1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacMini - Dauerbetrieb und Überwachung

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ketzo, 02.04.09.

  1. ketzo

    ketzo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    128
    Hallo zusammen!

    Ich suche eine stromsparende Alternative zu meinem PC. Und zwar möchte ich gerne 2 Überwachungskameras (24h am Tag!) mit einem Macmini verwalten (Aufnahme bei Bewegung). Dafür bräuchte ich natürlich auch passende Hardware - kennt da jemand etwas genaues?

    Und generell die Frage: wie sieht es mit dem Dauerbetrieb beim kleinen aus?

    Danke euch,
    ketzo
     
  2. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Warum muss es denn ein Mac sein, der das verwaltet bzw. aufnimmt?
    Warum kaufst du dir nicht ein Komplettsystem?
     
  3. ketzo

    ketzo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    128
    Ich würde 2 PCs (Kamera und Arbeits-PC) ersetzen - da der macmini energietechnisch interessant ist, wäre der finanziell nach 2 Jahren allein durch den Stromverbrauch finanziert ( bei verkauf der alten).
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    24/7 Dauerbetrieb mit einem Mac mini ist überhaupt kein Problem. Welche Hardware genau fehlt Dir noch oder was willst Du darüber wissen? Kameras? Storage? Fernzugriff? Auswertungen? Streaming?

    Du solltest Dich auch über die rechtlichen Auflagen und Vorschriften zum Betrieb von Überwachungskameras informieren. (Jetzt mal ungeachtet dessen, daß ich nicht weis wen, was oder warum Du sowas betreiben möchtest.)
    Gruß Pepi
     
  5. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Netzwerk- (auch WLAN-) Kameras: –> AXIS.

    Steuerungs- u. Überwachungssoftware: –> SecuritySpy.

    Den Hinweis auf die Beachtung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bzgl. der Einrichtung und den Betrieb von Überwachungseinrichtungen (soweit zutreffend) hat pepi ja schon gegeben. :)


    MfG, Sawtooth
     
  6. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wie wäre es mit einem NAS (Synology), dass den Anschluß von IP Cameras unterstützt?
     
  7. ketzo

    ketzo Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    128
    Hallo zusammen!

    Die rechtliche Grundlage ist bereits geklärt - der Betrieb geht auch nicht erst jetzt los - das System läuft schon länger.

    Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass es sich um verkabelte Kameras handelt - also das Bild kommt via BNC Kabel (bzw. durch einen Adapter) als Chich-Kabel an.


    Vielen Dank für eure Antworten und genannten Aspekte!

    _______
    EDIT:

    Also die Kamers werden (zur Zeit) via PCI-Card angeschlossen:

    ([​IMG]
     
    #7 ketzo, 03.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.09
  8. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Das ist schlecht, denn IMHO ist genau dieser Umstand der Knackpunkt bei der Sache.

    Ich dachte, es ginge um eine Neuinstallation mit Kameras, die ihr Signal per Netzwerk übertragen.

    Aber so würde ich jetzt sagen "Sorry, no way!", weil es AFAIK keine externe Box gibt, in der die Videosignale von mehreren Videokameras auf USB oder FireWire umgesetzt werden.


    MfG, Sawtooth
     

Diese Seite empfehlen