1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro 3.1: Nach Reperatur beim Fachhändler Beule am Topcase (Monitorabdeckung)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MartiniOnIce, 25.07.09.

  1. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    hi,

    ich hab mein Macbook Pro 3.1 zwecks einer Reparatur zu meinem Fachhändler gebracht. Es wurde als Garantiefall eingestuft und auch repariert.

    Vorgestern hab ich mein Macbook Pro beim Fachhändler wieder abholen dürfen. Anscheinend musste das ganze Logicboard ausgetauscht werden, weil der Videocontroller defekt war. Jetzt hab ich wieder ein sauberes Bild, alles wunderbar. Aber: noch vor Ort habe ich im Beisein des Händlers eine Beule an der Monitorabdeckung festgestellt. Das komische an der Beule ist jedoch, dass sie nach außen geht! Es ist also wie ein kleiner Hügel, den man sehen und spüren kann.

    Jetzt fragt ihr euch bestimmt wie man das schafft ... tja, das hab ich mich auch gefragt! Als ich mein MPB zur Reparatur abgegeben habe war da defenitiv keine Beule. Ich wüsste nicht mal wie ich so eine Beule hinkriegen könnte. Das Display ist komplett in Ordnung. Ich kann auf dem Display also keine Spuren von Gewalteinwirkung festellen (bei so ner Beule müsste man das Display schon durchbrechen umd dann das Alu zu verbiegen).

    Schaut euch bitte mal die Bilder an und sagt mir was ihr davon haltet. Wie schafft man das?! :mad:
    Der Händler kann sich das anscheinend auch nicht erklären.
     

    Anhänge:

  2. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    1) Gebrauchsgegenstand, sich damit abfinden.

    ODER

    2) Die Werkstatt anhauen und die das bereinigen lassen.
     
  3. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Kann es sein, dass auf dieser Höhe eine Schraube sitzt? Dies könnte z.B. die eine falsche (zu lange) Schraube passiert sein, die zu weit reingedreht wurde.
    Dies ist mir zumindest beim betrachten der Bilder in den Sinn gekommen.

    EDIT:
    Ich lese gerade, dass es sich um die Monitorabdeckung handelt. Damit wäre meine Theorie zunichte...

    Hattest du zufällig beim Abgeben des Macbooks einen Zeugen dabei, der bestätigen könnte, dass eben diese Beule damals noch nicht existierte?
     
  4. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    Also man vor dem aufgeklappten Macbook Pro sitzt dann ist die Beule auf der Rückseite des Montors auf der Höhe des roten Punktes (siehe Bild). Es ist auch das auf dem Bild zu sehende Macbook Pro. Wo soll es da eine Schraube geben?

    Einen Zeugen direkt nicht, aber der Händler is n Bekannter von mir und der weiß, wie ich mit meinem Sachen umgehe. Vor allem bei dem Macbook Pro, etwas das ich jeden Tag brauche. Darauf passe ich besonders auf.
     

    Anhänge:

    • test.png
      test.png
      Dateigröße:
      94,2 KB
      Aufrufe:
      246
  5. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Also ich kann mir nur Vorstellen das die Versucht haben das Displaycase wegzumachen und dabei einen spitzen Gegenstand genommen haben.AN der Stelle befinden sich keine Schrauben da das Displaydeckelcase^^ einfach nur mehr oder weniger drauf gesteckt ist. Ich würde mir auf deren Kosten das Case tauschen lassen.
     
  6. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    Das werd ich versuchen!

    Kann man denn überhaupt die Displayabdeckung (also nur das Alu) austauschen ohne gleich das ganze Display mit?
     
  7. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Joap kan man, hab ich selber auch schon gemacht.
     
  8. robert11

    robert11 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    317
    Va. nicht du musst beweisen, dass das davor noch nicht da war, sondern die müssen beweisen,
    dass es davor da war.
    Normalerweise muss ein gescheiter Fachmann vor dem annehmen das Teil genau ansehen und
    alles "kaputte" und auffällige aufschreiben/zeichnen.
    Beim Gravis wird das so gemacht und das ist gut so.


    Hingehen und bereinigen lassen.

    cheers
     
  9. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Jo so eine Beule kann gar nicht von dir entstanden sein. Ich denke das sie bei der fehler Suche das Displaycase runter gemacht hatten ... und so die Beule zustande kam.
     
  10. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    Was muss man denn alles tun, wenn man das Logicboard austauschen will? Warum muss man da an dem Display rumschrauben?
     
  11. Energetics

    Energetics Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    159
    Nein muss man eigentlich nicht. Das Logicboard befindet sich ja im Body. Aber wer weiß ... vielleicht war das wie bei dem Patienten, dem der Blinddarm rausgenommen wurden und statt dessen wurde ihm ein Bein amputiert. Verwechslung eben.

    Auf jeden Fall solltest Du das meiner Meinung nach beheben lassen. Denn ich denke es ist dein gutes Recht, dass Du das Gerät so wieder bekommst, wie Du es abgegeben hast. Natürlich mit der Reparatur, die Du hast durchführen lassen.

    Gruß

    Lars
     
  12. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Nein muss man nicht, aber könnte ja sein das die nach einem fehler Gesucht haben. Aber Fakt ist das man soetwas nicht selber hinbekommen kann ohne das Display zu zerstören oder das Displaycase zu demontieren.
     
  13. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    Danke soweit für eure Antworten. Die gleiche Ansicht hab ich nämlich auch: ohne die Displayabdeckung fachmännisch abzunehmen kann man so eine Beule nicht ohne weitere Spuren der Verwüstung zu hinterlassen reinmachen. Und am Display gibt es von der Innen- wie von er Außenseite sonst keine Schäden (Kratzer von Werkzeugen oder so).
     
  14. evor

    evor Erdapfel

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4
    Ist mir auf der Unterseite passiert - und da war es tatsächlich eine zu lange Schraube, die bei einer Reparatur reingedreht wurde - der Fall war auch sofort klar und es gab keine Probleme.
     
  15. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Seriös ist dann aber doch anders, oder? Sobald ich merke, dass ne Schraube nen Widerstand hat beim reindrehen, dann hol ich doch nicht den Akkuschrauber und klopp das Ding da rein, sondern schau, was da falsch ist. Abgesehen davon, dass ich beim aufschrauben von PCs immer ne Skizze des PCs aufmale und die Schrauben an die entsprechende Stelle lege. Mehraufwand 30 Sekunden, aber ich weiß, dass ich keine Schrauben falsch einsetze.
     
  16. MartiniOnIce

    MartiniOnIce Macoun

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    116
    Wundert mich echt, dass sowas dem Techniker nicht auffällt. o_O Aber wie schon erwähnt, an der Stelle meines MBP gibt es keine Schrauben, diese Fehlerquelle muss man also ausschließen.
     

Diese Seite empfehlen