1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mathematische Vektor Software

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von los-drahmas, 25.09.09.

  1. los-drahmas

    los-drahmas Idared

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    ich suche ein Programm mit dem ich Vektoren (im Raum!) darstellen kann. Also kein Vektorprogramm wie Illustrator o.ä., sondern eines das ich mathematisch einsetzen kann. Formel ein und Ausgabe, etc.

    Besten Dank.
     
  2. sheep

    sheep Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.07
    Beiträge:
    126
    Hast du schon Grapher getestet ?
    (unter Programme/Dienstprogramme)
     
  3. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
    Je nachdem wie versiert und wie viel du ausgeben willst sind da Plot Programme das richtige: http://plot.micw.eu/ macht schöne Graphen für lau. Oder mit Latex kannst du schöne Sachen setzen mit den entsprechenden Paketen (Habe ich aber noch nicht kapiert).
    Such halt mal nach Plot und Mac Os X bei google. Da wirst du einiges finden.

    oder check mal den thread hier, da werden einige genannt: http://forums.macrumors.com/archive/index.php/t-122819.html
     
    #3 JackV, 25.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.09
  4. los-drahmas

    los-drahmas Idared

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    danke für Eure Antworten.
    da ich das Programm lediglich für schulische Zwecke benötige, sollte es kostenlos sein. Mit Grapher komme ich nicht wirklich klar, verstehe nicht wie ich meine Formeln da richtig eingeben kann, leider.

    Beste Grüße
     
  5. iDanny

    iDanny Carola

    Dabei seit:
    02.06.09
    Beiträge:
    112
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Eventuell hilft dir ja für deine schulischen Zwecke ein (freies) CAS (siehe wikipedia) weiter, ansonsten kannst du dir gnuplot ansehen (das imho die meisten freien CAS ohnehin zum Plotten verwenden).

    @JackV: GnuPlot kann übrigens auch in LaTeX direkt eingebunden werden. Irgendwo im Internet findet man sogar eine Anleitung, wie man eine Mathematica-Alternative mit Maxima+gnuplot+LaTeX zusammenstellt.
     

Diese Seite empfehlen