1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro Nvidia 8600 GT Grafikproblem, kein Garantieanspruch? (Late 2007)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von StefanMac08, 25.06.09.

  1. StefanMac08

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    36
    Hallo liebe Apfeltalkler!

    Ich hab ne kleine Story für euch:

    Als ich vor 14 Tagen mit meinem MacBook Pro im Safari surfte, wurden plötzlich jede 2 Pixelreihe schwarz, der Bildschirm wechselte die farbe von normal grau auf hellgelb. Nach dem runterfahren und neubooten immer noch das gleiche Problem.

    Am nächsten Tag bei meinem Händler angerufen, wo ich das gute Stück gekauft habe. Anfang Januar 2008. Am Telefon meinten Sie ich sollte mal das Book mit den Store nach Stuttgart bringen. Also nach Stuttgart gedüst. Händler: "Wird wahrscheinlich die Grafikkarte sein (nvidia 8600 GT)" Muss eingeschickt werden und die Technicker gucken mal danach".

    Ich dachte mir "Okay, schickstes halt ein, hast ja 3 Jahre Apple Care dazugekauft".

    Ne Woche später rufe ich an um meinen Status zu erfahren. Händler: "Ihr Book ist noch in der Überprüfung, kann noch ne Woche dauern" . Okay noch ne Woche warten. Irgendwie bring ich die nun auch noch rum.

    Also heute, nach einer weiteren Wocher angerufen um sich nach dem aktuellen Status zu erkundigen. Händler: "Unsere Technicker haben entdeckt, dass die GPU einen Sturzschaden hat. Wir haben nun ein Bild gemacht und warten auf Apples Antwort, ob Apple dies noch auf kulant macht, Ihre garantie greift dabei leider nicht (Ich hab mein Book nicht runterfallen lassen und pass auf wie als wäre es meine zweite Hand, war ja teuer genug.) Ich dann: "Ja...äh...wie jetzt...Sturzschaden?" Händler: "´Ja so steht es hier in meinem Computer." Ich: "Wie lange dauert es bis Apple anwtortet, bzw. wenn es auf Kulanz läuft?" Händler: "Noch 1 1/2 Wochen." Ich: "Und wenn Apple sagt, dass es nicht auf Kulanz läuft?" Händler: "Dann bekommen wir es in ein paar Tagen und Sie können es dann abholen." Ich: "WTF?"

    Wie darf ich das jetzt verstehen? Ich bezahl nen schweine Geld für 3 Jahre Apple Care und jetzt greift die Garantie nicht? Soll ich jetzt den Grafikchip selber zahlen oder was? Ich meine, nen Grafikchip is nicht billig, im Internet is die Rede von mind. 800€.

    Was würdet Ihr mir raten, wenn die jetzt sagen das "ich" anscheinend schuld wäre, und mein book runtergeschmissen habe, was nie passiert ist? Soll ich wirklich die 800€ für den Grafikchip zahlen? Ich mein, ich hab doch Apple Care, und Apple gibt selber garantie auf den Grafikchip der 8600 GT reihe.

    Ich liebäugle schon mit nem MacBook white, von unimall, falls die reperaturkosten den preis übersteigen, als der preis vom macbook von unimall. Ich zahl doch net 800+€ für nen gerät was kinderkrankheiten hat, wenn ich für das Geld nen neues macbook bekomme?
     
  2. Snooze1988

    Snooze1988 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    24.10.08
    Beiträge:
    530
    Wenn Apple das mit meinem Book machen würde wäre das auch mein letztes gewesen. Ich würde versuchen mal bei Apple anzurufen und dort zu fragen ob was zu drehen ist.
     
  3. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Lass dir zeigen, dass die GPU einen Sturzschaden hat (wie auch immer er das beweisen will, vor allem, wenn keine derartigen Spuren am Gehäuse sind), und weise ihn auf den Serienfehler hin. Wenn er es dann nicht reparieren lässt, nimm das Book, bring es zu einem anderen AASP und schicke es nochmal ein.
     
  4. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    lol also da müsste man auch einen Fallschaden am notebook sehn, wer weiss vll haben die es sogar fallen lassen und wollen es jetzt auf dich schieben -.-. Ich würds an deiner Stelle gleich zu Apple einschicken, eigentlich ist das der typische Grafikkartenfehler und dieser wird ja sogar auf drei Jahre Kulanz repariert. Ich vertraue schon länger nicht mehr den Händlern, man hört soviel wilde Storys..
     
  5. StefanMac08

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    36
    Ich bin eigentlich immer zu einem anderen Händler gegangen, der mir schon 2 sachen an meinem macbook gemacht hat, und ich eigentlich sehr zufrieden war. (Technische Infos, Reperaturzeit usw.)

    Das macbook hat an der linken seite, da wo magsafe usw. liegt, einen kleinen gehäuseschaden (alu ist nach aussen hin ein wenig verbogen, ich mein, es ist auch ein gebrauchsgegenstand, wenn auch ein teurer.)

    Dieser Schaden ist schon über nen Jahr her, und mein bisheriger "Händler meines Vertrauens" hat diesen Fehler noch nie angesprochen, obwohl man diesen deutlich sieht. Er hat sich mehr über die kleinen kratzer auf der unterseite des books sorgen gemacht, welche ja nicht zu vermeiden sind.)

    Das book läuft wie kein anderer rechner und hat nie in den 1 1/2 jahren probleme gemacht (ausser batterie und netzteil). Und wenn der schaden an der seite was schlimmeres gewesen wäre, hätte mich der andere händler bestimmt drauf angesprochen, die hatten ja das book auch mal 4 tage.

    Ich bin nur dieses mal zu dem händler gegangen wo ich es gekauft habe, weil ich dachte, das dieser für solche probleme eher der richtige ansprechpartner ist, als der der nur 10 min von mir entfernt ist, und nix mit dem kauf zu tun hat.

    Ich mein, die mussten es von Stuttgart nach Regensburg in die Zentrale schicken und wer weiss ob was beim transport kauptt gegangen ist. Ich mein, die Post fasst die pakete ja nicht mitr samthandschuhen an und wissen ja, das in dem päckchen ein macbook pro drin ist, was nen marktwert von fast 2000€ hat. (schön wärs aber)

    Ich lass das jetzt mal über meine eltern regeln, die rufen morgen nochmal bei dem Händler an.
     
  6. X3r0X

    X3r0X Cox Orange

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    99
    Darf man Fragen wie es ausgegangen ist ?
     

Diese Seite empfehlen