1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook spielt 60fps-Videos nicht - wieso?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sausehuhn, 19.03.08.

  1. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Wie hoch ist denn die CPU Last?
     
  3. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    So:
     

    Anhänge:

  4. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ich glaube das liegt an den 60 fps die du eingestellt hast. Du hast zwar nur ein 720p HD Format, aber er spielt ja Vollbilder und keine Halbbilder ab. Kein Wunder das er dann ruckelt. Kannst du es nicht anders ausgeben? Dein Auge nimmt eh nicht mehr als 25 fps wahr. 60 fps bringen dir nichts, wenn du nicht grade eine Zeitlupe oder ähnliches daraus machen möchtest. Die Auflösung 1280x720 bleibt ja die gleiche !
     
  5. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Das Video hat ja 60fps. Kann ich in Qicktime einstellen, dass er bspw. jede 2te überspringt (dann würd's ja mit 30fps laufen). Oder muss ich es erst konvertieren?
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ich denke du musst dich direkt an videolan.org wenden. Da muss ja ein Problem des Dekoders sein. Eventuell wird 60fps nicht unterstützt?
     
  7. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Das ist nicht so einfach !
    Du kannst nicht einfach jedes zweite Bild ausblenden. Bei einem Halbbild werden nur bestimmte Zeilen wiedergegeben. Beim ersten Bild zB die Zeilen 1,3,5,7,9 beim folgenden Halbbild die Zeilen 2,4,6,8,10 usw.

    768 × 576Seitenverhältnis 4:3768 × 432Seitenverhältnis 16:9 (Letterbox)

    Du musst dann also dein HD Video neu ausspielen. Dann wird dein Video wohl ruckelfrei wiedergegeben, aber ob es dann noch ein vollwertiges HD Video ist kann ich dir nicht sagen. Hat das MacBook denn überhaupt schon einen HD Display !? Wenn die das noch nicht haben bringt dir diese ganze HD geschichte eh noch nichts. Evt. musst du nochmal nach einem passenden Codec schauen.
    Schau doch mal hier nach, evt interessant für dich :

    http://www.netzwelt.de/news/73129-h264-der-videocodec-der-zukunft.html
     
  8. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Erstmal danke für all die Hilfe :)

    Das MacBook hat einen 13,3"-Display mit 1280*800, außerdem hängt noch ein 19"er dran mit 1280*1024. In jedem Fall genug.
    Ich denke mitlerweile auch, dass es was mit dem Codec zu tun hat, nicht aber mit der Leistung des MacBooks.
    Habe von jemandem gesagt bekommen, dass das Video ohne Probleme auf seinem 1.8Ghz Single Core mit 1GB RAM abgespielt werden konnte. Darum denke ich, dass es ganz einfach ein Problem der Player ist.

    PS: Danke für den Link, aber ich kann nicht wirklich was mit anfangen, da ich auf irgendeine Searchengine verlinkt werde o_O
     
  9. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Mhm hat das Macbook da nicht etwas Grafik Probleme mit HD? Muss ja nicht am Prozessor liegen, eher an der Grafik oder?
     
  10. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Also ich bin mir da nicht so sicher ob es einfach nur an der Bildschirmgröße (in Pixel) liegt, das HD wiedergegeben werden kann. Ich habe das MacBookPro in zweiter Generation und fahre eine Auflösung von 1680x1050. Die dritte Generation von MBP wird mit HD Displays beworben. Warum sollte Apple damit werben, wenn die MBP das schon vorher konnten !? Ein normaler Display stellt maximum 72 pixel pro Inch dar (ppi) Ich glaube ein HD Display hat 96 ppi. Dadurch kommt ja auch die höhere Bildschärfe zustande. Wenn man mal, wie von Dir beschrieben, von der reinen Auflösung ausgeht wäre ja fast jeder LCD Display HD fähig. Ich bin mir da aber wie gesagt nicht sicher, es würde mich selber mal Interessieren wo da der genaue Unterschied liegt.
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Prinzipiell kann jedes Display jedes Video darstellen - auch ein 800*600er alter 15 Zöller kann ein FullHD-Video anzeigen, nur eben nicht in voller Größe, es wird herunterskaliert. Es ist also für die Wiedergabe eines 720p-Videos völlig unerheblich, was für ein Display das Video darstellen soll.
    HD-Displays werden explizit beworben, weil HD-Videos auf diesen einfach um Klassen besser aussehen.

