[MacBook Pro] MBP late 2012 Problem

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
Hallo zusammen,

seit drei Tagen ist meine MBP late 2012 gefühlt dem Ende nahe und quasi nicht mehr zu gebrauchen. Es scheint unausweichlich, dass ich mir bald einen neuen Rechner zulegen muss, aber evtl hat kann ich das mit ein paar hilfreichen Tipps noch solange hinauszögern bis im Herbst die neuen Modelle verfügbar sind...

Hier die Chronologie des Problems:
Am Freitag Nachmittag beim Arbeiten wurde der Rechner extrem langsam/reagierte nicht mehr weshalb ich mich nach einer Weile gezwungen sah ihn per power button abzuschalten. Beim Anschalten sah ich dann nur den weißen Bildschirm mit durchgestrichenem Kreis, welcher wohl auf eine nicht erkannte Festplatte hindeutet. Im Safe Mode ließ sich der Rechner aber noch hochfahren. Danach lief erstmal alles wie zuvor sehr langsam aber pendelte sich dann wieder ein und ich konnte weiterarbeiten.

Am Samstag habe ich Abends wieder ein wenig gearbeitet und nach etwa einer Stunde dann das selbe Problem wie am Vortag. Der Rechner reagierte nicht mehr. Interessanterweise ließ sich der Cursor problemlos bewegen aber das war auch alles. Nach dem Herunterfahren kam dann nur ein weißer Bildschirm. Dieser war um einiges hartnäckiger. Gefühlt eine Stunde habe ich damit verbracht den Rechner bestimmt 20x in verschiedensten Kombinationen aus Safe Mode, Recovery Mode, und PRAM reset neuzustarten (damit sei laut Google der sog. WSoD zu beheben). Was letztlich der Auslöser für den erfolgreichen Neustart war weiß ich ehrlich gesagt nicht... Das einzige was ich dann gemacht habe war ein Backup. Mehr wollte ich dem Rechner nicht zumuten.

Heute Nachmittag habe ich dann wieder etwa eine Stunde gearbeitet um zu sehen ob das Problem der letzten zwei Tage nochmals auftritt. So war dem auch. Anstatt nun aber wieder zu versuchen den Rechner irgendwie gestartet zu bekommen habe ich ihn einfach stehen gelassen und gewartet. Nach einer Stunde ließ er sich problemlos hochgefahren.

Folgende Beobachtung habe ich gemacht:
Während der Bildschirm den durchgestrichene Kreis zeigt flackerte manchmal mein Account Bild kurz auf als würde das System kurz die Festplatte erkennen.

Ist es denkbar dass die Festplatte einen Schaden hat oder liegt das Problem eher woanders? Ich hatte vor 3 Jahren die interne HDD durch eine SSD ersetzt und bis nun keinerlei Probleme. Sitzt evtl nur der Anschluss der Festplatte locker? Irgendwie wirkt es als sei das Problem ein anderes zumal der Rechner sich nach zu langem Gebrauch verabschiedet und dann wohl eine Weile braucht um sich wieder zu fangen. Klingt nicht nach einem Festplattendefekt.


Ich freue mich über Hilfe/Kommentare jeglicher Art!


Gruß,
Jakob
 

dg2rbf

Herrenhut
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.296
Hi,
da ist das HDD/SSD-Kabel defekt, dieses Kabel auswechseln, beim neuen Kabel, die Auflagefläche zum Gehäuse mit nem Klebeband schützen, das ist ein bekanner Serienfehler bei diesem Modell, die Oberfläche des Gehäuses ist an dieser Stelle zu rauh und beschädigt auf kurz oder lang die HDD/SSD Kabel, bei ner HDD fällt es nicht sofort auf, durch den höheren Datendurchsatz einer SSD fällt es teilweise sofort auf, dass dieses Kabel beschädigt ist.

Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
Sehr gut, das ist mal eine klare Ansage!
Dann hält es ja evtl doch noch länger. Ich will mich nämlich nur sehr ungern von dem MB verabschieden. Die Möglichkeit hier noch selbst Hand anlegen zu können ist schon top. Allein deshalb läuft es jetzt noch wie am ersten Tag. Bei den ganzen neuen Modelle ist ja alles niet und nagelfest. Wenn da was versagt ist es quasi aus.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.314
hast Du ein MBP 13" aus 2012?
Diese Information sollte man bei Anfragen nicht für sich behalten. Nur bei den 13" Modellen aus 2011 und 2012 kommt es häufig zu solchen Kabelfehlern.
 
