1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP- kauf für mich jetzt sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von neijY, 23.07.07.

  1. neijY

    neijY Granny Smith

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    17
    Hallo liebe forumgemeinde!
    Ich bin mir nun letztendlich doch relativ sicher, dass ich mir ein MBP kaufen möchte. Relativ sicher, nur weil ich mir nicht ganz sicher bin ob ich doch leiber ein kleines MB haben möchte :)
    Nun bin ich mir aber mit dem Kaufdatum absolut nicht sicher! Im Moment wohn ich noch zuhause und habe mein alten Windows PC, der mir eigentlich auch ausreicht. Im September zieh ich dann allerdings nach Hamburg um, um dort mit dem Maschinbaustudium zu beginnen. Dafür möcht ich definitv ein notebook. Nun meine Frage, wäre es sinnvoller noch ein wenig zu warten, bis leopard draußen ist (semester fängt ja eh erst ende oktober an) oder kann ich auch getrost jetzt zuschlagen und mich schonma in das neue OS einarbeiten?
    Das blöde ist, dass ich 2 pros und 2 contras gegen das jetzt kaufen habe:
    Pro: Meine Ungeduld wird befriedigt ;)
    Ich kenne mich bei Studienbeginn bereits mit MacOS aus und werde den Start des Semesters durch dauerhaftes Spielen mit meinem neuen Notebook nicht verschlafen (hoffe ich zumindest :D)

    Contra: Manche MAcken, von denen ich hier lese erschrecken mich doch ein wenig. Könnte es sein, dass viele von denen im Oktober behoben worden sind? Ist auch ein Hardwareupdate bis Oktober für das MBP zu erwarten?
    Kurz bevor ein neues OS rauskommt ncoh das alte zu kaufen find ich auch etwas sinnfrei oder?

    Was meint ihr, wäre es ein "Fehler" meine Ungeduld siegen zu lassen?

    Danke im voraus!
    gruß niko
     
  2. _ndi

    _ndi Gloster

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    64
    Also rein bezogen auf die Aussage du beginnst ein Maschienenbau Studium. Ich glaube gehört zu haben, das man dort teilweise mit 3D Modelling Aufgaben zu tun kriegt. Sollte das so sein, würde ich dir auf jeden fall zum MBP raten, da das MB keine richtige Grafikkarte hat.

    Ansonste gilt der Grundsatz: Brauchst dus, Kaufst dus. Es wird sowieso immer wieder was neues rauskommen, auf das zu warten, villeicht oder villeicht auch nicht, lohnen würde...

    grüsse, aa
     
  3. pr0per

    pr0per Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    11
    Hi,

    sehe ich genauso wie _ndi. Das einzige Argument, welches für einen späteren Kauf sprechen würde, wäre das neue Betriebssystem, welches aber auch keine "grundlegenden" Veränderungen bringen wird. Zudem ist dieses auch nicht teuer nachzuerwerben, wird denk ich am Anfang max. 129 Euro kosten, wenn du es unbedingt haben willst.

    Von da her hör auf deinen Bauch,

    greetz pr0per
     
  4. polyesterday

    polyesterday Stechapfel

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    157
    Wenn Du es jetzt nicht kaufst, wartest Du dann ab Oktober auf die nächste Version des MacBook/Pro. Es gibt immer etwas auf das man warten kann. ;)
     
  5. neijY

    neijY Granny Smith

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    17
    genau sowas wollte ich hören :)
    am günstigsten bekomm ich das mbp wohl über apple on campus oder gibt es da was noch besseres?
    ich habe eigentlich vor mir das günstigste zu kaufen, mehr als 128mb grakaspeicher und 2.2ghz für 3d programme und hin und wieder ein spiel reichen doch vollkommen aus oder macht das doch ein riesen unterschied?
    wie ist das mit der hdd? wenn ich die selber austauschen würde, würde die garantie dann erlischen, da ich ja das gehäuse aufschrauben müsste? würde eine hdd mit 7200u/min deutliche leistungssteigerungen (ich meine auch merklich und nicht nur messbare..) mit sich bringen? wie würde sich die akkulaufzeit verkürzen oder ist das dann eher nebensächlich?
    nochmal danke im voraus ;)

    Edit: hab ich fast vergessen: thema garantieverlängerung. der protection plan von apple ist ja ziemlich teuer, ist das trotzdem zu empfehlen? ich habe hier glaub ich auch gehört, dass es von gravis auch sowas gibt, ist der denn qualitativ vergleichbar oder ist das eher müll?
     
