1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

macbook startet nur noch windows

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von staedler, 22.02.08.

  1. staedler

    staedler Gast

    Ich habe vor kurzem Windows XP auf meinem MacBook installiert. Als ich mit macos meinen Laptop neustartete installierte ich Bootpicker um das Betriebsystem meiner Wahl beim Starten wählen kann. Als ich danach das MacBook neustartete startet es nur noch Windows XP, und zwar immer. Ich weis nicht ob es an der Installation liegt oder an diesen Bootpicker, an welchem ich nicht einmal eine Einstellung vorgenommen habe.
    Gibt es eine Möglichkeit. dass ich wieder MacOs starten kann?

    Besten Dank
     
  2. Derivat

    Derivat Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    853
    schon mal beim starten alt gedrückt?
     
  3. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Wenn du Mac OS X wieder gestartest hast, gehe in die Systemeinstellungen und ändere das Startvolumen.
     
  4. staedler

    staedler Gast

    zwar kenn ich die ursache nicht, aber beite beiträge haben miir geholfen, so dass ich wieder osx starten kann. Danke!!
     
  5. Derivat

    Derivat Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    08.02.08
    Beiträge:
    853
    wenn du startest und alt dabei gedrückt hälst, kannst du dir aussuchen, von welchem volume aus du starten willst.
     
  6. kaubair

    kaubair Erdapfel

    Dabei seit:
    02.01.11
    Beiträge:
    2
    Hallo.

    Möchte keinen neuen Beitrag erstellen und krame daher diesen Beitrag nochmals hervor...

    Habe ein ähnliches Problem mit BootPicker wie staedler...

    Bis dato hatte ich beim MacBook immer kurz nach dem Einschalten über die ALT-Taste das gewünsche OS (Mac OS X oder Win 7 x64) gestartet.
    Jetzt wollte ich das ganze etwas "eleganter" Lösen und habe beim BootPicker wohl etwas Mist gebaut...

    Habe Windows als Standart Boot OS ausgewählt, die OS Auswahl deaktiviert und auch die Zeitleiste auf 0 gestellt.
    Kurzum ich komme immer bei Windows raus, egal ob ich die ALT-Taste beim booten drücke oder nicht...

    Gibt es irgendeine Tastenkombi um den BootPicker umgehen zu können damit ich wieder ins Mac OS X booten kann?

    Vielen dank für Eure Hilfe!
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn es Bordmittel gibt ist doch ein 3rd Party Tool genau das weniger elegante.
    Das Ding kenne ich nicht, weil ich auf meinen Mac kein Windows lasse. Dazu war er zu teuer.
    Wenn man auf dem Mac 3rd Party Zeugs ausschalten will, startet man im Safe Mode. Dazu hätst du die Shifttaste solange bis der BAlken erscheint, der zeigt, das die Fremd.kext ausgeschlatet werden. Weil da zugleich noch andere ARbeiten erledigt werden, dauert der Start ziemlich lang. Vielleicht nützt das.
     
  8. kaubair

    kaubair Erdapfel

    Dabei seit:
    02.01.11
    Beiträge:
    2
    Super! Vielen Dank für die schnelle Antwort! Mac OS X bootet wieder...

    Musst man ja auch nicht, aber man kann...
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Man muss aber nicht alles tun, was man kann. :)
     

Diese Seite empfehlen