Macbook will nicht mehr starten

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von kristofer, 15.09.18.

  1. kristofer

    kristofer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    895
    Guten Abend,

    ich habe hier ein Macbook Pro von 2014 mit dem aktuellsten OS welches nicht mehr startet bzw. beim Startvorgang einfach ausgeht. Ca. der halbe Balken lädt noch und dann wird der Bildschirm schwarz.

    PRAM und SRAM wurde schon resettet und beim Festplattendienstprogramm sieht die Festplatte leider etwas "komisch" aus.
    Fotos davon sind mit angehängt.

    Bei der Neuinstallation sieht die Festplatte auch etwas "komisch" aus, da sie eigentlich ziemlich voll sein sollte, jedoch die komplette Festplatte als leer erscheint.

    Weiß von Euch noch jemand einen schlauen Tip, der mir weiterhelfen könnte?

    Danke schonmal


    Kristofer
     

    Anhänge:

  2. kristofer

    kristofer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    895
    Habe gestern auch nochmal versucht im abgesicherten Modus in das Macbook zu kommen....aber leider kein erfolg. Es hat 3x versucht die Festplatte zu reparieren...jedoch ohne Erfolg.

    Hat vielleicht doch noch jemand n Tip?

    Selbst der Tartetmodus liefert leider keinen Zugang zur Platte.

    Platte muss echt proppenvoll sein. Leider weißt ich allerdings keine Abhilfe...hoffe sehr auf einen "Geheimtip".

    Danke Euch schonmal
     

    Anhänge:

  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    was steht im Apfel-Menü über diesen Mac, was für ein Macbook das ist? Ich vermute, dass es sich um ein im Jahr 2014 gekauftes 2012er-Modell handelt, dann ist ein defektes/aufgerubbeltes SATA-Kabel sehr wahrscheinlich (Sichtkontrolle, ggfls. elektrisches Isolierband). Aber auch die Festplatte könnte hinüber sein, bitte die SMART-Werte für mich posten, findet man mit der SMARTreporter Tryout kostenfrei heraus.
     
  4. doc_holleday

    doc_holleday Laxtons Superb

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.529
    Als Testumgebung kannst du versuchen mittels Internet Recovery ein System auf einer externen Festplatte zu installieren(*). Funktioniert das, ist die Hardware mit Ausnahme des Strangs der für die interne Platte benötigt wird, schon mal in Ordnung.

    (*) Leere (entleerbare) externe Festplatte anschließen, Internet Recovery starten, Platte vorbereiten (Partitionsschema GUID, Format macOS extended journaled, einen Namen wählen, den man gut von der internen Platte unterscheiden kann), die macOS-Installation starten und als Ziel die externe Platte wählen, wenn fertig, Mac neu starten und gleich die ALT-Taste drücken, um in die Bootvolume-Auswahl zu gelangen.
     
  5. kristofer

    kristofer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    895
    Gibts da eine spezielle Stelle am SATA-Kabel nach der ich Ausschau halten soll? Und SMARTreporter einfach via Targetmodus über die Platte laufen lassen, ja?!

    Danke Dir
     
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    Es kommt jede aufgerubbelte Stelle am Kabel als Fehlerursache in Betracht. Wenn es die denn ist. Aber damit sich etwas aufrubbeln kann, müsste ein Kontakt mit Gehäuse vorhanden gewesen sein.

    ja, das muss funktionieren:
    kostenlos das SMARTReporter Tryout besorgen (http://www.corecode.at/smartreporter/, das Tryout kostet kein Geld), dieses starten, dann auf Überprüfungen, S.M.A.R.T., dann auf Fortgeschrittene Werkzeuge, dann "Attribute zeigen" in der Zeile Deiner Systemfestplatte. Die dann Copy&Paste hier rein. Falls Du die smartmontools (Terminal) installiert hast, so geht es auch damit (einfacher: smartctl -a disk0).
     
    raven gefällt das.
  7. kristofer

    kristofer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    895
    Funktioniert leider nicht mit SMART, da die Platte gar nicht erscheint bzw. angezeigt wird. Kabel sieht auch noch gut aus...
     
  8. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.251
    ich habe von Computern eine Menge Ahnung, aber ich würde mir es nicht anmaßen, ein Kabel anhand irgendeines äußeren Scheins elektronisch bewerten zu können.

    Das ist aber nur eine Konotation - mit den Null Infos, die ich Stand jetzt habe, kann man nichts beurteilen. Was hast Du getan?
     
  9. kristofer

    kristofer Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    895
    Ich hab schon alles Tastenkombis durch. Die Festplatte wird zwar im Festplattendienstprogramm im Recoverymodus angezeigt...jedoch sind alle Auswahlmöglichkeiten (Wiederherstellen/Reparieren etc.) grau und man kann sie nicht anwählen.

    Ich habe eine sichtprüfung vom Kabel gemacht, welches von der Festplatte kommt. An der Kante, wo das Kabel über das optische Laufwerk läuft gibt es schon einen gewissen Druckpunkt.

    Meiner Meinung liegt aber aber an der Überfüllung der Festplatte der "Hund begraben". Denke die ist zu voll und hat sich in irgend einer Art und Weise verabschiedet.

    Die Platte wird auch im Targetmodus auf einem Anderen MAC nur im Festplattendienstprogramm angezeigt und erscheint weder in der Seitenleiste des anderen Finders, noch auf dem Schreibtisch.