1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP: Akku defekt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ronocker, 17.02.09.

  1. ronocker

    ronocker Boskoop

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    41
    Hallo,

    ich habe mir Anfang Februar ein MacBook Pro gekauft.
    Das Problem ist jetzt nur, dass der Akku nur sehr kurz hält.

    Apple gibt 5 Stunden mit der 9600GT und 4 Stunden mit der 9400M an.
    Bei mir hält der Akku aber mit der 9400GT gerade mal 2,5 Stunden und mit der 9400 3 Stunden.
    Und das ohne dass ich jetzt irgendwelche Spiele oder ähnliches laufen habe.

    Wenn ich das Ladekabel bei 100% rausziehe zeigt mir Windows XP sogar nur 1 Stunde und 20 Minuten an.


    Ist diese Dauer normal oder sollte ich mal bei Apple anrufen und den Akku tauschen lassen?
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Poste mal bitte die Daten, die im System Profiler zur Batterie stehen. Alles andere wäre orakeln.

    Btw: Hast du schon mal den Akku kalibriert?

    Und wie nutzt du das MBP? Die 4/5 Stunden sind ja standardisierte Werte. Das kann ja je nach Nutzung unterschiedlich sein.
     
  3. ronocker

    ronocker Boskoop

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    41
    Das sagt der System profiler.

    Ich benutze das MBP hauptsächlich fürs Internet (WLAN), Keynote und iTunes.

    Kalibiert? Nein. Wie macht man das denn?
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Kalibrieren: Benutze mal die SuFu oder schau mal in den Supportbereich von Apple vorbei oder lies das Handbuch, da müsste es auch drinstehen.

    Die Ladekapazität scheint auch in Ordnung zu sein. Vielleicht solltest du mehr auf Energiesparfunktionen setzen. Viele offene Programme, ein sehr helles Display, Prozessorlast, Bluetooth, WLAN usw. führen zu einer Verringerung der Laufzeit. Stelle alles aus, was du nicht brauchst, wenn du unterwegs bist.

    Außerdem sollte man noch beachten, dass der Akku erst nach einer Reihe von Zyklen seine volle Kapazität erreichen (und danach ganz langsam diese verlieren).
     
  5. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Geht es bei deinem Problem nur um die Akku Leistung unter Windows? Oder beziehen sich die 2,5-3 Stunden auf die Benutzung unter OS X?

    Unter Windows sind 2-3 Stunden normal. Da kannste leider nichts machen.

    Falls du zu faul zum suchen bist: Kalibrieren funktioniert einfach in dem du den Stecker bei 100% ziehst und dann einmal komplett leer laufen lässt. Anschließend wieder bis 100% laden.
     
  6. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
  7. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Naja das liegt wohl daran, dass die meisten Notebooks nunmal keine Macbooks sind. Es ist schwer das MB mit einem anderen Windows Notebook zu vergleichen, wenn man Mac OS X benutzt. Aber im Text steht ja deutlich, dass die Akkulaufzeit unter Windows deutlich geringer ausfällt als unter Mac OS X.

    Mein Macbook schafft die 4-5 Stunden mit einigermaßen heller Displaybeleuchtung und WLAN ohne Probleme.
     

Diese Seite empfehlen