1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Pro 17": Kurioses Lüfterverhalten ?!?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Haeck, 27.11.09.

  1. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    Hallo,

    bei meinem Unibody mid 2009 bestand von Beginn an die Problematik, das die Lüfter stetig bei 2000 rpm, trotz hoher Prozessorauslastung, drehten. Durch ein Reset des PRAM & SMC hat sich das Verhalten der Lüfter wieder "normalisiert". Um das Lüfterverhalten zu optimieren verwendete ich zusätzlich SMC Fancontrol. Alles lief Top !
    Nachdem ich mein System nun neu installiert habe bleiben die Lüfter, nach einem SMC- und PRAM Reset, konstant bei 2000 rpm stehen. Selbst bei Rechenintensiven Prozessen rotieren sie lustig bei 2000 rpm vor sich her. Das Topcase wird innerhalb kürzester Zeit erstaunlich heiss.
    Weiss jemand Rat ?

    Mfg
     
  2. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Was bedeutet denn "erstaunlich heiß"? Nur weil das Topcase heiß wird, ist das ja nicht unbedingt zu heiß.
     
  3. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ja, eine Temperaturangabe wäre sicherlich sinnvoll. Denn "heiß" meint noch lange nicht, dass dies unnormal, schädlich oder sonst wie KURIOS ist…
     
  4. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    Ich habe die Temperatur nicht gemessen. Es ist jedoch sehr auffällig, das sich das Topcase im rechten Bereich, Oberhalb der Tastatur, bis kurz vor dem Auschaltknopf ungewöhnlich stark auf heizt, und das die Lüfter mit konstant niedriger Drehzal rotieren. Ich bezeichne es als ungewöhlich, weil es vorher nie aufgetreten ist.
    Ich besass drei Umtauschgeräte Unibodys 17". Alle hatten eines gemeinsam: die Lüfter begannen bereits bei der kleinsten Temperaturdifferenz zu rotieren und passten ihre Drehzal der Temperatur entsprechend an.

    Mfg
     
  5. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Du könntest auch einfach die Temperatur via iStat pro auslesen und hier angeben.
     
  6. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Mein MacBook passt die Drehzahl auch an, aber ohne Temperaturvergleiche kannst Du doch nicht von einem Defekt ausgehen. Selbst, wenn Du das gleiche auf allen Books gemacht hast und der Lüfter in der einen Situation angesprungen ist und in der anderen nicht, kann das immer noch an verschiedenen Software-Versionen oder an Updates seitens Apple liegen.

    Und rein vom Fühlen kannst Du nicht auf kleinste Temperaturdifferenzen schließen, das kann der menschliche Körper nicht. Der sagt höchstens etwas über die Temperaturdifferenz aus.

    Um mich meinem Vorredner anzuschließen, lad Dir iStat Pro für Dein Dashboard runter und poste mal die einzelnen Werte mit zugehöriger Sensorposition.
     
  7. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    Zustand während eines rechenintensiven Prozesses:
    Die Temperatur der CPU liegt fast bei 90 °. Die Lüfter rotieren weiter bei 2000 rpm.
     

    Anhänge:

    • Temp.jpg
      Temp.jpg
      Dateigröße:
      28,8 KB
      Aufrufe:
      308
  8. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Wieso nutzt du nach der neu installation nicht einfach wieder Fan Control? Mein Lüfter vom 13"MBP wollte auch nie schneller drehen als 2000upm... seitdem habe ich einfach Fan Control am laufen und seitdem regelt der schön gleichmäßig hoch. Zusätzlich habe ich nch iStat Menü installiert und lasse mir damit immer oben rechts die Lüfterdrehzahl und CPU Temp. anzeigen!
     
  9. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    Nun, ich verwende SMC Fancontrol unter SL. Jedoch ist seit dem Upgrade merkwürdigerweise die Autonomie der Lüfter gänzlich ausgeschaltet. Eine Anpassung der Lüfterdrehzahl findet nicht mehr automatisch statt, sondern muss manuell, über die Presets von SMC Fancontrol erfolgen. Soll heissen, das ich von Default auf Higher RPM umstellen muss, bevor sich irgendetw. tut. Der Programm Entwickler schreibt auf seiner HP explizit darüber, das das Programm nicht die Autonomie der Lüfter beeinträchtigt.
    Ich habe SMC Fancontrol auf 10.5.8 ebenfalls verwendet, wo der Automatismus nicht beeinträchtigt wurde.

    Was mir während der Installation des Upgrade auffiehl ist, das die Lüfter der Temperatur entsprechend wieder "normal" rotierten. Kaum war das Betriebssystem installiert, reduzierte sich die Drehzahl wieder auf 2000 rpm und blieb konstant. Die Temperatur stieg bei Rechenintensiven Prozessen wieder an.

    Mfg
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Um zwei Dinge klarzustellen:
    • Die 2000 rpm im idle-Modus sind [highlight]beabsichtigt[/highlight] und gehören zum Standardverhalten. Restlos alle Intel-Notebooks von Apple lassen ihre Lüfter immer mit mindestens 2000 rpm drehen (bis auf die Core Duos – da sind es 1000 rpm).
      Intel-Bomber sind nunmal so heisse Gesellen.