  • Like
Wertungen: Chakobo und dg2rbf

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
hast Du ein MBP 13" aus 2012?
Diese Information sollte man bei Anfragen nicht für sich behalten. Nur bei den 13" Modellen aus 2011 und 2012 kommt es häufig zu solchen Kabelfehlern.
Ahh. Hab ich versehentlich unterschlagen. Ja es ist das 13" Modell. Dann ist es ja quasi sicher dass es das Kabel ist. Herzlichen Dank!
 

dg2rbf

Herrenhut
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.296
Hi,
Leute immer alle Infos bei nem Post in einem Forum bekannt geben !!, wir können da leichter ein Problem eingrenzen wenn alle Infos auf dem Tisch liegen :).
 

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
Und ich Trottel hab nicht auf Antworten gewartet sondern direkt mal versucht die Festplatte neu aufzusetzen. Das schlägt jetzt natürlich fehl und ich kann es gar nicht mehr nutzen. o_O naja dann muss ich jetzt wohl warten bis ich das neue Kabel bekomme. Weiß jemand (@dg2rbf @Wuchtbrumme) ob ich das auch in einem Laden zu kaufen bekomme oder muss ich es bestellen. Bin zur Zeit in Tasmanien. Hier brauchen die Lieferungen vom Festland immer relativ lange. 7 Tage ohne meinen Rechner kann ich wirklich nicht gebrauchen.
 

Onku

Allington Pepping
Mitglied seit
02.04.19
Beiträge
189
Ja, das ist leider ein bekanntes Problem bei den MacBook Pro-Modellen 13", Mitte 2012.
Da gab es ja bis Sommer 2017 ein Austauschprogramm um ein fehlerhaftes Kabel kostenlos austauschen zu können.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.314
ich habe das Kabel noch nie selbst beschafft. Es sollte aber eine aufgedruckte P/N haben und Du es auf Amazon oder eBay finden.
Was Du im Laden bekommen solltest, ist ein USB3-auf-SATA-Adapter; betreib die SSD temporär ausserhalb des Notebooks.
 
  • Like
Wertungen: Chakobo

dg2rbf

Herrenhut
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.296
Hi,
dieses Kabel bekommst du nicht in einem Laden, das kannst du nur Bestellen.
 

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
ich habe das Kabel noch nie selbst beschafft. Es sollte aber eine aufgedruckte P/N haben und Du es auf Amazon oder eBay finden.
Was Du im Laden bekommen solltest, ist ein USB3-auf-SATA-Adapter; betreib die SSD temporär ausserhalb des Notebooks.
Genial. Ich hab auch noch ein Festplattengehause. Top!
 

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
ich habe das Kabel noch nie selbst beschafft. Es sollte aber eine aufgedruckte P/N haben und Du es auf Amazon oder eBay finden.
Was Du im Laden bekommen solltest, ist ein USB3-auf-SATA-Adapter; betreib die SSD temporär ausserhalb des Notebooks.
Wie gut lässt es sich denn arbeiten wenn das System über eine externe Platte läuft? Ist der Rechner sehr viel langsamer?
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.314
prinzipiell schon etwas bis ganz schnarchig; kommt halt drauf an. USB3? UASP-Modus? SSD? Mit USB3 und SSD sind schon die wichtigsten Dinge, die Leben angenehm machen, da. Bleibt nur die Schwäche von USB bei vielen kleinen Dateien, welches UASP adressieren würde.

...aber ich versteh die Frage nicht. Du hast doch oben schon geschrieben, dass Du eigentlich gar keine andere Wahl hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
prinzipiell schon etwas bis ganz schnarchig; kommt halt drauf an. USB3? UASP-Modus? SSD? Mit USB3 und SSD sind schon die wichtigsten Dinge, die Leben angenehm machen, da. Bleibt nur die Schwäche von USB bei vielen kleinen Dateien, welches UASP adressieren würde.

...aber ich versteh die Frage nicht. Du hast doch oben schon geschrieben, dass Du eigentlich gar keine andere Wahl hast.
Es ging mir lediglich darum, abzuschätzen wie produktiv ich mit der Lösung arbeiten kann. Aber ich muss sagen, dass der Rechner mit dem USB3 Gehäuse ziemlich fix läuft! Hätte ich nicht gedacht.
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

Chakobo

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
13.11.08
Beiträge
640
Wenn Du ein Kabel bestellst, bestell es hier:

https://eustore.ifixit.com/Ersatzte...-Mid-2012-Hard-Drive-Cable-Mit-Halterung.html

Bei den billigeren bei Amazon hab ich schon von Leuten gelesen, die sich dann alle zwei Monate ein neues Kabel kauften.

Und mach den Trick mit dem Tape / Klebeband, wie es @dgb2rbf empfohlen hat und wie es hier beschrieben ist:

Ja, ich hab es bei iFixit bestellt. Hier in Australien liefert Amazon fast ausschließlich aus Amerika. Da zahle ich für ein bis zwei Wochen Lieferzeit mehr Porto als das Kabel kostet. Und das Gute ist auch, dass iFixit das Kabel mit bracket liefert. Das macht den Einbau nochmal komfortabler.