  6. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    also wir haben protection plan. der telefonservice hat sich als praktisch erwiesen. das programm was da mitgeliefert wird (tech tool deluxe) haben wir zuhause aber nie benutzt. noch was, ich kann dir sagen das wenn ein neues macbook pro um oktober rum erscheinen wird, wird die leistung nicht großartig besser sein als das jetzige mbp 15" mit led. es wird so sein wie bei meinem mb. meine mittlere version hat 2.0GHz. Kurz nachdem ich es bekommen hab, kam die 2.16 GHz version raus. Der unterschied in der leistung ist minimal....aber naja wenn du es jetzt brauchst dann kauf und wenn nicht dann nicht...

    128 mb graka sollten ausreichen...

    ..die garantie geht glaube ich nicht flöten wenn man die hdd ausstauscht...
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @nejY

    Es gibt auch noch Parts&Labour ... eine Garantieverlängerung um zwei Jahre; jedoch kein Support. Ist um einiges billiger als der Protection Plan. Gravis soll nicht wirklich toll sein. Vieles wird eh von anderen Versicherungen abgedeckt und der Preisunterschied zum Parts&Labours ist dann auch nicht so gravierend.

    Ansonsten kannst du ja auch mal bei unimall.de vorbeischauen (falls du noch Schüler etc bist, müsstest du da auch Rabatt bekommen). Außerdem gibt es wohl dieses Jahr auch wieder ein Scools-Back-Programm, wo man für einen sehr geringen Aufpreis ein iPod erstehen kann. Vielleicht wäre das ja für dich auch interessant. :)

    Ansonsten empfiehlt es sich schon, den Rechner kennenzulernen, bevor man ihn wirklich für das nutzt, für was man ihn eigentlich haben wollte, da man viel Zeit mit so einer Kiste verplempern kann. ;)
     
  8. neijY

    neijY Granny Smith

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    17
    parts & labour hab ich noch nie gehört. wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe ist das ein protection plan nur ohne telefonsupport. also ist apple direkt bei garantiefällen für mich zuständig? das wär mit nämlich auch um einiges lieber als gravis vertrauen zu müssen.. im apple store habe ich dazu aber nichts gefunden, gibts den denn trotzdem noch?
    schüler bin ich nicht mehr (abi 06) ab oktober dann halt student.. mein bruder studiert aber an der uni erlangen, daher könnte ich auch über aoc bestellen.
    danke für eure antworten! ich denke ich werd mir in den nächsten tagen ein mbp mit parts&labour, sofern verfügbar, bestellen.
    bin ich echt mal gespannt auf macosx ;)
     
  9. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    M.E. kann man das Parts&Labour auch beim AOC-Programm dazubestellen. Die wissen da auch die genauen Preise. Das Programm wird nur nicht so propagiert, da Apple natürlich ihr teureres Supportprogramm verticken wollen. ;)
    Und ja es läuft dann alles direkt über Apple (bzw. die entsprechenden Service Partner).
     
  10. AcidR4in

    AcidR4in Fießers Erstling

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    125
    Woher habt ihr bitte die infos das im Oktober eine neue Rev. des MB(P) erscheinen wird? Die neuen Dinger sind doch grad mal 1-2 Monate drausen.
     
    #10 AcidR4in, 23.07.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.07
  11. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Scheinbar bin ich zu blöd oder das P&L Programm gibts nirgends auf der deutschen Seite zu finden, die Suche führt zu keinen Ergebnissen. Oder kann man das Programm nur bei Apple on Campus bestellen und sonst nicht?
     