    Ich fürchte auch, dass dein MB zu schwachbrüstig ist. Aber probier noch Folgendes:
    In den Einstellungen vom VLC zunächst mal die erweiterten Einstellungen einblenden (der Haken unten links).
    Dann gehe auf "Input/Codecs", "Andere Codecs", "FFMpeg" und stelle bei dem Punkt namens "Wiederholfunktion für das Verarbeiten von H.264 überspringen" auf "Alle".
    Das kann die Rechenlast bei HD-Videos deutlich reduzieren.
     
  12. Michael@Mac

    Michael@Mac Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    71
    Naja, das stimmt so nicht ganz. Es gibt hardwareabhängige Formate. Das jüngste Beispiel dafür ist BlueRay.
     
  13. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Den Zusammenhang müsstest du mit bitte genauer erklären, mal davon abgesehen dass wir hier nicht über BluRay (ohne e) gesprochen haben, sondern Videofiles am Rechner. Du meinst wegen HDCP?
    Klar, wenn solche künstlichen Beschränkungen ins Spiel kommen, kann man keine allgemeingültigen Aussagen mehr treffen. Es ging mir auch nur darum, dass es für reine Möglichkeit des Abspielens völlig unerheblich ist, ob ein Display weniger Pixel/niedrigere Auflösung hat als das Video, das man auf diesem Display anschauen möchte.

    PS: FullQuotes sind nicht sehr hübsch - und bei direkter Antwort komplett unnötig.
     
  14. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Hinter dem Label HD verbergen sich 720p, 720i, 1080p, 1080i verschiedene Frameraten und Codecs.
    Es wäre daher nicht ungeschickt wenn ihr zum Diskutieren angebt was ihr eigentlich meint. Der Threaderöffner hat das ja schon vorgemacht.

    Das Problem bei BluRay ist die Verschlüsselung der Filme auf den Scheibe selber. Die Dekodierung muss dann der Software- oder Hardwareplayer übernehmen.

    HDCP ist dann die Verschlüsselung vom Player zum Anzeigegerät.
     
  15. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    HD ist ja nicht gleich HD. Full HD kann das MacBook auch nicht. Aber es kann Videos bis zu 720p darstellen. Das ist die HD-Auflösung, die bei gängigen TV-Geräten meist unter FullHD (1080i) liegt.
    Hier ist das gangz gut sichtbar.
    Aber es stimmt schon, selbst FullHD-Videos könnte ich mir anzeigen, die Videos werden dann runterskaliert; das erfordert aber auch mehr Rechenleistung.
    Bei dem verlinkten Video um das es geht handelt es sich aber sowieso um ein 720p-Video, ich sollte es mir also in voller Auflösung anschauen können.

    Werde das mit den Einstellungen bei VLC jetzt mal probieren und schaun welche Alternativen ich noch so finde.
     
  16. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Diese genauere Angabe ist für diese Diskussion nicht nötig, hosja, da der Punkt eben ist, dass _jedes_ HD-Video auch auf einem "Nicht-HD"-Display (native Auflösung kleiner als 1280*720) dargestellt werden kann. Wie gesagt, wenn man von künstlichen Beschränkungen absieht. Das hat schon seinen Grund, dass ich nur beim Beispiel eine konkrete Angabe gemacht habe. [​IMG]
     
  17. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    auf meinem macbook pro läuft es, abgesehen davon dass das video unglaublich langweilig ist, absolut ruckelfrei. Quicktime 7.4.1
     
  18. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Auf meinem MacBook 2 Ghz 2 GB Ram (Mai 2007) läuft es auch perfekt. Vollbildmodus auf dem 22"er geht genauso wie auf dem 13" MB Screen. Nur der Prozessor wird unglaublich heiß aber das macht ja nix ;)
     
  19. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Hm. Das ist merkwürdig. Dann kann es ja eigentlich nicht an der Hardware liegen (habe auch erst vor 1-2 Wochen einen kompletten Hardwarecheck durchgeführt). Und Quicktime ist bei mir auch auf dem neuesten Stand.
    Kann es daran liegen, dass ich nicht mehr viel Platz auf meiner HDD habe und der Computer zu viel Probleme mit dem Lesen hat? (wobei ich mir das kaum vorstellen kann)
     
  20. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Update: Weiterhin erfolglos. Hab bei Quicktime und VLC alles mögliche rumprobiert :(
     

Diese Seite empfehlen