1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mal was ganz "Wildes": iMac + MacBook = Superidee?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von LuckyKatti, 05.03.08.

  1. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Guten Morgen, ich habe gut geschlafen und deshalb mal wieder ganz dolle Ideen ausgeheckt... Hehe...
    Auf dem Boden steht ein alter, orangener iMac (G3). Ich find das so schade, wenn der dort nur herum steht, weil nicht mehr genutzt.
    Also ergibt sich meine 1. Frage: Welches Betriebssystem kann ich dort drauf spielen? Ob Leopard möglich ist??
    Und daraus ergeben sich dann noch ganz viele weitere Fragen, wie diese:
    Kann ich den iMac mit meinem MacBook (Intel Core 2 Duo, 120 GB, 2,1 GhZ usw., OS X Leopard) verbinden?
    Wenn ja, wie? Per Ethernet?

    Und: Kann ich dann quasi den iMac als externe Festplatte nutzen?
    Ich hatte mal so aus der Luft gegriffen die Idee, die iTunes Library vom MacBook auf den iMac zu ziehen und so quasi eine kleine "Musikmaschine" zu haben. Oder haltet ihr die alte Kiste dafür zu ungeeignet?
    Fällt mir prompt noch ne Frage ein: Kann ich eigentlich den RAM im iMac erweitern???

    Ich hoffe, meine Gedankengänge waren jetzt nicht allzu wirr und ihr versteht einigermaßen, worauf ich hinaus will... ;) Danke schonmal für eure Hilfe!! :)
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    auf dieser Kiste läuft OS 9.....

    verbinden ist da schon möglich... wie gross ist denn da die Festplatte?
     
  3. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Ich weiß jetzt nicht, ob der iMac das schon unterstützt, aber ansonsten macht man soetwas über den TargetModus. Einfach beim Booten des Macs "T" gedrückt halten, bis das Firewire Symbol auf dem Bildschirm erscheint. Dann brauchst du nur noch ein normales Firewirekabel, um die beiden Macs zu verbinden und die Festplatte wird im regulären Mac wie eine externe Firewire Festplatte angezeigt.
     
  4. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Oh, ich seh schon... Ich glaub, ich muss als Erstes mal die Kiste vom Boden holen und genau nachschauen, was die so zu bieten hat... Aber einen Firewireanschluss... o_O Hm, ich glaube, das hat der gar nicht...
     
  5. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Also, ich muss sagen... Ich habe kurzzeitig überlegt, ob ich das nicht lieber im Fun-Thread posten soll... o_O
    [​IMG]
    Hehe... Das sieht ja nicht grad rosig aus... Was schlagt ihr vor? Taugt die Kiste doch nur noch zum Blumentopf?
     
  6. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Mach doch nen Kühlschrank draus, oder ne Zapfanlage! :p
     
  7. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Ich hab noch einen Zweiten davon, genau identisch. Das wäre schon ne schöne Dekoration... *gg* :D

    Aber Mensch, mal im Ernst. Kann doch nicht sein, dass die Kisten einfach auf den Müll befördert werden. o_O Ich denke, das sind Apple, da muss man doch was Gescheites mit anfangen können, menno!
     
  8. j.zeidler

    j.zeidler Granny Smith

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    16
    Also wenn du ganz mutig bist, schmeisst du da nen kleines Debian drauf und hängst die Kiste ins Netz. Als File/Samba Server sollte die Leistung gerade noch ausreichen, wenn du keine großen Netzwerke anbinden willst. Ich habe hier nen alten 400Mhz P2 mit 128MB Ram rumstehen. Und da schnurrt ein Debian Linux mit openVPN, Apache, MySQL, SAMBA, ner TOR-Node und nem SSHD drauf. Läuft wunderbar, wobei die TOR-Node noch die meissten Ressourcen frisst. Also einfach nen klitzekleines Linux installieren, SSHD und SAMBA. Fertig. Mit SAMBA kann sowohl der Mac als auch ein Windows Rechner was anfangen. Wenn du Berührungsängste bezüglich Linux hast, erkundige dich mal, ob es bei dir irgendwo eine LUG (Linux User Group) gibt. Die helfen dir sicherlich auch direkt bei Problemen mit der Kiste und/oder sehen es als sportliche Herausforderung vielleicht sogar noch ein wenig mehr aus der alten Kiste herauszuholen.

