Macbook Pro Mid 2012 Absturz bei Druck auf LogicBoard bzw. Transport

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von cirq, 01.05.15.

  1. cirq

    cirq Erdapfel

    Dabei seit:
    01.05.15
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    seit kurzem habe ich ein Problem mit mein Macbook Pro Mid 2012 13" (keine dedizierte GPU).
    Vorweg: Ich nutze mein Macbook nun seit ca. 3 Jahren und hatte nie Probleme. Die Festplatte habe ich vor ca. 2 Jahren durch eine Samsung EVO 840 ausgetauscht, und die HDD durch einen hardwrk Adapter in das ehemalige CD-Laufwerk eingebaut.
    Nun seit ca. 1 Woche folgendes Problem: Mir ist aufgefallen, dass mein Macbook nach einem Transport oft warmgelaufen war und abgestürzt ist. Als ich das Problem näher untersuchen wollte, ist mir aufgefallen, dass mein Macbook unter anderem beim aufgeklappten Transport durch die Wohnung, insbesondere bei Treppen ebenfalls gefreezt ist und Grafikfehler produzierte.
    Kein Problem konnte ich feststellen, sobald ich mein Macbook auf eine feste Unterlage gestellt habe. Es läuft alles problemlos, genau wie jetzt.
    Stelle ich aber mein Macbook z.B. auf meine Transporthülle und übe Druck auf die linke Seite der Tastatur aus, treten Grafikfehler auf und das Macbook freezt sofort. (siehe Anhang) Auch wenn es schon gefreezt ist, kann ich durch erneuten Druck auf die linke Seite Grafikfehler (immer unterschiedliche 'Muster') produzieren. Wenn kein Druck ausgeübt ist, auch keine Grafikfehler. Jedoch stürzt es halt beim ersten Druck bzw. Grafikfehler ab.
    Kennt einer von euch dieses Problem? Ich würde es zunächst auf das LogicBoard beschränken, oder auf den Kontakt zum Bildschirm.

    Danke für eure Hilfe!

    Liebe Grüße,
    cirq
     

    Anhänge:

  2. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.873
    Ich würde auf CPU tippen.

    Der CPU hat eine integrierte GPU die links oben auf Höhe der USB Ports.

    Siehe angefügtes Bild von ifixit.com
    [​IMG]

    Ergibt zumindest Sinn, dass beim ruhigen Betrieb nichts geschieht aber bei Bewegung ein Freeze auftaucht.

    HardwareCheck schon ausgeführt?!
    Bitte den ausführlichen
     
  3. cirq

    cirq Erdapfel

    Dabei seit:
    01.05.15
    Beiträge:
    2
    Danke fuer deine Antwort!
    Ich habe einen extended Hardware Check durchgefuehrt. Dort konnte nichts gefunden werden...
    Eine druckempfindliche CPU bzw. GPU faende ich schon etwas merkwuerdig. Befinden sich dort in der Naehe nicht auch die Anschluesse fuer den Monitor?
     
  4. Nori

    Nori Elstar

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    72
    Hi,

    ich habe mit meinem MBP 13" MID 2012 das absolut identische Problem. Hast du eine Lösung gefunden?

    Vielen Dank im Voraus
    Nori
     
  5. maringouin

    maringouin deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.16
    Beiträge:
    330
    Das Phänomen nennt sich "Flexing", ist bei z.B. den Thinkpads T43 sehr verbreitet gewesen.

    Die GPU ist ein BGA-Bauteil (Ball Grid Array), d.h. ist die Unterseite mit vielen kleinen Kügelchen Lötzinn verlötet.

    Bewegt man nun das Gehäuse z.B. durch Tragen an der Vorderkante oder Druck auf eine bestimmte Stelle wird die Platine leicht gebogen und die Lötstellen reißen.

    Im Ruhezustand finden sie dann wieder Kontakt, das lässt sich nachvollziehen.

    Leider wird auch durch Oxydation der Fehler immer häufiger, bis zur Unbenutzbarkeit auftreten.

    Lösung: GPU neu verlöten lassen, Kosten ca. ab 180,- bis 300,-
     
    trexx und Nori gefällt das.
  6. Nori

    Nori Elstar

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    72
    Danke für die Info, das klingt auch für mich logisch!
     
