[MacBook Pro] MacBook Pro 16“ lässt sich nicht einrichten

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
Guten Morgen allerseits.
Gestern kam mein neues MacBook Pro 16“ mit i9, 1 TB, 5500m 4 GB

Bei der ersten Einrichtung habe ich aus meinem TM-Backup von meinem MacBook Pro 15“ Retina aus 2012 die letzte Sicherung ausgewählt (1 Tag alt). Damit nahm das Unglück seinen Lauf.

Vor der Einspielung sollte ein Update auf 10.15.5 durchgeführt werden. Da es sich beim Backup um 740 GB handelte habe ich zwischendrin etwas anderes gemacht, und das neue 16“ ging wohl irgendwann in StandBy.

Als ich es aufgeweckt habe war der Anmeldeschirm zu sehen, allerdings ist gleich nach der Anmeldung ein Neustart erfolgt. Seitdem geht nichts mehr.

Ich habe schon ein „normale“ Recovery versucht, Internet-Recovery, PRAM-Reset, SMC-Reset, alles erfolglos. Das MacBook startet immer wieder neu und bleibt dann im Anmeldeschirm hängen.

Ich wollte mir heute mit meinem alten MBP einen Bootstick erstellen und von da aus einen CleanInstall versuchen, allerdings komme ich da erst heute Abend dazu.

Weiß jemand vielleicht eine Lösung oder kennt jemand diese Problem? Hat mit der StandBy-Fehler jetzt schon erwischt?

Danke....
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.295
Was genau war die macOS-Version Deines alten Macbooks, die Du wiederherstellen wolltest? Es hätte 10.15.5 sein müssen, sonst hättest Du es nicht wiederherstellen können (sondern hättest den Migrationsassistenten nutzen müssen, was nichts schlechtes ist).
Ich habe schon ein „normale“ Recovery versucht, Internet-Recovery, PRAM-Reset, SMC-Reset, alles erfolglos. Das MacBook startet immer wieder neu und bleibt dann im Anmeldeschirm hängen.
Ich trau mich ja kaum, nach der Fehlermeldung zu fragen... oder gibt es wirklich keine?
Was passiert, wenn Du die Alt-Taste drückst beim Einschalten und im Bootmanager mit gedrückter (und gedrückt gehaltener) Shift-Taste Dein Systemlaufwerk auswählst und bootest (Safe mode)?
Ich habe schon ein „normale“ Recovery versucht, Internet-Recovery, PRAM-Reset, SMC-Reset, alles erfolglos. Das MacBook startet immer wieder neu und bleibt dann im Anmeldeschirm hängen.
das klingt verzweifelt und nach Null Info, auch wenn es wahnsinnig viel Text ist.
Hast Du schon die Hardwarediagnose durchgeführt?

Ich würde mir die Hardwarediagnose noch antun, aber mir klingt das nicht nach ca. 3k Euro, deshalb zurück mit dem Teil.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Dario von Apfel

Spartan
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.590
Catalina kann wohl zur Zeit nicht bei der Einrichtung aus einem TimeMachine-Backup wiederhergestellt werden. Zumindest liest man viele Berichte wie den deinen.

Versuch es mal komplett zurückzusetzen und ohne Backup einzurichten. Wenn das durch ist, kannst du nachträglich über den Migrationsassistenten deine Daten zurückholen. So sollte es klappen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.295
Catalina kann wohl zur Zeit nicht bei der Einrichtung aus einem TimeMachine-Backup wiederhergestellt werden. Zumindest liest man viele Berichte wie den deinen.
ah, das ist interessant, ist wohl an mir vorbeigegangen.

Versuch es mal komplett zurückzusetzen und ohne Backup einzurichten.
wenn ich ihn richtig verstanden habe - deswegen hatte ich nochmals nachgefragt und etwas gestichelt, dass es trotz viel Text wenig Info sei - ist genau das "Zurücksetzen" sein Problem.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.733
Catalina kann wohl zur Zeit nicht bei der Einrichtung aus einem TimeMachine-Backup wiederhergestellt werden.
Das geht schon. Aber wie bei allem in Catalina gibt es überall Bugs.

Welche Version von macOS 10.15.5 wurde denn zurückgeladen? Es gibt leider inzwischen 4 verschiedene Fassungen: 19F96 vom 27. Mai, 19F101 vom 1. Juni und 19F2096 / 19F2200 vom 15. Juni. Die Version darf nicht zu alt sein, sonst läuft sie möglicherweise auf den neuesten Modellen nicht.
 

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
Danke für eure raschen Beiträge.

Das Backup ist Stand 10.5.5.

Die Diagnose sagt mir: keinen Fehler gefunden.

Es kommen auch keine Fehlermeldungen, das ist ja das seltsame.

Beim PRAM-Reset sollte eigentlich der Startton zu hören sein, kommt bei mir aber nicht.

Beim Drücken der Alt-Taste bekomme ich nur die interne Platte angezeigt.

Beim Internet-Recovery sehe ich den drehenden Globus und die verbleibende Zeit. Wenn das durch ist startet das MBP neu und zeigt danach wieder meinen Anmeldebildschirm. Es erfolgt also gar kein Recovery.

Beim „normalen“ Recovery wird kurz ein grauer Bildschirm angezeigt, dann Neustart mit Anmeldebildschirm.

Beim Start mit Systemmeldungen läuft alles rasend schnell durch, Anmeldebildschirm, Neustart.


