1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook White Haltbarkeits-Prävention

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Janney, 14.07.09.

  1. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Hi,

    falls es sie noch geben sollte, die Besitzer des weißen MacBooks, die dem Aluminum trotzen, habe ich eine Frage: Was macht ihr, um euer Topcase vor den allseits bekannten Absplitterungen zu bewahren? Zwar repariert Apple im Normalfall ja mittlerweile auch nach der Garantiezeit die betroffenen Geräte aus Kulanz. Ich suche jedoch nach einer eleganteren Lösung als im schlimmsten Fall halbjährlich den Service aufzusuchen, denn aus eigener Erfahrung kann ich behaupten, dass man in diesem Zeitraum ein Topcase bei reger Nutzung verbrauchen kann.

    Klar, das bisschen Plastik hat auf die Funktion überhaupt keine Auswirkung, aber es sieht zum einen mies aus und zum anderen störts an den Handballen.

    Apples Vorschlag ist ja nun, dass man, um den Kräften des Magnetverschlusses entgegen zu wirken, das Gerät vorsichtig und mit Bedacht schließen und zusätzlich ein weiches Tuch auf das Topcase legen soll.
    Folgt jemand von euch diesem Vorschlag und ist dies von Erfolg gekrönt? Bleibt das MacBook dennoch fest geschlossen?

    Hat jemand vielleicht noch einer elegantere Lösung? Eigentlich sollten ja veränderte Abstandshalter das Problem auch lösen, denn etwas größer dimensioniert und möglicherweise auch anders positioniert würde sich die Energie besser verteilen.
     
  2. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Also ich benutze für mein weißes MacBook (Late 2007) nur die von Apple mitgelieferte Tastaturabdeckung und achte stets darauf, das MB vorsichtig zu schließen. Resultat: das Topcase sieht noch aus wie am ersten Tag. ;)
     
  3. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Es musste noch kein Tausch vorgenommen werden? Nach knapp 1,5 Jahren, die du den Mac dann ja wohl vermutlich besitzen wirst, scheint das also wirklich zu funktionieren.
     
  4. ace777

    ace777 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    29.03.09
    Beiträge:
    304
    Nein, es mußte noch kein Tausch vorgenommen werden und das Topcase schaut - trotz starker Nutzung des Macbooks während der 1,5 Jahre - noch vollkommen neuwertig aus.
     
  5. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ich nutze ein Moshi Palmguard und zusätzlich zwei gefaltete Mikrofasertücher, welche die Abstandhalter am Display "entschärfen" sollen.
     
    Janney gefällt das.
  6. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
  7. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Ich benutze auch die Tastaturabdeckung die mitgeliefert wurde.

    Wenn ich das MacBook daheim brauch klapp ich es nicht zu. Mehr mache ich eigentlich nicht.
     
    #7 Creativer, 14.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.09
  8. rs@

    rs@ Empire

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    86
    Hi,

    hab mein Macbook jetzt seit etwas über einem Jahr. Hab es jeden Tag bei mir im Rucksack dabei und es wird auch nicht immer ganz sanft behandelt. Bis jetzt noch keinerlei Probleme mit Absplitterungen o.ä.

    Grüße
    RS@
     
  9. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Ah, danke. Das könnte durchaus etwas bringen. Scheint ja nicht nur eine Folie, sondern eher eine stabile Kunststoff-Schicht zu sein.

    Liegen bei diesen Cases im geschlossenem Zustand die Einfassungen aufeinander, so dass das Topcase entlastet wird? Wäre prinzipiell ne Möglichkeit, zumal man einen rundum Schutz bekommt, aber schön ist das nicht.

    Da möchte ich gerne meinen Apple-Händler zitieren: "Früher oder später passiert das bei jedem MacBook."
     
  10. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ich habe mein MacBook oft dabei, transportiere es in einer Neopren-Hülle im Rucksack oder in der Fahrrad-Gepäcktasche, verwende manchmal ein Tuch aus Mikrofaser als Zwischenlage zwischen Tastatur und Bildschirm, vergesse es jedoch meistens. Bislang keine Probleme. Hoffe das bleibt so. Dafür musste ich mein 7 Monate altes iPhone mit Rissen im Gehäuse austauschen. Ging problemlos innerhalb eines Werktages über die Reparatur-Hotline.

    Eine Faustregel besagt: Die meisten Geräte gehen innerhalb des ersten Jahres kaputt, sind die überstanden, dann können viele Jahre unbeschadet folgen. Diese Erfahrung habe ich auch persönlich schon gemacht. Ausgenommen sind natürlich typische Verschleißteile.

    Ich hoffe noch auf eine jahrelange Freundschaft zwischen meinem weißen MacBook und mir ;)
     
  11. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Es ist ein bisschen wie Krebs beim Lebewesen: Er kaeme auf jeden Fall irgendwann, aber vielleicht ist die Lebensuhr vorher abgelaufen. Fuer den Einzelfall lassen sich da keine Voraussagen aufstellen.

    In unserem Haushalt z.B. hat ein weisses MacBook der ersten Stunde (und zwar der allerersten Stunde, damals bestellt eine knappe Stunde nach Vorstellung des MacBook A :D) noch das Original-Topcase, das zwar ein mini-bisschen vergilbt, aber sonst gesund ist. Mein anderes, knapp zwei Jahre juengeres weisses MacBook hingegen hat seit letzter Woche ein neues Topcase, weil das alte zerbroeselt war.

    Mein persoenlicher Schluss: Da gibt es nichts vorherzusagen und auch nicht viel Praevention zu leisten (die meisten Tipps, die ich dazu hoere, klingen in meinen Ohren nach Voodoo). Wenn das Ding anfaengt zu splittern, dann laesst man's eben reparieren, sobald dazu Zeit ist.