    Warum ich dir Debian empfohlen habe? Tja, es gibt geteilte Meinungen zu der "richtigen" Distribution, aber Debian ist nicht verkehrt, und Debian läuft auf PPC. ;)
     
    ImperatoR gefällt das.
  9. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Hallo Katti,

    ich habe vor Jahren mal einen Blueberry iMac G3 mit größerer HD ausgerüstet, Speicher erhöht ( Anleitung findest Du Hier ).
    Mein Ansatz war der, dass ich da nicht viel falsch machen kann, wenn ich etwas ver"gurke", dann ist es zumindest kein finanzieller GAU. Habe dabei gelernt und am Ende stand ein Erfolgserlebnis ( bin sonst absolut kein Schrauber)
    Den iMac habe ich dann mit dem FirmwareUpdate 4.1.9f Klick mich versorgt und ich glaube den Jaguar aufgespielt.
    Die Kiste stand dann als Musikserver in meiner Wohnung.
    ITunes Bibliothek aufgefüllt und die Wiese war grün.
    Auf alle Fälle besser, als in die Tonne treten ;)
    Ach so - noch mehr Infos zu Deinem betagten iMac findest Du hier.
     
  10. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Hm, ich glaube, das ist nicht ganz das, was ich mir so gedacht hatte... (nicht böse sein deswegen) ;) Mit Linux hätte ich jetzt nicht zwangsläufig Berührungsängste - ich wollte das schon lange mal austesten, aber ich will ja die Kiste gar nicht im Netzwerk haben oder solche Spielchen, weil sie bei uns "ausrangiert" ist.

    Das hier trifft meine Intention dann schon eher (wenn nicht sogar ganz genau):
    Super. Vielen Dank für die vielen Links. Genau so, wie du es gemacht hast, würde ich das auch gern haben am Ende - den iMac als Musikserver ins Wohnzimmer stellen. :) Naja, ist ja auch gut, dass ich dann zwei Modelle zum Probieren habe... Muss ich bloß erstmal den Chef fragen, ob ich mich jetzt austoben darf. :D
     
  11. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    falls du irgendwann doch zum ergebnis kommst, ihn nicht mehr zu brauchen, meld dich :p dann würde ich mir überlegen, ob ich dir das Gehäuse abkaufe
     
  12. j.zeidler

    j.zeidler Granny Smith

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    16
    OOooohkay. Ich habe bei meinen Ausführungen einiges vergessen...

    Ich habe z.B. meine ganze Musik auf der Kiste liegen und kann diese nicht nur über (W-)LAN super streamen (Die iTunes Libary liegt bei mir auf dem Mac), sondern auch übers Internet gemütlich meine Musik hören, die zu Hause liegt.

    Zusätzlich kannst du auch einen Muikplayer direkt auf der Kiste laufen lassen, das Ding an die Stereo Anlage anschließen und den Musikplayer mit einem hübschen GUI von deinem Mac aus steuern.

    Wenn Bedarf besteht, kann ich später noch mal ein paar Links reinschmeißen.
     
