1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro bootet nicht mehr + single-user-mode geht nicht + benutzerordner leer

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von will arbeiten!, 05.10.09.

  1. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    Hallo miteinander,
    ich hoffe ihr habt mir einen rat ... bin etwas am ende ...


    system

    macbook pro
    10.5.8 Leopard
    250GB Serial ATA
    SuperDrive 8x (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
    2,4 GHz Intel Core 2 Duo

    wichtige infos
    -> keinen installierten applejack
    -> kein installiertes combo
    -> der benutzerordner ist mit filevault gesichert
    -> kein backup in den letzten drei wochen und gerade die daten sind wichtig
    (erspart mir alle bemerkungen zum thema backup,
    gerade ich wo ich alles doppelt und dreifach sicher,
    aber eben nicht in den letzten drei wochen !!!)


    was nun passiert ist
    -> mac war im ruhezustand
    -> ich kam an das netzteil ran (info: die batterie ist kaputt)
    -> also netzteil raus, strom weg, mac abprupt aus und blieb aus !!


    derzeitiger zustand
    -> mac bootet nicht mehr
    -> zu sehen ist ein grauer bildschirm + apfel logo + wartekreisel im dauerzustand



    was habe ich bereits gemacht

    vorweg: 2 Tage und Nächte umeinandergegoogelt
    vorweg: alle Punkte nach Betriebsanleitung angewendet
    auch hier wieder, keine bemerkungen mit: google doch mal


    Installations CD eingelegt

    -> Festplatten Dienstprogramm durchgeführt "Erste Hilfe"
    Volume überprüft + Zugangsberechtigungen überprüft
    Resultat: Volume (Mac HD) konnte nicht repariert werden

    -> nach mehrmaligen überprüfen, konnte ich es doch reparieren (warum auch immer)
    Resultat: Volume anscheinend repariert

    die "aufgelisteten fehler" waren mit dem zusatz versehen:
    "..." wurden geändert aber nicht repariert (-> ahja ...)

    -> Kennwörter zurückgesetzt
    nichts ist passiert

    -> Option "Wiederherstellen"
    Die Platte, bzw Volume konnte nun "aktiviert" werden
    Das Volume war im Auswahlmenü "Wiederherstellen" drag´n´drop fähig
    hab ne externe angestöpselt und das komplette volume kopiert

    info: mac bootet immer noch nicht, trotz aktiviertem und erkanntem volume

    anbei ein foto zum installationsprotokoll:
    http://www.users.fh-sbg.ac.at/~fhs14313/installationsprotokoll_fm.jpg

    SO UND JETZT ZUM HAUPTPROBLEM:
    -> ich konnte alles kopieren ... bis auf diesen verdammten benutzerordner, der leer ist
    -> der benutzerordner ist auf dem aktiviertem Volume sichtbar, unter
    Users/meinbenutzername
    -> aber wie gesagt leer und konnte auch nicht kopiert werden !!
    der kopiervorgang wurde an der stelle stehts abgebrochen.

    info siehe oben: der benutzerordner ist mit filevault gesichert

    Foren meinen dazu, wenn der benutzerordner mit "filevault" gesichert ist,
    dann seien die daten nicht sichtbar.

    ABER
    -> der benutzerordner ist sichtbar, aber der inhalt ist nicht da
    -> der ordner weist auch die dateigröße auf (die er eigentlich haben sollte)
    -> aus den foren lese ich heraus, dass bereits der "benutzerordner an sich"
    nicht sichtbar sei.

    FRAGE: WAS STIMMT JETZT NUN?
    WELCHER ORDNER IST IM NORMALFALL SICHTBAR ?
    ODER SIND WIRKLICH IMMER NUR DIE INHALTE "INAKTIV" ?



    ... desweiteren im APPLE SHOP

    der mac wurde im target mode gestartet
    -> das volume war sichtbar bis auf den benutzerodner (war ja klar)

    der hoschi meinte dann, der mac sei total zerschossen und der ordner ist definitiv
    leer, da lässt sich nichts mehr retten, ich soll ihn einschicken lassen und 2 wochen
    ausharren (... ja shit, der mac ist momentan mein existenzmittel)
    die hoschis haben zudem nichts weiter getan, ausser den mac im target mode gebootet.

