1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook pro - bootcamp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Edkimo, 14.05.08.

  1. Edkimo

    Edkimo Gala

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    49
    So Jungs,

    ich hab echt ein mega Problem mit meinem Neuen. Also ich habe seit vorgestern einen nagelneuen Macbook Pro (2,5/512/4 gb ram/250 GB). Gestern abend dachte ich mir es wäre mal sehr schlau Windows auf dem Rechner zu installieren. Also Bootcamp aufgemacht und Partition erstellt. Windows rein, runtergefahren und dann gebootet. Installiert auf der Festplatte (BootCamp = System beibehalten) und dann wieder hochgefahren. Da meinte er dann plötzlich das ein Fehler aufgetreten ist. Bei jedem neustart des Systems und ohne booten von der CD, immer das gleiche. Also partition gelöscht, neue erstellt im Fat32 (formatiert) und nochmal alles installiert. Jetzt sagt er mir ich müsse ~/system32~hal.dll. nochmal installieren, da diese beschädigt ist. Ins normale MacOs komm ich auch nciht mehr rein. Gibts da irgendeinen Knopf den ich drücken muss damit der am anfang zwischen windows und mac os unterscheidet?
    Ich hoffe auf baldige Tips und danke schonmal im Vorraus!

    Euer

    Edkimo

    P.S. Die CD bekomm ich logischerweiße auch nciht mehr aus dem Laptop!
     
  2. Edkimo

    Edkimo Gala

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    49
    So,

    also ich habe es jetzt schonmal geschafft wieder ins os reinzukommen. Habe dann per bootcamp die partition gelöscht und wieder neu gemacht und wieder installiert. Gleicher Fhler der heißt: Medienfehler - Neustart: Taste drücken
    Die CD ist eine Windows CD mit Service pack 2.
    Irgendwelche Ideen?

    Gruß
     
  3. Tissi

    Tissi Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.07
    Beiträge:
    747
    Hallöchen und guten Morgen

    BootCamp ist manchmal schon etwas komisch. Ich habe aber auch drei Anläufe gebraucht bis Windows richtig lief.
    Also beim starten musst du ALT drücken dann kommst du in das Auswahlmenü wo du zwischen OsX oder Win oder sogar der CD auswählen kannst.
    Aber warum das mit der Installation nicht klappt kann ich dir auch nicht sagen.

    MfG Tissi
     
  4. Edkimo

    Edkimo Gala

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    49
    Also ich habe auch dieses Parallels Explorer und so. Kann man damit Windows richtig installieren? Hab mal sowas gehoert gehabt.

    gruss

    Eduard
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595

    Wieso kauf man sich eine (garnicht so billige) Software, wenn man keinen Schimmer hat, was man damit macht?

    Natürlich kannst du Windows damit normal installieren. Steht ja auch in der Biedienungsanleitung zur Software, sowie mindestens 100.000 mal hier im Forum, welches übrigens auch eine Suchfunktion besitzt.
     
  6. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Überrascht michauch, ich meine wenn du dir schon Parallels kaufst,wäre es doch geschickt vorher mal nachzuschauen was du da überhaupt kaufst oder?
    Parallels ist eine virtuelle Plattform auf der du Windows installieren kannst. Hinterher kannst du dann Windows als virtuelle Maschine aus MacOS heraus starten.

    Handbuchlektüre ist gefragt (liegt auf der Installations-CD).

    NoaH
     
  7. Tissi

    Tissi Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.07
    Beiträge:
    747
    Warum willst du überhabt Windows auf deinem Mac installieren?

    Also ich habe auch Parallels mit Windows. Und nutze es für eine bestimmte Software die es unter Mac nicht gibt.
    Die aber sehr oft benötige.

    MfG Tissi
     
  8. Cheops

    Cheops Carola

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    114
    Ich verstehe nicht warum man hier immer wieder vorgeworfen bekommt wenn man Windows auf seinem Mac installieren möchte.

    Er wird, wie ich auch, seine Gründe haben warum er Windows nativ installieren möchte. Genau dazu möchte er Hilfe und keine Vorwürfe.

    Nun zu deinem Problem. Hatte ich auch.

    Ich versuche es mal zu beschreiben:
    1. Bootcamp Partition erstellen
    2. XP von der CD booten (SP2 muss integriert sein!)
    3. Wenn er an die Anzeige der Partitionen kommt, siehst du dort eine undefinierte Partition. Diese hat, soweit ich mich erinnere, 180 oder 280 MB. Diese Partition löschst du und installiert nun in die Bootcamp Partition dein Windows mit NTFS Format.

    So hat es bei mir funktioniert. Ich übernehme natürlich keine Gewähr. Mir war beim Löschen der kleinen Partition auch ein wenig mulmig. Hat aber funktioniert. Der Bootcamp Assistent macht wohl einen Fehler bei der Auswahl der Windows Bootpartition wodurch nach dem Starten ein Medienfehler (FAT32) oder der HAL.DLL Fehler (NTFS) kommt.

    Versuche es mal und gib mir Bescheid ob es geklappt hat.

