1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro: Akkuverschleiß ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von HAL-9000, 02.04.08.

  1. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    Hi!

    Bei meinem MacBook Pro der ersten Generation habe ich bisher schon zwei Akkus "verschlissen": Das Problem war, daß das MBP einfach ausging (nicht in den Ruhezustand), obwohl angeblich noch Ladung vorhanden war. Beide Akkus hielten so um die 7 Monate, die Anzahl der Ladezyklen weiß ich leider nicht mehr genau.

    Im Januar habe ich auf Kulanz nochmal einen neuen Akku bekommen, er ist noch keine drei Monate alt und hat aktuell 35 Ladezyklen hinter sich. Vor ein paar Wochen habe ich einmal die "Kalibrierung" wie von Apple empfohlen durchgeführt, d.h. ich habe das MBP auch so lange im Ruhezustand gelassen, bis es ausgegangen ist, dann den Akku wieder aufgeladen. Danach war noch alles ok, am nächsten Morgen hat der Akku dann plötzlich 400 mAh weniger an maximaler Kapazität angezeigt. Später ging die Kapazität zwar wieder etwas hoch (mir ist schon klar, daß diese Angeben nicht 100%ig exakt sind), aber seitdem schwankt sie ständig, aktuell mal zwischen 88% und 93% der Ursprungskapazität.
    Jetzt lasse ich die verbleibenden Akkuladung mit pmset im Terminal protokollieren - vorhin wurde angezeigt, daß der Akku noch zu 5% geladen sei, direkt danach ist er plötzlich auf 1% runter.

    Das alles sind für mich Symptome, daß der Akku bald seinen Geist aufgeben wird (bei den letzten hat es auch mit starken Schwankungen der Kapazität angefangen).
    Das kann doch wohl nicht sein, daß drei Akkus in Folge Schrott sind? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist es denkbar, daß das Notebook aufgrund eines Defekts die Akkus irgendwie schädigt, so daß sie nach kurzer Zeit kaputt sind?

    Die Garantie ist natürlich schon lange abgelaufen, und meine Motivation, mir einen neuen Akku zu kaufen, ist auch entsprechend gering, wenn ich damit rechnen muß, daß der schon nach wenigen Monaten wieder hinüber ist... bin genervt und relativ ratlos.

    Danke,
    Hal
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Soweit ich weiss wird der Akku sowieso als Verschleissteil geführt, und fällt damit nicht unter die Garantie.

    Grüsse, Steven
     
  3. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    Doch fällt er, Apple gibt meines Wissens ein Jahr Garantie auf den Akku, bei manchen anderen Herstellern ist es nur ein halbes Jahr. Meine Bemerkung mit der Garantie bezog sich allerdings eher auf den Fall, daß da doch irgendein Defekt am MBP selbst vorliegt.
     
  4. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Apple hat die Akku-Garantie in Einzelfällen auf 2 Jahre ausgeweitet (siehe http://www.apple.com/de/support/macbook_macbookpro/batteryupdate/). Vielleicht hast du Glück.
     
  5. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    Ich hab doch schon zwei Mal einen neuen Akku bekommen... mich würde mal interessieren, ob's hier Leute gibt, die ähnliche Erfahrungen haben (mehrere Akkus in Folge nach relativ kurzer Zeit hinüber).
     
  6. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Ich kann nur von meinem MacBook-Akku reden. Der musste noch nie getauscht werden (gut 1 Jahr alt) und hat noch knapp 90% Kapazität bei ~210 Zyklen.
     
  7. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    Das klingt ja mehr als vernünftig, so würde ich mir das eigentlich auch vorstellen.
    Ich werd echt nie wieder die erste Generation eines Rechners kaufen...
     
  8. repiet

    repiet Querina

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    187
    hi,

    hab ein änhliches Problem: bei ca 100 Ladezyklen ist mein Akku auf 35% der Ürpsrünglichen 100% nach ca einem Jahr.