    FRAGE: KANN MAN DENN SO SCHNELL DIE DIAGNOSE ERSTELLEN,
    DASS DER MAC TOTAL ZERSCHOSSEN SEI ???

    vermerk: ich hab erst nach dem kack apple-besuch erfahren,
    dass es gewisse "finder"-optionen gibt, um den ordner sichtbar zu machen.
    aber das werden die ja wohl gewusst haben ??
    (ich hab leider nicht auf jeden handgriff geachtet)


    ... desweiteren wieder zu hause

    -> per ubuntu konnte ich überhaupt nicht booten
    -> mit knoppix gings, der benutzerordner konnte kopiert werden,
    aber eben nur der ordner (ohne inhalt)

    folgende Tastenkürzel ausprobiert:
    Apfel+Alt+P+R
    nichts weiter passiert

    Apfel+S
    ich komme zwar in den User single mode, kann aber nichts eingeben.
    was ziemlich blöd ist, da ich in dem modus applejack und combo
    installieren und anwenden wollte.

    anbei ein foto vom screen:
    http://www.users.fh-sbg.ac.at/~fhs14313/single_user_mode.jpg

    vermerk: irgendwo hab ich glesen, dass es an der installierten bluetooth tastatur liegt.
    ich hab zwar eine zusätzliche tastatur+maus, aber die sind nicht angestöpselt,
    ich gebe alles über den laptop ein.

    FRAGE: WIE ZUM GEIER KOMME ICH IN EINEN EDITIERBAREN USER SINGLE MODE,
    LIEGT ES WIRKLICH AN DER TASTATUR ??

    FRAGE: WIE GEHE ICH IM TARGET MODE MIT APPLEJACK UND COMBO UM?
    WIE ÜBERTRÄGT SICH DAS AUF MEINEN MAC?

    FRAGE: WIE ZUM GEIER KOMME ICH ZU MEINEM BENUTZERORDNER ??

    Ich habe mich bisher nicht getraut den mac neu aufzusetzen.
    per archivieren und installieren, weil ich nicht weiß wie sich das ganze
    nun auf den benutzerordner auswirkt.
    Laut den Foren liegt der Ordner in einem diversen filevault-SAFE,
    er sei also auf alle fälle gesichert.

    ein anderer mac-spezialist meinte, der benutzerordner könnte
    ein kaputtes file beinhalten (zwecks ausstöpseln etc), was somit den ganzen ordner lahmlegt.
    ich muss also irgendwie an den ordner rankommen um die beschädigte datei
    mit diversen software-s reparieren zu können.


    ABER

    WENN ICH NUN "ARCHIVIERE UND INSTALLIEREN" AUSFÜHRE,
    -> ARCHIVIERT ER MIR DAS KAPUTTE FILE MIT?

    (wenn ja, wär´s blöd! dann bin ich beim start wieder da wo ich angefangen hab -
    beim grauen bildschirm)

    WAS HAT ES MIT DIESEM SAFE ZU TUN,
    -> GARANTIERT MIR FILEVAULT, DASS DER ORDNER IRGENDWO SICHER HINTERLEGT IST?

    (ich brauch doch nur den ordner .. *verdammt* ... alles andere is mir wurscht)


    ich hoffe ihr seid nicht erschlagen von der länge,
    aber zumindest ist alles übersichtlich gegliedert.

    lieben dank vorab mit
    nächtlichem / morgentlichem / verschlafenem gruß.
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Der Terminalbefehl...
    Code:
    [SIZE="-1"]defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles -bool YES; killall Finder;[/SIZE]
    ...schaltet die Anzeige von unsichtbaren Objekten ein.
    Dann navigierst du zu deinem vermeintlich leeren Benutzerordner, darin findest du eine Imagedatei, die deine Benutzerdaten enthält. Versuch sie per Doppelklick und Eingabe des passenden Kennworts zu aktivieren.
     
  3. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    hey, erst mal .. "hammer" für die schnelle antwort.
    ok, dann mach ich da gleich mal ... installations-cd, die 55ste ! ;)

    gruß sonja
     
  4. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    hallo rastafari,

    ich habe ausser deinem code noch weitere formen des terminalbefehls ausprobiert, die ich noch ergoogeln konnte .. TRUE etc etc. jedoch komme ich mit keinem befehl an das image/ inhalt.
    hätte ich ich zur befehlseingabe noch diverse menüoptionen auswählen müssen?
    ich habe den befehl lediglich mit einem ENTER bestätigt.
    aber sogar wenn ich die datei sehen würde, wie könnte ich sie doppelklicken?
    ich kann im festplatten-dienstprogramm keine datei gesondert auswählen oder etwa doch?
    ich konnte im netz leider keine antworten darüber finden, liegt aber besimmt an meiner schwammigen sucheingabe.

    das terminal gibt folgende amtworten.

