1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MB Alu vs. MBP early 08

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ElFloerno, 23.11.08.

  1. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Hallo!

    Ich habe seit 2 Wochen das neue Alu-Macbook mit 2.4GHz. Vorher hatte ich das weiße Macbook mit 2,16GHz.
    Ich bin umgestiegen, da ich eigentlich schon immer mit einem MBP geliebäugelt habe, es mir aber immer zu groß und zu teuer war.
    Das Alu-MB schien mir wie ein kleines MBP. Alu-Gehäuse, ordentliche Grafikkarte, Tastaturbeleuchtung. Das waren Dinge, die ich am weißen MB immer

    vermisst habe.

    Allerdings gibt es die alten MBPs (also early 08) nun inzwischen schon echt günstig. Z.B. das 2,4er mit der 256MB Grafikkarte für 1350€. Ich könnte also

    quasi ohne große Mehrkosten zum MBP wechseln.

    Nun mein Problem:
    Ich wäge nun seit mehreren Tagen Vor- und Nachteile eines Wechsels ab und kann mich einfach nicht entscheiden. Daher meine Frage an Euch: Was würdet Ihr

    machen? (Bitte keine Antworten wie: "Die Entscheidung liegt bei dir!". Das weiß ich auch...)

    Die Vor- und Nachteile eines Wechsels zum MBP in der Reihenfolge meiner Prioritäten wären:

    + größeres, besseres und MATTES Display (Das Display im neuen MB ist schon ganz ok, aber draussen (noch nicht getestet; schlectes Wetter) oder mit einem Fenster (getestet und war nicht gut) im Rücken kann man damit eigentlich nicht arbeiten...)
    + Firewire (Hab meine ext. HDD jetzt über USB dran und die ist so ca. 15-20MB/s langsamer)
    + DVI
    + echte Grafikkarte (ca. doppelt so schnell wie die 9400 im MB)

    - kein Unibody (das Gehäuse vom neuen MB ist einfach der Hammer!)
    - größer und schwerer, einfach nicht so Reise- und Taschenkompatibel wie ein MB
    - wird unter Last heißer als das MB (ist das bei den early 08 MBPs auch noch so, dass die so heiß werden??)
    - Akkulaufzeit (Da bin ich mir nicht sicher. Die Laufzeit beim neuen MB ist auch nicht mehr so gut wie die alten. Komme beim Surfen auf ca. 4Std. Wie ist die Laufzeit der early 08 MBPs)
    - Festplattenwechsel (hab ich einmal bei nem MBP machen dürfen und fand es katastrophal. während dieser 1 Stunde sind mir mindestens 10 graue Haare gewachsen...)
    - immer mit dem Ausfall der Grafikkarte rechnen müssen

    So, ich denke, das waren die gröbsten Vor-/Nachteile beider Geräte.
    Was denkt ihr? Würdet ihr wechseln?

    Danke schonmal für eure Meinungen!

    Gruß Elfloerno
     
  2. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    mbp, schon allein des displays wegen (nicht unbedingt wegen dem glossy, sondern weil die macbooks einfach grottige panels drin haben). ich hab ein mbp early 2008, es wird so gut wie nie heiß und es ist eigentlich schon sehr transportabel. natürlich nicht so kompakt wie ein macbook, aber alles andere als klobig.
     
  3. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Also die mittelmäßige Displayqualität beim MB stört mich gar nicht so sehr.
    Aber die Plastikscheibe, die davor ist, geht halt gar nicht.
    Wird dein MBP auch unter Last (z.B. Spiele unter Win) nicht besonders heiß?
    Ich hatte mal kurzzeitig ein 2007er MBP und das konnte man unter Last nicht auf dem Schoß verwenden.
     
  4. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Die neuen MBP's bleiben laut Test bei Notebookcheck.com unten deutlich kühler als das Vorgängermodell. Meins wird gerade mal Handwarm im Normalbetrieb
     
  5. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    ganz klar mb alu.

    ist einfach nur genial. und besser als das alte mbp in meinen augen. in mini vergleichen mit meinen leuten in der uni, ist meinst immer deutlich schneller gewesen.

    spiele klappen unter widows auch supi. heiß wird es nicht.

    steht eben nur die größe und das glossy zur debatte. zumindest in meinen augen :p
     
  6. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Auf jeden Fall das Alu-MB. Schon allein wegen dem Display, dem Unibody-Gehäuse und dem Trackpad.
     
  7. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    kommt drauf an wozu du es brauchst!
     
  8. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Hat einer von den MB Alu-Befürwortern das MB schonmal draussen benutzt?
    Ich habe es bisher nur einmal mit einem Fenster im Rücken probiert und da waren schon ziemlich stark störende Spiegelungen sichtbar...
    Aber vielleicht geht das ja besser als ich mir vorstellen kann!

    Ich brauche es zum Surfen, Musik hören, Bilder angucken (fürs Bearbeiten hab ich einen externen 20"-TFT), mal im Urlaub nen Film im Bett gucken oder mal bei nem Freund ein Spielchen unter Windows spielen.
    Rein von der Leistung reicht mir das MB...
     
