1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro Aufrüsten (RAM & Festplatte)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iwasready, 31.05.06.

  1. iwasready

    iwasready Gast

    Ich habe mir ein MacBook Pro gekauft. Nun möchte ich jedoch statt der eingebauten 1GB RAM und 80GB Festplatte rund 2GB RAM und eine 120GB Festplatte einbauen.

    1. Darf ich das überhaupt? (Garantie...)
    2. Wie kann ich beim MacBook Pro mehr RAM einbauen.
     
  2. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    ich würd an deiner Stelle einmal hier schauen:

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-selbst-aufruesten-t39742.html?highlight=macbook+pro+einbau

    Da wird das Problem auch erörtert.

    Auszug aus der Anleitung:

    Sonst kannst du des auch ganz einfach in deiner eigenen Anleitung nachlesen wie man Ram einbaut..Folglich besteht dann noch Garantie, wenn du den Einbau nicht unsachgemäss vollzogen hast und Schrauben an die falsche Stelle gesetzt hast oder was abgebrochen hast oder so.;)
     
  3. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    1. Ja
    2. Aufmachen, reinstecken.
     
  4. iwasready

    iwasready Gast

    Kann ich auch die Festplatte wechseln? Habe mal gehört dass so die Garantie verloren geht...??
     
  5. Sleepy

    Sleepy Cox Orange

    Dabei seit:
    20.09.04
    Beiträge:
    97
    Hallo,

    Von Apple selber wird soweit ich weiss keine Anleitung bereitgestellt wie man die Festplatte auswechseln kann (würde ich nämlich auch gerne machen). Ein Händler sollte soetwas aber machen können wie es dann aber mit Garantie aussieht weiss ich auch nicht.
     
  6. platinenkoenig

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    51
    Nein das ist schon allein rechtlich nicht möglich,
    es ist dein gutes Recht dein Notebook aufzurüsten.

    Außerdem juckt das Apple nicht (hat mir ein Kumpel gesagt, der bei nem Mac-Händler arbeitet)
     
  7. Sleepy

    Sleepy Cox Orange

    Dabei seit:
    20.09.04
    Beiträge:
    97
    :oops: das ist ja klasse:) Das heisst also ich gehe zum Händler (bei wir wäre das Gravis) und sage ich will eine 150HD mit 7200 U/min und die bauen mir die ein:p
     
  8. platinenkoenig

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    51
    selbst ist der Mann,
    ein Notebook mit Arbeitsspeicher oder ner Festplatte aufzurüsten ist wie nen neuen Akku einzulegen ^^
     
  9. iwasready

    iwasready Gast

    Und es ist dan möglich, Mac OSX auf der neuen HD zu installieren??
     
  10. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ja das installieren ist kein Problem. Wenn ein Apple Techniker das mit der Festplatte macht, bleibt die Garantie erhalten, wenn es eine Apple Festplatte ist, also eine zertifizierte....
     
  11. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    naja mit der einzigen Ausnahme, dass es keine 150er Notebookfestplatte 2,5" und 7200 U/min gibt!
     
  12. christoffl

    christoffl Gast

    Noch ne Frage zur Festplattengeschwindigkeit

    Hallöchen,

    kann ich mir auch ne HDD mit 7200 U/min einbauen?



    Gruß Chris
     
  13. KingShinobi

    KingShinobi Morgenduft

    Dabei seit:
    24.07.07
    Beiträge:
    164
    ja, kannst du! es gibt eh nur eine einzige platte die dafuer in frage kommt:

    seagate momentus 200gb 7200rpm

    soweit ich weiss sind das eh die platten die apple von haus aus selber verbaut und daher sollte das mit der garantie und kompatibilitaet absolut kein prob sein.

    kostenpunkt ca. 155 euro

    lg
     
  14. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795

    Naja, es ist zwar schon möglich, es selbst durchzuführen - die obige Aussage ist jedoch völlig falsch.
    Da es hier um ein MacBook pro geht, sollte man sich in jedem Fall mal eine Anleitung zum Festplattentausch ansehen, bevor man neue Hardware bestellt und sich dann ärgert, dass es eben doch einfacher ist einen neuen Akku einzulegen.
    Den RAM zu wechseln ist wirklich leicht, die Festplatte erfordert beim MBP jedoch deutlich mehr Aufwand als zum Beispiel beim MacBook.
    Hier eine Anleitung:
    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/MacBook-Pro-15-Inch-Core-2-Duo/Hard-Drive-Replacement/115/10/
     
  15. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Und meiner Meinung nach verliert man auch die Garantie durch einen Festplattentausch wenn es hart auf hart kommt. Dann ist man nämlich ganz schnell beim unsachgemäßen öffnen des Gerätes.

    Außerdem ist ja durchaus üblich Geräte mit einem Siegel vor dem öffnen zu schützen. Wenn das Siegel nicht mehr da ist, ist halt auch die Garantie nicht mehr da.
     
  16. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Ich habe in meinem MBP die Hitachi HTS722020K9SA00 eingebaut, 200GB 7k2 Umin, und die läuft sehr gut. Nicht laut, nicht heiss, ohne Probleme.
    Um das Mac OS von der internen Platte 1:1 auf die neue HD zu bringen, brauchst Du ein Cloneprogramm und nen externes Gehäuse.

    1. Besorg Dir den Carbon Copy Cloner von Bombich.
    2. Bau die neue HD in ein externes FireWire oder USB Gehäuse ein
    3. Formatier die externe HD mit dem Festplatten-Dienstprogramm
    4. Erstell mit CCC einen Clone der internen Platte auf die externe
    5. Bau Dein MacBook pro auseinander, tausche die Platten und bau alles wieder zusammen.
    Die Anleitung von iFixIt ist dafür sehr gut geeignet. Daran denken, das Du neben einem kleinem Kreuzschlitz Schraubendreher auch einen Toarx T6 brauchst.
    6. Starte Dein MBP mit gedrückter ALT Taste und wähle die neue HD als Startlaufwerk aus.

    Und das sollte es gewesen sein.
     

Diese Seite empfehlen