  7. MacUsersince2012

    MacUsersince2012 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.05.18
    Beiträge:
    2
    Habe exakt das selbe Problem - hab ein Support Termin mit Apple vereinbart mal schauen was da rauskommt
     
    trexx gefällt das.
  8. macadamia

    macadamia Braeburn

    Dabei seit:
    27.07.08
    Beiträge:
    47
    Die intergrierte Grafik vom MacBook Pro 13'' Mid 2012 ist die Intel HD 4000.

    Diese ist im CPU integriert und als solches nicht "einzeln" auf dem Logicboard zu sehen (so wie teilweise andere integrierten Grafiklösungen, zum Beispiel die nVidia 9400M). Meiner Logik nach müsste sich beim Transport dann schon die ganze CPU lockern.
    Habe ich zwar noch nie von gehört, aber es ist ja bekanntlich alles möglich.
     
  9. MacUsersince2012

    MacUsersince2012 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.05.18
    Beiträge:
    2
    Ich hab nun mit dem Apple Support gesprochen (bin der selbe von oben der gemeint hat er spricht nächste Woche mit dem Support)

    Mein Fall hat sich folgendermaßen gelöst:

    Kurze Schilderung des Problems/Symptome:
    - Bei Bewegung kommt es zu Grafik Fehlern auf dem Display und der Computer friert ein und startet sich neu
    - Es sind Streifen wie auf dem Display kurz nach/bevor das Computer abstürzt zu sehen (siehe Bild erster Post)
    - Nach dem neu Start kommt es vor das der Mac den Startvorgang mit drei sich wiederholenden Pips Tönen (Drei mal piepen bedeutet: Es wurde kein Arbeitsspeicher entdeckt) abbricht.

    Problem:
    a) Der Arbeitsspeicher ist defekt
    b) Der Slot in dem der Arbeitsspeicher sitzt ist defekt

    Lösung:
    !!!Bei diesem Schritt muss man das Gerät öffnen und den Arbeitsspeicher herausnehmen - tut dies nur wenn ich euch dazu in der Lage fühlt - ich übernehme keine Haftung !!!
    1. Entfernt beide Ramriegel pustet kurz die Kontakte beim Slot und beim Speicher ab und setzt ihn wieder ein
    Löst dies das Problem nicht:
    2.1 Slot defekt
    Setzt nur einen Arbeitsspeicher in den unteren Slot ein - falls der Computer mit drei Tönen den Startvorgang abbricht ist der untere
    Slot defekt - selbiges gilt für den oberen Slot
    LÖSUNG: Benutzt nur den Slot der funktioniert - durch Verwendung des defekten Slots versucht euer Mac diesen zu benutzen was die Graphikfehler porduziert
    2.2 Defekter RAM
    Die Riegel einzeln Testen - bricht der Laptop den Startvorgang mit einem ab ist dieser Defekt

    3. Falls dies alles nicht hilft:
    Der Apple Support hat mir Empfohlen den RAM irgendwie zusätzlich zu befestigen, da er locker sitzt. Mir wurde Tesa oder ein Stück
    Gummi empfohlen, hier würde ich aber nochmal nachdenken ...

    Erklärung:
    Im 13 zoll macbook 2012 ist eine Intel HD 4000 verbaut. Durch ausüben von Druck/Wackeln tritt bei defektem Slot/RAM ein Fehler auf und da sich die Grafik karte den Speicher mit dem RAM teilt kommt es zu Darstellungsfehlern
     
    dg2rbf gefällt das.
  10. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.345
    das deckt sich doch mit meinen Erfahrungen. Ich glaube, ich habe hier auch mehrfach schon Anleitungen gepostet, dass erstaunlicherweise RAM einsetzen bei den 2011/2012er MBPs 13“ nicht trivial ist, jedenfalls nicht so trivial wie man denkt. Man muss nämlich nicht mit Macht reindrücken, sondern dann ein definiertes Stückchen wieder zurück, ansonsten hat man genau das oben beschriebene Symptom, dass die Maschine scheinbar (und zu Recht!) auf mechanische Belastung reagiert.
     
    dg2rbf gefällt das.