    Danke dass ich jetzt diese Seite von Apple gesehen habe. Weil mein MBP erfüllt diese Kriterien. Hab gleich noch beim meinem Apple-Händler angefragt, der jetzt seit 1. April auch AASP ist.

    Hoffentlich bekomm ich nun doch nun noch einen neuen Akku (weil mit knapp 124 Euro hat schon mal der Kauf des neuen Akkus zeimlich heftig eingeschlagen)
     
  9. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    bei mir ebenfalls positiv: 92% bei 160 Zyklen :) und ich behandle es wirklich nicht gut!
     
  10. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    xScorpiex: Was für ein Modell hast Du denn?
     
  11. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    ich schließ mich mal an. Ich hab' bei meinem MBP 2te Generation jetzt auch schon den 2ten Tauschakku. Der letzte wurde von Appel in gewisser Kulanz getauscht (Garantiezeit) worüber ich mich gefreut hatte.

    Das Problem war das gleiche wie bei HAL-9000… Das MBP ging einfach aus ohne Ruhezustand. PMU reset brachte auch nix und nachkalibrieren war ja schlecht möglich.

    Mit meinem neuen Akku bin ich gerade sehr zufrieden, hoffe mal, dass es hält *aufholzklopf*

    Ach ja, alles was sich auf diese 2Jahres Verlägerung der Garantie bezieht betrifft nur bestimmte Akkumodelle.
     
  12. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    das MBP 2.2, davon gab es ja nur einer Version wenn ich mich richtig erinnere.
     
  13. HAL-9000

    HAL-9000 Alkmene

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    31
    dirtyBug: Wie viele Ladezyklen hat Dein Akku denn jetzt auf dem Buckel?

    Sehr seltsam fand ich ja, daß bei meinem aktuellen Akku die Probleme anfingen, als ich ihn mal wie von Apple beschrieben kalibriert habe (also in den Ruhezustand gehen lassen und danach so lange gewartet, bis er ganz aus war). Vielleicht war das doch nicht so gut und er wurde tiefentladen...
     
  14. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    Muss ich leider zustimmen. Mein Akku hatte nach 14 Monaten und 32 Zyklen nicht mal mehr die Hälfte der Original-Kapazität (2500 mAh). Die Hotline verweigerte aber den Austausch :(

    Da könnte durchaus ein Zusammenhang bestehen. Dazu las ich gestern http://www.macbookrandomshutdown.com/2006/11/20/firmware-fix-killing-batteries/
     
  15. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Hatte mit 101 Ladezyklen noch 43% Kapazität. Vorgestern die Hotline angerufen heute mittag kam schon der neue Akku !
     
  16. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    mustest Du den alten abgeben?
     
  17. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    ja, den muss ich zurückschicken ! Wird kostenlos von UPS nach Terminabsprache abgeholt
    Musste meine KreditkartenNr. aber geben, wenn du keine hast musst zum nächsten ASP
     
  18. dirtybug

    dirtybug Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.01.06
    Beiträge:
    125
    @ HAL-9000: Mein Ausgetauschter hatte (glaube ich) so um die 110 Zyklen… aber dann auch nur noch 35% Kapazität (Laut Coconut)

    Der neue jetzt hat gerade 4 auf dem Buckel, hab' den ja auch (quasi) erst bekommen.

    @ Trapper: Der Artikel den Du rausgesucht hat, hat mich natürlich auch zum denken gebracht… Naja, wir werden sehen wie lage alles OK bleibt, mit dem neuen Akku *aufholzklopf*
     
  19. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Mein Vater hatte auch ähnliche Probleme (z.B. das ausgehen vorm Ruhezustand) aber ich denke das kommt davon das er es nicht so oft mitnimmt (wie sein alten kleines Powerbook). Es ist wirklich immer am Netzstecker jedoch müssen Akkus ab und an mal benutzt werden sonst verlieren sie an Kapazität.
     
  20. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Hatte das gleiche Problem wie der Threadstarter mit meinem Akku in einem 2G macbook pro, der Tauschakku lädt gerade das erste mal richtig voll :D
     

Diese Seite empfehlen