  9. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    also wenn dir der punkt zocken wichtig ist, solltest du das mbp nehmen. der 9400m im mb ist kein vergleich zu der 8600GT im alten mbp, und das display wie gesagt auch nicht (größer is ja auch besser für n spielchen). wenn man zockt wird das book schon heiß, das wird allerdings beim neuen mb nicht viel anders sein, liegt am alugehäuse und der lüftungskonstruktion. wenn du aber nur selten zockst und nur alte klassiker sollte dir das mb alu auch reichen. ich denke du solltest dir hauptsächlich überlegen ob du ein 13er oder ein 15er book willst,
     
  10. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Ne Zocken ist nicht der Hauptgrund für en MBP. Ich hab noch einen PC und eine Xbox360 zu hause stehen und das Macbook Alu langt mir in der Hinsicht auch schon. Darauf werden nur mal bei Freunden ein paar ältere Games gespielt oder mal ein Adventure gemütlich im Bett :)

    Es geht einfach darum, dass ich für das Geld, das ich für ein Macbook ausgegeben habe, nun auch ein Pro kriegen würde. Das klingt nun so, als würde ich das Pro nur haben wollen, um ein PRO zu haben...
    Aber das Pro hat ja einige Vorteile (oben von mir genannt) gegenüber dem MB, aber halt auch einige Nachteile...
     
  11. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    ok dann spricht eigentlich alles dafür, dein mb alu zu behalten. bei mir wäre das display ein k.o. kriterium und ich mag das neue design nicht wirklich aber die haptik ist echt genial. vom reinen rechenspeed her dürfte dein mittleres mb auch schneller sein als das alte einsteiger mbp, wegen neuester cpu generation und ddr3 ram. wenn du auf firewire und die dedizierte grafik verzichten kannst und mit dem display zurecht kommst ist doch alles in butter.
     
  12. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Naja ich komm mit der Qualität des Displays klar. Sicher, es könnte besser sein, aber der schlechte Blickwinkel stört mich nicht allzu sehr.
    Ich hab nur Angst dass, ich mich nicht ärgere, wenn ich im Sommer auf der Terasse surfren will (natürlich nicht in der prallen Sonne...) und mich die ganze Zeit nur selber betrachten kann.
    Vielleicht hat da ja jemand schon Erfahrungen mit gemacht...
     
  13. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Hurra, eine Glossy-Diskussion :)

    Also für mich wäre ein mattes Display ein K.O.-Kriterium, so etwas würde ich nicht benutzen wollen. Bei Glossy sind die Farben schließlich viel besser und durch die Glasscheibe sieht alles etwas edler aus. Den Punkt "Spiegelungen" kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Bei normaler Beleuchtung spiegelt es auf einem matten Display imho mehr. Und bei den heute möglichen Displayhelligkeiten kann man auch bei direkter Sonneneinstrahlung auf dem Balkon im Sommer noch gut bis sehr gut arbeiten (zumindest mit meinem schwarzen MacBook hatte ich da noch nie Probleme).
    Ein weiterer Punkt für das neue MacBook/MacBook Pro ist meiner Meinung nach die Glasscheibe, die über das Display geht, und durch die es sehr viel einfacher zu reinigen ist. Bei den alten sammelt sich in der Kante zwischen Plastik-/Alu-Rand und Display nämlich immer der Dreck an.
     
  14. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Ist das jetzt Ironie oder Ernst?

    Das Glossy des neuen MB ist übrigens ne ganz andere Hausnummer als das des alten.
    Aber es ging mir nicht darum, eine Pro-/Contra-Glossy-Diskussion auszulösen, sondern allgemein um die Abwägung der gegebenen Vor- und Nachteile des MB gegenüber dem MBP.
     
  15. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Das ist mein voller Ernst. Ich würde mir nie ein mattes Display kaufen.
     
    MoNchHiChii gefällt das.
  16. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Hm, ok! Und wieso? Du bist der Erste von dem ich sowas höre.
    Aber dein Macbook ist doch auch glossy, oder hast du eine Folie drauf?
     
  17. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    das ein mattes display unter normaler beleuchtung mehr spiegelt als so eine glasscheibenkonstruktion ist mir auch neu. klar sind die displays geschmackssache, aber ein mattes display gibt es gerade eben deswegen, um die spiegelungen zu reduzieren. dass die glaskonstruktion edler aussieht und einfacher zu reinigen ist stimmt allerdings.
     
  18. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    endlich mal einer meiner meinung ;)
     
  19. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Hm... vielleicht könnt ihr mir erklären warum?
    Klar, wenn dunkel ist, sehen die Farben toll aus (was auch klar ist, da sie bei einem matten Display ja gestreut werden), aber bei einem Notebook sollte doch die Verwendung auch unter ungüstigen Lichtsituationen (Lampen, Fenster, Sonne...) wichtiger sein, als schöne Farben, oder?

    Was ich mich sowieso frage: Wieso gibt es fast nur noch Laptops mit Glossy-Display aber so gut wie keine TFT-Monitore? Da könnte ich es noch eher akzeptieren, da ich ihn so stellen kann, dass kein Fenster im Hintergrund ist..
     
  20. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Klar ist das Spiegelbild bei einem Glossyscreen schärfer und detailgetreuer. Jedoch finde ich, dass Lichtquellen wie Lampen im Hintergrund auf einem matten Display mehr stören als auf einem Glossy (-> Streuung).
     

Diese Seite empfehlen