantie. Da diese häufig vor dem Rechner eintrifft, hat man die Möglichkeit das Datum auf den Tag ändern zu lassen, an dem man den Rechner erhalten hat.
    Da der Startpunkt der Garantie von Computern, die bei MM auf Halde liegen, sicherlich nicht im Nachhinein von MM auf das Verkaufsdatum geändert wird, denn diese wird ja nicht von MM, sondern von Apple gewährt, ist davon auszugehen, dass man das selbst machen muss.
     
  20. -=DD=-

    -=DD=- Erdapfel

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    4
    Erst einma ein "Merci" für die Antworten.

    Hm ich seh dass auch so...ein bisschen gesundes Misstrauen schadet nicht, vorallem da es mein erstes Macbook ist.^^
    Aber da sich die meisten Punkten doch recht logisch erklären lassen, werd ichs wohl dabei belassen und die armen MM-Mitarbeiter nicht nerven.
    [entfernt - Apfeltalk]
     
    #20 -=DD=-, 17.03.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.09

Diese Seite empfehlen