1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mail hat sich aufgehangen -> kann OS X nicht ausschalten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von birneone, 30.09.06.

  1. birneone

    birneone Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    323
    Hallo Leute, folgendes Problem: Habe ein MacBook. Das Programm Mail habe ich eigentlich immer an. Habe mein MacBook dann heute aus dem Ruhezustand aufgeweckt und wollte eMails abrufen. Aber das Programm funzt nicht mehr. Es kommt zwar oben die Leiste von Mail und ich kann auch Einstellungen vornehmen, oder unter Darstellung auch das Hauptfenster öffnen. Aber da ist alles leer, keine eMails sind drin, der Button zum abrufen ist deaktiviert und andere auch. Schließen lässt sich das Programm auch nicht. Sofort Beenden steht nicht zur Verfügung.

    Dann wollte ich halt einfach den Computer neu starten, aber das geht auch nicht, weil er scheints das Programm nicht schließen kann. Was kann ich tun? Vorallem was mach ich damit am Ende nicht die ganzen eMails weg sind.
     
  2. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Also um dein MB auszuschalten kann man auch ein paar Sekunden auf die Ausschalt-Taste drücken; sollte man aber nur im Notfall machen!
    Und nach dem Neustart die Zugriffsrechte reparieren mit dem Festplattendienstprogramm (findet sich mit dem Finder unter Programme --> Dienstprogramme) und dann im Festplattendienstprogramm auf die Festplatte klicken und da hast du recht weit unten auf der rechten Bildschirmhälfte "Volume-Zugriffsrechte reparieren")

    Danach sollte alles wieder gehen. :)
     
  3. lengsel

    lengsel Carola

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    112
    Auch dann nicht:
    Rechtsklick auf das Icon von Mail im Dock, alt drücken. Aus Beenden, sollte jetzt sofort beenden werden.

    Grüße,
    Flo
     
  4. lengsel

    lengsel Carola

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    112
    Deswegen schadet es auch nicht vorher noch folgendes zu versuchen:
    Im Programm Aktivitätsanzeige (Programme > Dienstprogramme) die Anzeige nach "Mail" filtern, Prozess markieren, und auf "Prozess beenden" klicken.

    Wenn das auch nichts hilft könnte man noch versuchen den Prozess via Terminal zu beenden.

    Grüße,
    Flo
     
  5. birneone

    birneone Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    323
    Habe jetzt die "Brutal Variante" gemacht. Funktioniert jetzt alles wieder und die eMails sind auch alle wieder da. Warum ist das denn nicht so gut? Was macht man da evtl. kaputt?
     
  6. lengsel

    lengsel Carola

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    112
    Dass man physisch etwas kaputt macht ist eher unwahrscheinlich, aber bei einem gewaltsamen Beenden riskiert man auf jeden Fall Datenverlust. Meistens passiert auch nichts, das heisst aber nicht dass das Risiko bestünde. Deshalb schadet es nicht vorher alles andere zu versuchen, wie z.B. störrische Prozesse gezielt abzuschiessen, anstatt das ganze System.

    Grüße,
    Flo
     

Diese Seite empfehlen