1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP 2.4 GhZ unc 2.53GhZ; Der Große Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von thepraxXx, 24.11.08.

  1. thepraxXx

    thepraxXx Carola

    Dabei seit:
    19.11.08
    Beiträge:
    108
    Hallo,

    Gibt es einen großen Unterschied zwischen dem MacBook Pro (late 2008) 2.4 GhZ und 2.53GhZ
    Von der Geschwindigkeit her?Welchen habt ihr euch geholt?Seid ihr zufrieden?

    Was sagt ihr zu dem Benchmark hier. Nachdem zu folge ist in der ganzen MBP Reihe kein all zu großer Unterschied.

    Nachdem ich mir nun dauernd den iMac angeschaut habe fange ich langsam an zum MacBook Pro zu schauen.
    Apple fasziniert mich einfach:);)


    lg
    thepraxXx
     
    #1 thepraxXx, 24.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.08
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Wenn Du nicht gerade Videos renderst, Games zockst oder irgendwelchen CPU-lastigen Applikationen nutzt, dann wirst Du kaum einen Unterschied merken.
     
  3. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Nein.

    Hol dir ein 2,8er, dann merkst den Unterschied ;)
     
  4. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Naja, auch da ist (laut diversen Berichten im Netz) der Unterschied zwar leicht da, aber so gut wie nicht spürbar (jetzt im Vergleich zum 2,53er). Ich hatte erst mit dem Gedanken gespielt mir den 2,8er zu holen, aber habe es dann gelassen.

    Das 2,4er mit 4GB RAM ist wirklich noch das beste an Preis/Leistung. Mach' nicht den gleichen Fehler wie ich, habe jetzt sehr oft gelesen dass die 512 MB RAM der GraKa so gut wie nichts bringen, da sie den Speicher garnicht so schnell füllen kann. Viele meinen das ist nur ein Verkaufstrick (wenn du die Wahl hast zwischen 512 und 1024, würdest du ja aus dem Bauch heraus auch zu Letzterem greifen, da man sich ja sagt, mehr Speicher ist besser. Ist es aber nicht immer, aber Apple freut sich...). Das einzige was vielleicht etwas bringt ist der doppelte L2 Cache...kenne mich aber darin zu wenig aus.
     
  5. lappi39

    lappi39 Idared

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    29
    Also den Mehrspeicher macht sich nur bei Grafikintensiver 3D Anwendungen bemerkbar. Auch der 2,8er ist im normalen Betrieb nur durch eine kürzere Laufzeit zu spüren. Also, wenn man nicht ständig extrem Prozessorlastige Anwendung hat (und wer hat das schon) dann macht es wenig Sinn. Und falls man Professionell mit solchen Anwendungen arbeite macht man das sowieso auch anderen Maschinen, aber kaum mit Notebooks.
     
  6. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    ja lass dir das 2,4er raus. evtl. mit 4 gb ram, das geht gut ab... der aufpreis für die *grösseren* books steht in keinem verhältnis zur mehrleistung finde ich... oder, falls du noch etwas warten kannst, gedulde dich bis anfang / mitte nä. jahres, dann steht die neueste cpu generation *nehalem* bereit. die sollten dann doch einen spürbaren geschwindigkeitszuwachs bringen
     
  7. nachtfalke0126

    nachtfalke0126 Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    10
    Also nen großen Unterschied wirst du sicher nicht bemerken, habe mitlerweile zwei Mac's, ein neues Macbook Pro mit 2.53 GHz Intel Core 2 Duo und nen "alten" imac mit 1,83 GHz Intel Core Duo. Die Unterschiede sind erlich winzig. Ich arbeite viel mit Photoshop und HDR Berechnungen, ich glaube es währe wichtiger wenn sie im Macbook Pro eine schnellere Festplatte installiert hätten! Die eingebaute ist leider nicht besonders flott und das macht sich auch bemerkbar. Bin schon neugierig wie sich da die Solid State Platte bewährt, wenn sie leistbar wird ;)
     
  8. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    uff, also das macbookpro soll minimal schneller sein als ein imac 1,83 cd? das glaube ich irgendwie nicht, auch wenn keinen vergleich habe... alleine der fsb, cache, ram, usw. sollten das übliche tun...
     
  9. Applemax123

    Applemax123 Starking

    Dabei seit:
    10.08.08
    Beiträge:
    222
    Also ich versteh gar nicht,was diese ganzen "Ist der besser als der" Threads sollen....

    2,53 Ghz sind genau 0,13Ghz mehr als 2,4Ghz....also nicht wirklich schneller, bzw nur in einem Bereich, den ein "Normalsterblicher" eh nicht bemerkt....

    Es gibt halt immer ne "Grosse" und ne "kleine" Version der MacBooks, bei denen eben auch einmal ein grosser und ein kleiner Preis, für den jeweiligen Leistungszuwachs stehen....

    Ob man die "Mehr Power" oder den grösseren Speicher brauch, muss doch jeder selbst für sich entscheiden.....


    Fazit: Wenn du das Geld hast und dir Sorgen machst, den Kauf des "kleineren" später bereuen zu können, dann kauf die das "Große".....

    (Aus dem selben grund hab ich mich auch fürs "Grosse" entschieden ;) )
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich habe hier den 3,06GHz iMac, ein 2,0GHz MacBook Alu und noch ein 1,83GHz MacBook Pro. Bei gewöhnlichen Arbeiten musst man die schon direkt nebeneinander stellen, um einen Geschwindigkeitsunterschied zu bemerken.

    Beim Videoschnitt merkt man natürlich, dass der iMac ein ganz anderes Kaliber ist.
     

Diese Seite empfehlen