    • Programme wie FanControl haben auf einem Mac absolut nichts zu suchen und gehören in die Tonne. Die Lüftersteuerung von Mac OS X ist bereits ausgereift genug (ich vertraue lieber einem Techniker, der an der Entwicklung meines Macs beteiligt war als irgendeinem Drittanbieter, der potentiell fehlerhafte Programme zusammenschustert und dir dabei den Computer zerstören kann.
     
  11. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34



    • Vom Grundsatz her korrekt. Nicht aber in Bezug auf die beschriebene Problematik ;)

    b . Das die Lüftersteuerung ausgereift ist vermag ich stark zu bezweifeln, nach dem sich in diversen Foren Beiträge zur bestehenden Problematik immer mehr häufen. ;)
     
  12. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Falsch, ohne Fan Control wäre mein MacBook bestimmt schon in Flammen aufgegangen! Entweder stimmt was mit meinem MacBook nicht, oder die Standartlüftersteuerung ist mehr als für die Tonne. Ohne Fan Control lief mein Lüfter selbst bei über 90°C CPU Temperatur noch bei 2000upm! Der wurde niemals schneller!!

    Bei Bootcamp das selbe spielchen... da ist es noch schlimmer, da es scheinbar keine Windows Lüftersteuerung gibt, die mit den MacBooks zusammen arbeiten! Selbst wenn ich ein Spiel spiele bleiben die Lüfter unter Bootcamp IMMER auf 2000upm. Irgendwann würde sich warscheinlich das MacBook automatisch abschalten ohne das jemals die Lüfter schneller wurden! Man kann nur die Lüfter in MacOS schnell laufen lassen und dann direkt Neustarten und Windows booten. Dann bleibt die alte Lüfterdrehzahl auch in Bootcamp erhalten. Das ist aber mehr als nur eine Notlösung!

    Soviel zum Zitat: Die Lüftersteuerung von Mac OS X ist bereits ausgereift genug
     
  13. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Dann stimmt bei dir etwas mit der Steuerung nicht (wärst du da wohl nicht selbst drauf gekommen? o_O).
    Mein MBP dreht hoch, sobald die Temperatur über mehrere Minuten 70℃ nicht unterschreitet.

    Keine Boot Camp-Treiber installiert?

    Eventuell sind deine Temperatursensoren auch defekt.

    Soviel zum Thema „mein Mac dreht immer mit derselben Geschwindigkeit, deshalb ist die Lüftersteuerung schlecht.“
    Ein Wunder, dass da nicht noch ein „Scheiss Apple“ hinterhergeworfen wurde.
     
    Casi gefällt das.
  14. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    ich würd sagen du hast deine lüftersteuerung mit fancontroll oder ähnlichem ZERSCHOSSEN eigentlich laufen die lüfter unter bootcamp IMMER auf hochturen und unter mac os angepasst!
     
  15. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    FanControl kann die Lüftersteuerung doch gar nicht zerschossen haben, weil MGM86 hier schreibt:

    Das bedeutet, das das Problem bereits vor dem Verwenden von FanControl bestand ;)
     
    #15 Haeck, 06.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.09
  16. Haeck

    Haeck Alkmene

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    34
    Danke, für den Hinweis !
     
  17. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Meine Temperatur Sensoren sind garantier nicht kaputt... dann dürfte iStat Menü und Fan Control ja keine Temperatur anzeigen. Wie gesagt meine Lüfter laufen im Grunde genau wie sie sollen...

    Das Problem mit Bootcamp hab sicherlich nicht nur ich! Habe schon mehrere Beiträge gelesen wo andere geschrieben haben das der Lüfter unter Bootcamp nicht so richtig will... Den Tipp mit dem Neustarten (bei hohger Lüfterdrehzahl) habe ich sogar hier aus dem Forum!


    Wie viele Minuten muss es denn über 70° sein damit der Lüfter anspringt? Vielleicht habe ich damals einfach nicht lang genug gewartet und er war kurz vorm schneller werden ^^ wer weiß... Jetzt habe ich es so eingestellt, dass der Lüfter ab 55° langsam schneller wird. Somit bleibt die Temp immer unter 70° und der Lüfter muss nur sehr selten schneller als 3000UPM drehen.
     
  18. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Meine Lüfter regelten sich schon hoch - allerdings auch selten über 3000rpm. Hatte da Maximaltemperaturen von fast 97°C und vllt. 3000rpm.
    Habe danach FanControl installiert und verwende es mit folgenden Einstellungen. Seitdem läuft alles perfekt, bin total zufrieden.
    [​IMG]
     
  19. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich habe Base Speed 1800upm und die beiden Temperaturen auf 60°C und auf 80°C

    Ich finds nur merkwürdig, dass die Standartdrehzahl immer 200upm schneller ist als man angibt. Also ich habe 1800upm angegeben und komme somit auf genau 2000upm. Aber egal, das ist noch das kleinste Problem ^^
     
  20. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Dank der Lüfterhochregelung bis auf 6000 rpm erhitzt sich meine MBP-CPU niemals über 86 °C und erreicht selbst diesen Wert höchst selten (durchschnittliche Obergrenze liegt bei etwa 76 °C).
     

Diese Seite empfehlen