    Ach so, die CD bekommst du raus indem du beim Einschalten die Touchpadtaste solange festhälst bis er die CD ausspuckt.

    Grüße
     
  9. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    aber Achtung

    Ich habe vor einiger Zeit XP (SP 2) auf meinem MacBook Pro Penryn 2,4 nach einer ähnlichen Anleitung wie der von Cheops installiert. XP läuft einwandfrei, d.h. so wie man es von XP gewohnt ist.

    Eine Warnung muss ich allerdings aussprechen: Installiert man XP nach obiger Anleitung, so lässt sich die HD mit dem Boot Camp Assistenten nachher nicht mehr partitionieren und folglich XP mit Boot Camp auch nicht mehr entfernen. In der kleinen 180-200 Mb Partition scheinen wohl irgendwelche Boot Camp Informationen zu stecken. Sicherlich lässt sich die Windows-Partition aber auf anderem Wege entfernen.

    Das ist vielleicht das einzige Problem, das nach Löschen der kleinen Boot Camp Partition entsteht, evtl. gibt es aber noch weitere. Bei mir läuft jedenfalls alles weitere einwandfrei.

    Nebenbei bemerkt scheinen viele dieses Installationsproblem mit Boot Camp zu haben. Wenn man sich auf der Apple-Homepage die versprochenen Leistungen und die angepriesene Leichtigkeit im Umgang mit Boot Camp anschaut, so ist die tatsächliche Umsetzung durch Apple doch eher ein Witz. Vielleicht funktioniert ja die Vista-Installation problemlos ;)
     
  10. Edkimo

    Edkimo Gala

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    49
    Hey,

    also bevr sich hier mehr und mehr leute aufregen, wieso ich Parallels habe: Ich habe den Mac mit der Software drauf bekommen. Haette ich ihn mir bei Apple bestellt, haette ich sie nicht dazu gekauft, aber da sie nun mal drauf ist ... des weiteren brauche ich Windows, weil ich gerne ein Spiel auf dem Mac installieren moechte. Ich bin absoluter Gelegenheitsspieler, dennoch will ich nicht ganz drauf verzichten.
    Danke Cheops , dass du so nett ist bzw. warst mir eine ausfuehrliche, nette Antwortzu geben. Die Frage mit Parallels war auch eher hinterhergeschmissen und wenn ich schon nen Thread aufmache, kann ich auch eig fragen was ich will. Ich werde es auf jedenfall gleich mal ausprobieren, ob der Tip wegen Boot Camp funktioniert:)

    Gruesse

    Edkimo

    Ps Danke auch an iPiet!
     
  11. deepee

    deepee Alkmene

    Dabei seit:
    23.08.08
    Beiträge:
    32
    also ich hab viel gegoogled und hab natürlich auch das problem mit der HAL usw usw ...

    ich werds jetz auf jeden fall so machen wie cheops beschrieben hat ...

    nur eine frage hab ich noch ... wie kann ich denn dann xp löschen, falls ich es denn doch nicht mehr brauche ???

    mit dem festplattendienstprogramm die partition entfernen und dann wieder an os x dranhängen ??

    das wär mir jetz noch wichtig ... die partition im nachhinein zu verändern muss ja nich unbedingt sein ...
     
  12. darius-jogi

    darius-jogi Bismarckapfel

    Dabei seit:
    12.06.07
    Beiträge:
    144
    Starte bootcamp dort kannst die Partition für Windows löschen.
     
  13. Stimp

    Stimp Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.12.08
    Beiträge:
    93
    huhu, ich hab jetzt ein ganz großes Problem, weil ich die 200mb Partition gelöscht habe... 1. ich kann die Windows Partition nicht mehr auflösen( mit dem BootCamp Assistent) und ich kann keine Firmwareupdates mehr installieren... Da kommt immer folgendes:

    Die Firmware konnte wegen eines Fehlers (28:3) nicht aktualisiert werden. Möglicherweise wird das Partitionsschema der Festplatte nicht unterstützt. Sie müssen von einem RAID oder GUID-Partitionsschema starten...

    was kann ich jetzt machen??
     
  14. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Alles sichern. Mit Leo CD neu Partitionieren mit GUID Tabelle.
     
  15. Stimp

    Stimp Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.12.08
    Beiträge:
    93
    1. was bedeutet GUID Tabelle?
    2. wie krieg ich die Windows Partition gelöscht? Mit BootCamp gehts ja nich mehr. Soll ich mit Festplatten- Assistentenprogramm machen?
    3. Sichern mit der Timemachine? Hab ich dann 1:1 alles wieder wies grad is?
    4. Kann ich auch auf NFTS externer Platte sichern( hab das hingekriegt, dass mein Mac da jetzt auch schreiben kann) oder doch lieber noch vorher auf FAT32?

