[MacBook Pro] MacBook Pro 2015 und Zwei externe QHD Monitore

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von aplnnew, 02.09.18.

  1. aplnnew

    aplnnew Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.09.17
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    Ich habe Zwei externe Monitore (AOC ProDisplay Q2577PWQ, 25") mit einer Maximalauflösung von 2560x1440 und ein MacBook Pro Ende 2015 Retina.

    Ich habe auch schon versucht alles anzuschließen. Es funktioniert auch, aber irgendwie bekomme ich nur eine 1080p Auflösung auf den Monitoren hin. Verwendet habe ich Zwei Apple Adapter DVI auf Thunderbolt 2.

    Wie schaffe ich es, dass die Maximalauflösung angezeigt wird? Ich glaube das kann das MacBook Pro, weil ja der Mac mini 2014 schon dazu in der Lage ist, richtig?

    Vielen Dank vorab.
     
  2. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.904
    das ist eine Limitierung der physischen Verbindung; Dual Link DVI wäre das Stichwort für eine Lösung. Die Adapter sind aber richtig teuer (und eher selten). Dazu kommt, dass ich nicht weiß, was OS und Display daraus machen. Ich würde nach Möglichkeit miniDisplayPort auf DisplayPort benutzen.
    Übrigens: Es steht zwar Thunderbolt am Anschluss, aber das enthält auch DisplayPort. Und das ist das, was Du nutzt. Es gibt aber auch Thunderbolt Displays, die aber in der Regel deutlich teurer sind.
    danach kann man nicht unbedingt gehen. Es hat eine Apple-Support-Seite mit unterstützten Auflösungen je nach Gerät, wobei mitunter auch mehr geht, ganz selten aber auch weniger. Insgesamt ist die Seite nicht immer auf dem neuesten Stand. Ganz allgemein kann man Dich aber noch darauf hinweisen, dass man genauer auf das Modell gucken muss - vom MBP 15" 2015 gibt es eine Version nur mit Iris Pro und eine mit Radeon m9 370X. Mit letzterem Gerät ist deutlich mehr möglich.
     
    aplnnew und doc_holleday gefällt das.
  3. aplnnew

    aplnnew Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.09.17
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für deine Antwort Wuchtbrumme :D

    Mein MBP 2015 ist (ich korriegiere) von Mitte 2015. Habe es oben falsch geschrieben. Ich habe ein Intel Iris Pro 5200 mit 1536 MB Grafikspeicher.

    Ich habe auch Mactracker benutzt und nachgeschaut. Unter External Resolution steht:
    Up to 3840 by 2160 pixels at 30Hz or 4096 by 2160 pixels at 24Hz (HDMI) Up to 5120 by 2880 at 60Hz (Thunderbolt with Radeon R9 M370X)
    Also schließe ich mal das mein MBP gut genug dafür ist oder? Wobei hier glaube ich nur 1 Monitor gemeint ist, richtig?

    Ich habe auch mal HDMI getestet. (Wieso bin ich nicht eher drauf gekommen xD). Mit einem HDMI Kabel funktioniert es. Ich bekomme die 2560 x 1440 Pixel Auflösung.
    Problem ist halt der Zweite Monitor. Das MBP hat ja nur ein HDMI Steckplatz.

    Geht das dann? Ich würde mir dann Zwei von diesen Kabeln kaufen. Wenns nicht geht auch nicht schlimm. Die kosten wohl auch nicht so teuer. Werde dann auch berichten ob es klappt.

    Nochmals Danke.
     
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.904
    na, wenn es mit HDMI klappt, dann würde ich nur eines der miniDisplayPort-zu-DisplayPort-Kabeln kaufen (war keines beim Monitor dabei?). Denn einen Thunderbolt2-Port würde ich für externe Peripherie freihalten.
     
  5. aplnnew

    aplnnew Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.09.17
    Beiträge:
    11
    Ja, geht auch. Ich überlege mir auch ob ich mir nicht ein Henge Dock kaufen soll. :) Da bräuchte ich dann eh Zwei dieser Kabel (damit es schön ist xD).
    Ich melde mich nochmal wenn ich das Kabel gekauft und getestet habe, damit andere auch Bescheid wissen und alle Unsicherheiten ausgeräumt sind.

    Danke dir Wuchtbrumme :D:D
     
  6. aplnnew

    aplnnew Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.09.17
    Beiträge:
    11
    Hallo. Hier meine Rückmeldung. Ich habe 2 x MiniDisplayport auf Displayport getestet. Beide externen Monitore haben mir die maximal Auflösung von 2560x1440 angezeigt.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  7. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.904
    danke fürs Feedback und ich hoffe, es ist so, wie Du‘s aufbauen wolltest
     
  8. aplnnew

    aplnnew Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.09.17
    Beiträge:
    11
    Auf jeden Fall. Es klappt alles prächtig. :)

    Ich habe das Hengedocks und Zwei Monitore. Ich glaube je nach Monitor ist es unterschiedlich wie schnell Bild auf den Monitoren kommt nachdem man das MacBook Pro eingesetzt hat. Bei mir dauert das zwischen 3-8 Sekunden. Also zumindest klappt es nicht so schnell wie es in der Werbung gezeigt wurde haha xD.
    Zusätzlich habe ich auch noch ein 7-Port USB HUB für all meine anderen Geräte und 2 Soundboxen. Klappt alles super mit dem Hengedocks.
    Das hat ein gewissen Stil und man spart viel Kabelwirrwarr ein. Eine sehr schlanke Lösung die mir gefällt.

    Man muss natürlich aufpassen, dass sich das MacBook Pro nicht zu sehr erhitzt (weil es ja zugeklappt im Dock steckt. Der Luftzugang ist im zugeklappten Zustand mehr verdeckt als im aufgeklappten Zustand. Welche Auswirkungen das tatsächlich hat weiß ich nicht. Ich habe nur darüber gelesen das es evtl. zu Problemen kommen könnte. Wenn man das aber im Blick hat, dann ist das schon ein cooles Set-up. :)
     
    #8 aplnnew, 05.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.19