    -bash: killall: command not found
    Could not write domain com.apple.finder


    gruß
     
    #4 will arbeiten!, 05.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.09
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.947
    Ich denke mal, das Rastafari meinte, das du so das Image auf dem Backup sichtbar machen kannst, also nicht im SingleUser Mode, der sich Meiner Meinung nach nicht darum schert, ob eine Datei fürs OS sichtbar oder unsichtbar ist.
    Daher solltest du mit einem 2.Mac? auf das Backup zugreifen und dort dann aus dem Finder heraus auf das Image zugreifen.
    Mit Archivieren und installieren könntest du auch erfolgreich sein( Betonung liegt auf könntest), dabei sollten alle deine Daten und auch das Image erhalten bleiben.
    Ein vermeindlich vollständiges Image hast du, sprich die Größe entspricht auch dem ehemals laufenden System?
     
  6. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    das ding ist, dass mir der befehl nicht mal angenommen wird, wie gesagt
    -> command not found
    -> Could not write
    -> unexpected argument
    obwohl ich 5mal überprüfe, dass ich ja keine tippfehler drin hab

    "Ein vermeindlich vollständiges Image hast du, sprich die Größe entspricht auch dem ehemals laufenden System?"

    auf der Mac HD hab ich 87 GB ... das müsst hinkommen, ich hab alles über den benutzerordner laufen,
    insofern dürften die programme und der andere kleinkram, der sich ausserhalb befindet nicht annähernd so groß sein... und 181.452 könnt´s auch nicht ohne weiteres geben
    ok, das ist zumindest schön zu wissen. danke für den einfachen tipp.
    ... wenn man vor lauter bäumen den wald nicht sieht
     
  7. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hast du denn die Möglichkeit mit einem anderen Mac im Targetmodus darauf zuzugreifen oder vielleicht eine USB Platte die nicht gebraucht wird um darauf einmal OSX zu installieren? für den Befehl von Rastafari brauchst du halt ein normal gestartetes System.
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.947
    Der Befehl sollte laufen, hab ihn gerade mal getestet.
    Hast du den Befehl selbst getippt( nicht so gute Idee) oder per copy&paste eingefügt, das wäre optimal.
    Du arbeitest also von einem anderen laufenden OS X System aus?
     
  9. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    @drlecter
    target mode, ja, heute abend

    @Macbeatnik
    befehl selbst getippt, hab momentan meinen alten pc am start
    gibt´s für en befehl eine art "terminal file", den per stick importieren könnte?
    vielleicht saublöde frage, kenn mich aber mit terminal, shell, etc nicht aus.
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.947
    Du kannst von einem PC ( ich denke mit Win drauf) mit diesem Befehl nicht anfangen, nebenbei ohne Tricks kann der PC auch kein HFS+ lesen.
    Ich denke auch, das du bei dieser gesamten Aktion innerhalb von Macs und OS X bleiben solltest, gerade wenn dir die Daten lieb sind, also sichern/Backup auch auf eine Mac Formatierte HFS+ Platte, kein NTFS oder FAT32 und auch alle Rettungsversuche solltest du über Mac OS X machen.
     
  11. macwilli

    macwilli Tokyo Rose

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    70
    hallo guten morgen du arme,also ich würde mich auch der idee anschließen, neu installieren mit dem archivieren-modus!
    im regelfall müssten deine daten vorhanden sein,klar das beste wäre von einem anderen starfähigen volume zu booten und deine daten überspielen.du solltest probieren ob ein mac-händler in deiner nähe nicht diese möglichkeit ausführen kann, sollte doch kein problem sein.
    ja alles beste für deine lösung
     
  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Dann das ganze am Abend von dem zweiten Mac aus machen. Dann solltest du die Filefault auch sehen. Die Datei solltest du dann mit etwas Glück öffnen und deine Dateien sichern können.
     
  13. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    ich hoff des klappt jetzt so, wie ich´s mir erhoffe. danke erst mal für eure posts.
    und ich hoff auch, dass ich jetzt endlich an nen zweiten mac rankomm, irgendwie erweist sich das grad echt als schwierig.
     
    #13 will arbeiten!, 07.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.09
  14. will arbeiten!

    will arbeiten! Golden Delicious

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    10
    mei .. is des an spaß mit den rechnern ...
    der target mode inkl. terminalcode hat bestens funktioniert.
    der filevault-ordner lies sich zu 95 % kopieren.

    anschliessend hat sich der mac von selbst in den wind geschossen,
    mit folgendem ergebnis beim hardware-test:
    4S NS/1/40000000:TBOT-128.000
    jetzt muss er wirklich eingeschickt werden. nochmal muchas gracias für alle ratschläge.

    "an apple a day, keeps the doctor away - because the sichelmann war already vor ihm da."
     

Diese Seite empfehlen