  13. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Das klingt natürlich fantastisch... :) Du willst mich verLINUXen, was? ;)

    Nun sagt mir erstmal - bitte (!): wo zur Hölle ist der RAM???
    [​IMG]
     
  14. j.zeidler

    j.zeidler Granny Smith

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    16
    Hier die Links:

    mpd: Music Player Deamon: Kommandozeilenbasierter Musicplayer (http://www.musicpd.org/)
    Theremin: Mac OS X GUI für den mpd (https://theremin.sigterm.eu/cgi-bin/trac.cgi)

    Setz ich zu Hause nicht ein, da die Musik zwar auf dem "Server" liegt, jedoch über meinen Mac abgespielt wird, aber in anderem Umfeld wird das erfolgreich eingesetzt. Funktioniert wunderbar. Das Ding kann sogar Playlists und so.

    Und wenn du nen iPod Touch oder Iphone hast, kannst du sogar wunderbar rumprollen und das Ding über die Komandozeile steuern. *fg*
     
  15. j.zeidler

    j.zeidler Granny Smith

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    16
    Hier ne schöne Bild für Bild Anleitung:

    http://www.faqintosh.com/risorse/en/guides/hw/imac/imacg3dvram/


    Edit: Verlinuxen sicherlich nicht. Kannst auch nen BSD oder sowas nehmen. Allerdings solltest du die Installation so minimal wie möglich halten um entsprechend Systemschonend zu arbeiten. Ergo: Nix graphische Oberfläche und so. Das kostet nur Rechenzeit und frisst Speicher ohne Ende. ;)
     
  16. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
  17. E99

    E99 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    536
    Leopard ist auf dem iMac G3 leider nicht mehr möglich ;) Aber wenn du es schaffen würdest, für den guten noch ein bisschen Ram aufzutreiben könntest du auf dem Rechner sicher noch 10.4 zum laufen bekommen ;) handelt es sich bei deinem iMac um einen mit einem slot-in laufwerk oder mit schlittenlaufwerk ? und wieviel MHz hat den der gute ?

    Und wenn du ihn doch nicht mehr gebrauchen solltest.... dann meld dich doch mal mit ner PN bei mir ;)
     
  18. Ich hatte vor ein paar Jahren mal aus Spaß bei eBay einen iMac G3 Graphite gekauft.
    Ram konnte ich selber wechseln. War überhaupt kein Thema.
    Das kannst du bestimmt auch ;) Nur ist dieser meines Wissens nach teuer.

    Installiert war damals 10.3 oder sogar 10.4 (Bin mir nicht mehr sicher ob es schon Tiger war)
    OS 9 hab ich aber auf jeden Fall platt gemacht. Damit konnte ich nichts anfangen.

    Ach ja, wichtig zu wissen wäre wirklich ob du einen mit SlotIn-Laufwerk hast oder nicht.
    Mach am Besten mal ein Bild.

    Anbei mein damaliger:



    Eine Airportkarte habe ich auch noch nachgerüstet.
    Somit war das ein wirklich toller Rechner.

    Aber warum solltest du dir den ganzen Stress geben mit Speichererweiterung, und ggf. Airportanbindung, wenn du doch eh schon ein MacBook hast.
    Kauf dir lieber für 90 Euro eine größere Festplatte (zB. 160 GB für 90 Euro) und du alles in einem Gerät.
     

    Anhänge:

  19. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Nuovalis, deine Kiste ist definitiv neuer...
    Also, meiner hier hat 333 Mhz. Und so ein Schlittenlaufwerk.
    Ich hab den RAM immernoch nicht gefunden, will ich nur mal anmerken. Ich würde ja erstmal mit dem RAM des zweiten (identischen) iMac ergänzen, wenn ich es denn finde...

    Ich hab euch nochmal ein Screenshot über die Eigenschaften gemacht:
    [​IMG]
    Und dann noch an alle: Sorry, Leute, aber ich kann euch diese oder die zweite, identische Kiste leider nicht verkaufen, da es Firmeneingentum ist! ;)
     
  20. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Hab ich, keine Sorge... (500 GB reichen mir erstmal). Ich hab halt nur die Idee gehabt, mit der "alten Kiste" was Sinnvolles anzustellen, das ist alles. ;)
     

Diese Seite empfehlen