Gut, wenn eine Einrichtung aus deinem TM-Backup momentan zu Fehlern führt könnte das die Ursache sein. Ich hoffe dass ich heute Abend vom Boot-Stick erfolgreich bin, ich werde nachberichten.

Ansonsten zurück, das stimmt. Blöd nur dass ja jetzt doch Daten von mir drauf sind die ich auch so erst einmal nicht gelöscht bekomme.
 

Metamorphoser

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
935
Ich hatte bei meinem Einrichten beim MBP16 auch ein Problem und hab dann die Platte einmal komplett platt gemacht über das Festplatten Tool.
Ich kam beim zurücksetzen auch immer wieder an meinen alten Anmeldebildschirm.

Das komplette löschen dir Disk hat dann dazu geführt dass ich alles wieder neu Aufsetzen konnte und fertig :)
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.295
Ich hatte bei meinem Einrichten beim MBP16 auch ein Problem und hab dann die Platte einmal komplett platt gemacht über das Festplatten Tool.
Ich kam beim zurücksetzen auch immer wieder an meinen alten Anmeldebildschirm.

Das komplette löschen dir Disk hat dann dazu geführt dass ich alles wieder neu Aufsetzen konnte und fertig :)
Du willst sagen: Festplattendienstprogramm/Darstellung/Alle Geräte/nicht eingerücktes Hauptgerät löschen ??
 

Metamorphoser

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
935
Du willst sagen: Festplattendienstprogramm/Darstellung/Alle Geräte/nicht eingerücktes Hauptgerät löschen ??
Ok Sorry, noch mal komplett:

macOS Wiederherstellung starten: Befehlstaste + R
aus den macOS Dienstprogrammen das Festplattendienstprogramm auswählen

Dann dort Festplatte formatieren und den Mac neu aufsetzen über macOS erneut installieren.

Das hatte bei mir geholfen da ich einfach nicht weiter kam damals. Danach hat sich MacOS neu geladen über die online recovery und ich hatte eine saubere installation.
 
  • Like
Wertungen: ottomane und dg2rbf

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
Genau das hatte ich ja auch schon vergeblich versucht. Aber Command-R führt nur dazu, dass der graue Hintergrund des Recovery erscheint, kurz der Beachball dreht und dann schon wieder ein Neustart mit Anmeldebildschirm erfolgt.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.295
Für das Löschen der gesamten Festplatte - und das war noch nie anders - bitte von einem anderen Datenträger booten - z.B. Internet Recovery: Cmd+Alt+R.
Man kann sich nämlich nicht den Ast wegsägen, auf dem man sitzt (sprich: von dem man gebootet hat).

Danach
Du willst sagen: Festplattendienstprogramm/Darstellung/Alle Geräte/nicht eingerücktes Hauptgerät löschen[!]
...und neu installieren.

Vielleicht solltest Du vorher noch "Sicheres Starten" abschalten: https://support.apple.com/de-de/HT208330
 

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
So, eine neue Installation per frisch erstelltem Catalina 10.15.5 Boot-Stick war nur kurz erfolgreich.

Ich habe zuerst die Sicherheitseinstellungen geändert auf „keine“ und von USB-Stick bootbar ausgewählt. Danach Erste-Hilfe im Festplatten-Dienstprogramm, danach SSD gelöscht. Danach Neustart vom USB-Stick und Catalina installieren lassen.

Ich habe nichts migriert, keine Apple-ID eingegeben und es einfach durchlaufen lassen. Danach lief das MacBook einwandfrei für 20 Minuten. Ich habe mir die Einstellungen für die TouchBar angeschaut, TouchID eingerichtet, WLAN, kurz Internet.
Schön, ging soweit.... bis ich meine Apple-ID eingegeben habe, danach ging der ganze Spaß mit Neustart etc. wieder von vorne los.

Es dürfte also kein Hardware-Problem vorliegen, aber was dann? Ich bin jetzt erstmal rat- und hilflos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
Nachdem ich jetzt nochmals den Laufwerksverbund gelöscht hatte (es waren 3 Container: Macintosh HD, Macintosh Daten, Macintosh Data) und meine auf allen Geräten übliche Bezeichnung macOS für nur EIN Laufwerk erstellt hatte läuft es wie es soll.

Das ist mir auch noch nie bei einem Apple-Gerät passiert.

Dank an alle für ihre Mühe
 

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
Nachdem der ganze Mist jetzt wieder losgeht habe ich heute die Rückgabe veranlasst. Schade...
 

Balkenende

Sondergleichen von Welford Park
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.956
Das hätte ich auch getan. Da muss irgend etwas auf einer ganz blöden Ecke kaputt sein.

Berichte mal, sobald Du ein anderes hast.

Und vielleicht ja erst bestellen, sobald 10.15.6 veröffentlich ist. Sehr sehr seltsam.

Fühle mir Dir
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Leraje

Johannes Böttner
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
1.151
So, neues MacBook Pro, Neues Glück.

Nachdem Amazon mit in Ermangelung eines gleichen Ersatzgerätes keinen Austausch, sondern nur Erstattung angeboten hatte, kam nun mein neu bestelltes MacBook Pro, diesmal in Silber.

Jetzt läuft alle, alles eingerichtet, bin zufrieden.

Das Ladegerät, die Unterseite und auch das USB-C-Dock werden jetzt bei weitem nicht so warm wie das bei dem vorherigen Gerät der Fall war.

Aber egal was nicht funktioniert hat, jetzt läuft es wie es bei Neugeräten der Fall sein soll