    Sry für die ganzen Fragen, bin nur bissl unsicher, weil das alles neu für mich is. Bin erst kürzlich umgestiegen

    Vielen Dank lg Stimp
     
  16. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    1. Was ist GUID Tabelle

    GUID Partition Table (GPT) ist ein Standard für das Format von Partitionstabellen auf Festplatten. Die Spezifikation ist Teil des EFI-Standards, der das BIOS in PCs ersetzen sollte. GPT ist somit der Nachfolger der MBR-Partitionstabellen. Kann man alles schön bei Wikipedia nachlesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/GUID_Partition_Table

    Für alle Macs mit INTEL Prozessor ist GUID die von Apple installierte Form der Partitionstabelle. Im Festplattendienstprogramm (FPDP) gibt es alternativ auch Apple Tabelle (nur für Power PC) und MBR (reine Windows Rechner ohne OS X).

    Für diejenigen, die der Anleitung in diesem Thread gefolgt sind sei noch kurz erklärt wofür es in der GUID Tabelle eine unsichtbare erste Partition von 200 MB gibt. Die Partition ist zur Ablage von Daten und zur Installation von Treibern für die Firmware (EFI) und nur für den Apple Gebrauch reserviert. Apple warnt ausdrücklich davor diese Partition zu löschen weil es zu Datenverlusten kommen kann.

    2. Wie stellt man die Festplatte wieder her?

    Wenn man die Windows Partition in FAT32 hat sollte man auf NTFS konvertieren. FAT32 Partitionen kann man ohne Datenverlust unter Windows in NTFS konvertieren mit dem Command Befehl "convert C: /fs:ntfs" Anleitung hierzu

    Dann macht man eine Sicherung von OS X (Image mit dem FPDP) und von der Windows Partition (Image mit Winclone) auf eine externe Festplatte, die mit dem Apple Format HFS+ formatiert ist.

    Dann bootet man von der Leopard CD/DVD und partitioniert mit dem FPDP die gesamte Festplatte neu. Daraufhin kann man das Image der OS X Partittion mit der Funktion Wiederherstellen aus dem FPDP von der externen Platte auf die neue interne Hauptpartition zurückspielen.

    An dieser Stelle empfielt es sich die Firmware upzudaten Was ist der letzte Stand des EFI für meinen Mac? und OS X auf den neuesten Stand (10.5.6) zu bringen, da dies für Bootcamp wichtig ist.

    3. Sichern mit Time Machine

    Alternativ zu einem Image mit dem FPDP kann man auch TM benutzen. TM ist allerdings manchmal etwas temperamentvoll und man ist sich nie sicher, ob es nach Wechsel des Übertragungsmediums, der Festplatte, der Firmware oder eines Updates von OS X ohne Reparatur gleich weitermachen möchte. Image mit FPDP funktioniert also zuverlässiger. Darum hier diese Empfehlug.


    4. NTFS/FAT32

    Die Windows Partition kann alternativ auch auf eine mit NTFS formatierte externe Partition gesichert werden. Dazu sind die internen Backup Programme von XP und Vista gut geeignet. Mit Winclone geht es nicht. Das sichert nur auf Apple Format.

    FAT32 formatierte externe Festplatten sind nicht empfehlenswert. FAT32 kann nur Files bis 4 GB handhaben und verweigert bei größeren Files die Funktion. Bei der externen Sicherung unserer Windows Partition werden wir wahrscheinlich 4 GB sehr schnell überschreiten.

    5. Sonstiges

    Für die Wiederherstellung der Windows Partition empfehle ich sich bis zum Punkt 2 "Formatieren" an meine Kurzanleitung zu halten.

    Nach dem Formatieren bricht man die Installation mit F3 oder hard reset ab. Dann kann das Winclone Image mit Winclone zurück gespielt werden.

    FERTIG
     
    #16 gugucom, 21.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.08
  17. Stimp

    Stimp Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.12.08
    Beiträge:
    93
    naja die windows partition is mir erstmal egal. da is eh nich viel druff..
    wollte nur wissen, ob ich die sicherung von leopard auf einer externen ntfs machen kann, oder ob die fat32 sein muss, weil ja mac ansich nich auf ntfs schreiben kann, oder?

    ansonsten vielen Dank bis hierher schon mal für die spitzen Hilfe
     
  18. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Wenn die externe Platte direkt über FW oder USB angeschlossen ist kann es nur HFS+ sein. Sonst ist das Image der OS X Partition mit FPDP oder die Time Machine nicht zu sichern.

    Nur wenn ein Fileserver oder NAS dazwischen sitz und alles umschreibt kann die Zielplatte in Windows Formaten formatiert sein.

    Wenn deine externe Partition NTFS ist kannst du sie mit FPDP aufteilen und die zusätzliche HFS+ (Mac OS journaled) Partition benutzen.
     
  19. Stimp

    Stimp Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.12.08
    Beiträge:
    93
    mal ne ganz andere Frage. Was ist eigentlich das fpdp? Ist das ein Alternativprogramm zur Timemachine? Und gibts das irgendwo zu laden? Ich les immer nur was mit front panel??? versteh das grad nich
     
  20. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Das Festplattendienstprogramm ist unter Dienstprogramme zu finden. Es gibt einen Reiter "Wiederherstellung". Damit kann man OS X Partitionen clonen. Einfach die entsprechenden Partitionen bzw. Images auf die Quell bzw. Zieladresse ziehen. Damit kann man Images abspeichern und zurückladen.
     

Diese Seite empfehlen