  12. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    P&L gibt es nur inoffiziell, falls es das überhaupt noch gibt!

    Wenn du telefonisch bestellst, musst du in der Regel explizit danach fragen.

    Das war zumindest mal so, kann aber auch das Apple es geändert hat.

    Und wenn nicht, dann kaufste dir nen APP inner bucht.
     
  13. DaWick

    DaWick Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    140
    Von dem Protection-Plan kann ich allgemein nur von abraten! Das ist wirklich nur rausgeschmissenes Geld, denn du zahlst für eine Leistung, die in Kraft treten könnte, es aber nicht muss. Außerdem kann man wie bereits erwähnt auch noch nachträglich durch andere Versicherungen, sein MacBook für Schäden schützen... (Ich hoffe ich hab mich richtig ausgedrückt:))

    Gruß
    DaWick
     
  14. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Naja man muss halt abwägen, wieviel jemand Sicherheit wert ist. Mit etwas Pech fällt die Kiste nach 12 Monaten und einem Tag auseinander. (Wobei da normalerweise die Kulanz greift; oder man versucht den Nachweis, dass der Defekt herstellungsbedingt ist.)

    Ein Blick in die Hausratversicherung (teilweise auch Haftpflichtversicherung) kann auch nicht schaden. Man sollte nur aufpassen, wieviel diese im Einzelfall übernehmen. Da gibt es sehr gerne Schadensobergrenzen; teilweise auch porzentual von der Gesamtversicherungssumme.
    Dieser Blick hatte mich damals auch dazu bewogen hat, keinen Gravis Hartwarenschutz abzuschließen. Und durch die hohen Selbstbeteiligungen bei Selbstverschulden werden viele Dinge eh nicht bezahlt.
     
  15. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Außerdem bekommt man die Protection Plans bei ebay-USA wesentlich billiger (ich habe für einen MBP APP 152 € bezahlt).

    Und nachdem mein MacBook Pro schonmal seine Wehwehchen weg hatte, habe ich das Geld gerne angelegt. Zumal man als Student vielleicht doch mal ins Ausland geht und da ist weltweite Garantie + die Möglichkeit in jeden Apple Store gehen zu können, schon nicht verkerht.
     
  16. hmstr

    hmstr Idared

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    29
    Habe mir mein aktuelles MPB über AoC gekauft und das während der Klausurphase. Entweder du setzt dich hin und lernst oder du lenkst dich ab. Und ob du das nun mit der Windose machst oder mit dem mac ist relativ gesehen egal.
    Einarbeitungszeit ist kurz, aber lass Dir gesagt sein, dass du Parallels vergessen kannst. Die meisten 3D Programme, die du benutzen wirst (und ich schon benutze) funktionieren unter Parallels nicht.
     
  17. henk_honk

    henk_honk Cripps Pink

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    151
    Wenns unter Parallels nicht funktioniert, nimmst Du Bootcamp. Ist auch umsonst.
    Lass Dich hier bloß nicht wieder zu Windows verjagen ;)
     
  18. NightFish

    NightFish Querina

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    186
    Ich glaube das war so gemeint, dass du dir dann im Oktober nach dem Leopard-Release auch kein MBP kaufst weil ja irgendwann im nächsten Jahr oder so evtl ein neues MBP rauskommen könnte.
     
  19. iElbchen

    iElbchen Gast

    hej hej

    wer großen wert auf das apple care paket (oder wie auch immer diese 3jahres garantieverlängerung heisst?!) legt kann auch bei cancom.de bestellen..dort gibts den für ca. 80 euro und die books glaube sowas um die 100 euro billiger.....

    adjö iElbchen
     
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Bei Cancom werden aber Preise ohne MwSt. ausgewiesen. Und die Garantiererweiterungen sind denen von Gravis ähnlich. ;)
     

Diese Seite empfehlen