    EDIT: Ich muss allerdings in Bezugnahme auf das Original-Posting zugeben, dass mich das Gesplittere dann doch so genervt hat, dass ich ein zusaetzliches Alu-MacBook fuer den rauen Alltag erstanden habe. Insofern falle ich so halb aus der befragten Kohorte heraus, faellt mir gerade auf...
     
    #11 Peter Maurer, 14.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.09
  12. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Wenn ich mein MacBook daheim benutze klappe ich es höchstens kurz auf um es einzuschalten und dann schnell (vor dem Gong) wieder zu, mit angeschlossenem externen Monitor. I.d.R. habe ich es jedoch nur ruhen um das Aufklappen ganz zu vermeiden.
     
  13. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Die Core2Duo-Geräte finde ich auch äußerst ausgereift. Die sollten zudem langlebig sein, da simple Hardware, im Gegensatz zum MBP nur ein Lüfter, der kaputt gehen kann und onboard Grafik, die (zumindest bei den Intel-Chips) mittlerweile einerseits alt aber wie die Jahre zeigen auch zuverlässig ist. An der 1-Jahres Theorie halt ich auch fest - insbesondere bei Festplatten.

    Eine ein wenig makabere Analogie aber treffend. Den typischen Verschleiß möchte ich auch nicht verhindern. Das ist albern, nervenaufreibend und ignorant in Bezug auf die Existenz des Begriffs Gebrauchsgegenstand.
    Haarrisse im Bottom Case? Was solls, stört die Funktion nicht, seh ich nicht. Aber wenn man das Absplittern zum Beispiel wie auf der ersten Seite angedeutet durch eine kleine Kunststofffolie verhindern könnte, würde ich das schon machen. Keine Vorab-Klärung bei Apple außerhalb der Garantie, kein Gedackel zum Service bzw. alternativ sich nicht damit abfinden, dass das Ding nun mal so aussieht.

    Mich würde außerdem interessieren, wie hoch die Kosten sind, die Apple bereits für Topcase-Austauschaktionen aufgewendet hat. Scheint ja im Vergleich zum Erlös mit den kleinen weißen nicht so sehr ins Gewicht zu fallen, denn sonst hätte man vielleicht eine Änderung am MacBook vorgenommen.
     
  14. SebaPB

    SebaPB Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    75
    Sieht man das bei denen wirklich nicht so eng wenns um Absplitterungen am Topcase geht?
    Bei meinem fängt das nämlich gerade an richtig böse auszusehen. :-c
    Es ist ein Core2Duo von 2007.
     
  15. Blutkuss

    Blutkuss Cox Orange

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    101
    Nö Topcase Tauschen sie Anstandslos nur mein Botencase wollen sie nicht Tauschen was aber auch schon Haarrisse aufweist.
     
  16. SebaPB

    SebaPB Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    75
    Schön! Vielen Dank! Dann wird da nachher mal gleich bei Apple angerufen. :-D
    Dann muss ich da wenigstens nicht selber dran herumdoktern und spare Geld.
     
  17. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Wenn Du es dem Menschen am Telefon genau beschreibst, sagt er Dir auch gleich, ob es auf Kulanz getauscht wird - das war bei mir jedenfalls so. Vorraussetzung ist natürlich, dass Du ehrlich bist - wenn beispielsweise ein Fallen lassen o.ä. festzustellen ist, bekommst Du den Tausch in Rechnung gestellt, dann greift die Garantie verständlicherweise nicht.

    Ich wünsche und gönne Dir viel Erfolg!!!
     
    SebaPB gefällt das.
  18. SebaPB

    SebaPB Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    75
    Danke für die Erfolgswünsche! :) Ich werde dann berichten.

    Einen Sturz hat es bei mir nie erleiden müssen. Zum Glück. :innocent:
    Das wundert mich einwenig das der Support da so großzügig ist und das macht obwohl es ja auch nur kosmetischen Wert hat. Das war zumindest die Meinung des Supports zu meinem iMac der nach 6 Monaten Staub hinter der Scheibe hat...
     
  19. Sozialfuzzi

    Sozialfuzzi Tokyo Rose

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    71
    Habe mir im Baumarkt kleine transparente Dämpfer geholt, welche normalerweise im Küchenbereich Anwendung finden (um ein Klappern der Schranktüren/Schubladen zu verhindern). Diese habe ich beidseitig in die Bildschirmecken geklebt (die Dinger sind selbstklebend) und habe seither keine Probleme mehr mit Absplitterungen!!!
    Kosten nur ein paar Cent...
     
  20. SebaPB

    SebaPB Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    75
    Habe nun endlich mein MacBook aus der Reperatur zurück! Die ganze Sache lief völlig ohne Probleme ab. Beim Anruf bei AppleCare habe ich mein Problem geschildert und der wie immer sehr freundliche Mitarbeiter gab mir eine Art Kulanz-Nummer. Mit dieser könne ich bei jedem offiziellen Reseller, also auch Gravis, das Topcase tauschen lassen.
    Bei Gravis selber gab es dann auch keinerlei Probleme. Das Gerät wurde überprüft und aufgenommen. Nach nicht einmal ganz einer Woche hatt ich das gute Stück wieder und das Topcase sieht super aus. :-D
    Den Gravis Menschen hat es nicht einmal gestört das ich keinen Abholschein hatte, mein Perso hat es auch getan.
    Ein klitze kleines bisschen muss ich aber doch meckern weil die F5 und J Taste schief ist. Das finde ich aber nicht sooo wild. Ich dachte bisher das dies nur ein Problem der Alu Books war/ist. Ansonsten aber alles 1A und völlig kostenlos.
     

Diese Seite empfehlen