1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro mit 500GB

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von private Angus, 17.07.08.

  1. private Angus

    private Angus Gloster

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    64
    Hab mir gestern in mein MacBook Pro die Samsung 500GB Platte reingebaut und dann mit SuperDuper! meine alte Platte darauf "geklont".
    Die Platte ist einfach genial, läuft ohne Probleme ist ruhig und auch von der Datenübetragung Top.
    Das einzige was ich bemerkt habe ist, dass das Book jetzt einfach einen Tick länger zum booten braucht, kann mir aber nicht vorstellen das dies an der größeren Platte liegt.

    Irgendwelche Ideen ? Danke !
     
  2. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    Vielleicht hat sie weniger Umdrehungen als deine alte?
     
  3. private Angus

    private Angus Gloster

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    64
    Nein, unterschiede gibt es keine, wie bei der alten "standard" Siemens, 5400 U/min und 8mb Cache.
     
  4. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Ich denke auch, dass du die Ursache in den unterschiedlichen Zugriffzeiten findest. Vergleiche mal die Drehzahl und den Cache-Speicher.

    Ups, du warst schneller.
     
  5. Cyberratchet

    Cyberratchet Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    496
    Da ich bald ein MBP bekomme und das dann auf 500GB aufrüsten möchte,würde mich interessieren was für eine HDD genau ist.
    Könntest du mir die genaue Artikelbeschreibung posten?
    Danke im vorhinaus
     
  6. private Angus

    private Angus Gloster

    Dabei seit:
    11.10.07
    Beiträge:
    64
  7. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Habe heute auch die HM500LI in mein Macbook Pro eingebaut.
    Der Einbau selber ist garnicht so schwer wie ich dachte, man braucht halt nur Zeit und ne ruhige Hand ;)
    Vergesst nicht die Platte zu Formatieren bevor ihr sie einbaut da sonst garnix gehen wird!!!

    Ansonsten kann ich sagen das die Performance echt super ist, im Vergleich zu der 320GB Western Digital die ich vorher drinnen hatte einen Tick langsamer beim Booten was an den eher miserablen Zugriffszeit der Samsung liegt, aber Datentransfer ist der Hammer.
    Beim normalen arbeiten konnte ich keinerlei Unterschiede im Vergleich zu vorher feststellen.
    Beim Kopieren meiner knapp 200GB iTunes Mediathek dann schon, sie frisst die Daten so schnell, ist schon beeindruckend für ne 2,5`er Platte ;)
    Die Samsung wird auch nicht so Warm im Vergleich zur Western Digital.

    Laut ersten Tests ist Sie ja die "schnellste" Notebookfestplatte am Markt in Bezug auf Datenübertragung.


    Falls es wen interessiert, die eigentliche Kapazität liegt bei 465,44GB
     
  8. Etecos

    Etecos Idared

    Dabei seit:
    22.09.07
    Beiträge:
    28
    Eine der schnellsten Festplatten sicherlich, mit den miserabelsten Zugriffszeiten^^
    Was nützt mir eine schnelle HDD, wenn die Zugriffszeiten einfach nur langsam sind? Da geht doch die ganze Performance wieder verloren.
    Kannst ja mal den Disktest von xBench laufen lassen und die Werte hier posten. Denke mal, dass das Einige Interessieren würde, gerade in Bezug auf die 320GB 7200U/min HDDs von Seagate und Western Digital.
     
  9. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Ok hier die Ergebnisse
     

    Anhänge:

  10. pho.mac

    pho.mac Boskoop

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    39
    Man kann die natürlich auch noch nachträglich formatieren, indem man einfach mit der Mac OS X Install DVD startet und von da das Festplattendienstprogramm aufruft.

    Wie hast du das denn mit den Daten gemacht? Haste die alte Platte dann in n externes Gehäuse eingebaut? Oder hast du deine alte Platte vorher auf ne externe gespiegelt, oder hast du einfach komplett neu aufgesetzt (Was ich mir ja nicht vorstellen kann)
     
  11. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Von welcher WD sprichst du?

    Ich schaue gerade selbst nach einer neuen Platte fürs MBP. Nur kann ich mich nicht zwischen der 7200er, oder der 5400er von WD entscheiden.
     
  12. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Ich hatte vorher das 5400 Modell drin, also die WD3200BEVT.

    Habe die Festplatte unformatiert eingebaut, und versucht von der Install DVD zu booten: Erfolglos!
    Der Bildschirm blieb schwarz.

    Also extern angestöpselt, in OS X Extended Journaled Formatiert, und siehe da es tat sich was.
    Meine Daten habe ich per Migrationsassistent wieder eingespielt.

    Ich kann die HM500LI wirklich mit bestem Gewissen weiterempfehlen, sie läuft echt super, ist auch zügig und wird nicht so warm wie die WD.


    lg
    flo
     
  13. pho.mac

    pho.mac Boskoop

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    39
    Na das ist doch mal echt bescheiden... Das sollte doch eigentlich gehen, schließlich gibts dafür die Funktion über die Install DVD auf das Festplattendienstprogramm zuzugreifen.
     
  14. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Ja ich dachte ja auch das es eigentlich kein Problem darstellen sollte die Festplatte von da aus zu Formatieren, aber ich wurde eines besseren belehrt.
     

Diese Seite empfehlen