1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook und der Strom

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von calze, 05.02.08.

  1. calze

    calze Idared

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    25
    Hallo!

    Mir ist aufgefallen, dass der Batteriezustand meines nagelneuen MacBooks bei 99% nicht weitergeht. Nun habe ich das MB permanent am Netz.
    1) Weiss jemand was mit dem Ladezustnand nicht in Ordnung ist? Kann man das korrigieren?
    2) Sollte man das MB nicht dauernd am Netz haben? Verschlechtert das den Akku? Also lieber aufladen - bis zum Akkunotstand benutzen und wieder aufladen?
    3) Wie kann man herausfinden wieviel der Akku noch hergibt? Was heisst kalibrieren? (http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-volle-ladekapazit-t50231.html)

    Dankend,
    calze
     
  2. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702
    Die 99% sind schon okay. Irgendwann solltest Du das Book ohne Netzteil bis zum abschalten einsetzen, damit sich die Elektronik auf den Akku kalibrieren kann.

    Und nein, es macht Deinem Akku nichts, wenn er dauernd am Netz haengt. Die Elektronik laesst ihn bis ca. 95% entladen und laedt dann wieder voll.

    Du findest raus, was der Akku hergibt, wenn Du dir oben rechts die Akkuleistung in Stunden/Minuten anzeigen laesst. Ich persoenlich setze iBatt ein, da ich hier die Daten bekomme, die ich moechte. Ist aber nur was fuer die aelteren Powerbooks. Coconut koennte Dir da mehr helfen, kenn ich aber nicht wirklich.
     
  3. calze

    calze Idared

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    25
    Kalibrieren tut das System also automatisch?
    In der Anzeige habe ich "Nur Symbol", "Zeit" und "Prozent" zur Auswahl. Bei "Zeit" zeigt er mir "Geladen" an - sonst nichtso_O

    Ansonsten Danke für die kompetente Antwort!
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Ich denke schon. Bei den älteren MacBooks stand noch was zum Thema Kalibrieren in der Bedienungsanleitung, bei meinem aktuellen finde ich da nichts mehr.
    Klingt für mich, als ob man das jetzt nicht mehr müsste.
    Oder bin ich naiv?
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Ich hab mein neues ach noch nie länger als ein paar Minuten ohne Wechselstrom betrieben, habe aber immer wieder mal 100% - ich denke einfach, da kann auch ein Meß- oder Rundungsfehler sein.
     
  6. larkmiller

    larkmiller Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    1.702

    Dann waehl mal "Zeit" und nimm das Book vom Netz :)
     
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Daran hat sich nach wie vor nichts geändert. Nur weils nicht drin steht, heisst das nicht, dass man es nicht machen sollte ;).


    Und weil jetzt sowieso die Frage nach der Kalibrierung kommt,

    die Hilfe unter OS X Benutzen, oder die Suche hier im Forum.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen