Macbook Pro 2015 startet, zeigt jedoch schwarzes Bild

mrkrisnow

Idared
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
27
Moin zusammen,

nachdem ich Windows per Bootcamp installiert hatte und Schwierigkeiten mit der Startpartition hatte, habe ich im Terminal einen Befehl eingegeben für das "Option-ROM-Firmware" Problem. Siehe hier: https://communities.apple.com/de/thread/200042512. Der Befehl war dieser: sudo nvram enable-legacy-orom-behavior=1.

Ob das gut war wusste ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Nachdem ich den Mac neu startete ging er zwar an, zeigt jedoch seitdem ein schwarzes Bild an. Der Bildschirm geht also an.

PRAM und SMC Reset funktionierten nicht. Jedoch bin ich mir da nicht ganz sicher, ob es richtig war.

Kann mir da jemand helfen?


VG und Danke
 

Roman78

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
424
Mit einem Pram-Reset sollten die NVram Einstellungen gelöscht werden. Lass es 3 mal gongen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

mrkrisnow

Idared
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
27
Der Lüfter läuft und ich kann nichts reseten. Auch nicht mit externer Tastatur
 

Roman78

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
424
Das Kommando aktiviert das unsichere automatische laden vom Option ROMs und ist mit sudo nvram -d enable-legacy-orom-behavior wieder zu deaktivieren. Aber da er nicht startet kann man ja das Kommando nicht geben.

Also gongt er überhaupt nicht mehr beim einschalten? Eventuell hast du mit der Installation von Windows im EFI-Modus dein BootRom zerschossen.
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Genau, ist hier etwas genauer erklärt. Mit dunklem Bildschirm sollte das nix zu tun haben.

Überschrift

Auf Option-ROM-Firmware überprüfen
 

errorlog

Niederhelfenschwiler Beeriapfel
Mitglied seit
02.06.19
Beiträge
841
Reagiert der Rechner noch auf irgendwelche Tasten wie CMD oder CMD + R?
 

Roman78

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
26.02.19
Beiträge
424
öhhh hast du ein externes gerät dran? USB-Stick oder so? Ich könnte mir vorstellen, das er davon booten will. Oder von der WindowsPartition wo etwas falsch gelaufen ist. Aber dan sollte er immer noch ein Going beim starten geben.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.368
habe ich im Terminal einen Befehl eingegeben für das "Option-ROM-Firmware" Problem.
Das kann nichts mit dem Problem zu tun haben. Dieser Befehl wäre dann nützlich, wenn Du auf einem Mac, der vor Anfang 2015 erschienen ist, ein Betriebssystem von einer zusätzlichen Festplatte starten wolltest, die über eine Steckkarte mit eigenem ROM angeschlossen ist, z.B. einem PCI-RAID-Controller.

Dein MacBook Pro ist dafür zu neu und hat weder zusätzliche Festplatten noch Steckplätze für Erweiterungskarten mit ROMs.
 

mrkrisnow

Idared
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
27
öhhh hast du ein externes gerät dran? USB-Stick oder so? Ich könnte mir vorstellen, das er davon booten will. Oder von der WindowsPartition wo etwas falsch gelaufen ist. Aber dan sollte er immer noch ein Going beim starten geben.
Nein hatte ich nicht. Ich muss morgen mal einen bootfähigen Stick erstellen. Und das ausprobieren
 

mrkrisnow

Idared
Mitglied seit
07.05.19
Beiträge
27
Das Kommando aktiviert das unsichere automatische laden vom Option ROMs und ist mit sudo nvram -d enable-legacy-orom-behavior wieder zu deaktivieren. Aber da er nicht startet kann man ja das Kommando nicht geben.

Also gongt er überhaupt nicht mehr beim einschalten? Eventuell hast du mit der Installation von Windows im EFI-Modus dein BootRom zerschossen.
Wie gesagt. Ich schalte ein, dann kommt kein Apple Ton und dann ist nur schwarz, also Bildschirm geht an. Macbook Pro reagiert nicht auf Tasteneingaben, weder CMD+R noch andere. Auch nicht mit externer Mac Tastatur inkl. USB Kabel.
 

dg2rbf

Ingol
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.063
Hi,
das hat aber nichts mit deinem Problem zu tun, das ist eine ganz andere Baustelle.

Franz