1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MacBook Pro 15.4 (2007) // nvidia Grafikkartenproblem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Limme, 06.05.09.

  1. Limme

    Limme Granny Smith

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    16
    Hallo Apfelfreunde!

    Ich wende mich an Euch, weil ich mich ziemlich aufgeschmissen fühle.

    Seit Anfang Dezember habe ich beruflich in Frankreich zu tun und bin auch bis weiteres hier beschäftigt. Mein MacBook Pro erwarb ich im Juli 2007. Nach vereinzelten Grafikaussetzern (deformierte Grafik / Linien / eingefrorener Sound), die ich nur durch langes Betätigen des Ein/Ausschalters beheben konnte, blieb nun vor knapp 3 Wochen der Bildschirm gänzlich schwarz.

    Eine Recherche im Internet (Iphone per WLAN am Router ist was feines ;) ) ergab, dass es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlickeit um das bekannte nvidia GraKa Problem handelt, das kulanztechnisch von Apple auch bei bereits abgelaufener Garantie - wie bei mir der Fall - behoben werden sollte.

    Also suchte ich einen ASP vor Ort auf (http://www.1formatik.com/) und legte einen Ausdruck des auf der Supportseite beschriebenen Problems - http://support.apple.com/kb/TS2377?viewlocale=de_DE - in französischer Sprache vor. Ich wurde jedoch angehalten, erst mit dem Customerservice in Verbindung zu treten, der mit eine Bearbeitungsnummer geben würde.

    In einer Antwortmail des Customer Supports, wurde ich gebeten, mit Apple telefonisch in Kontakt zu treten, was ich auch tat. Ich konnte zum Glück mit einem deutschen Mitarbeiter verbunden werden, der mit mir nochmals alle Fehler besprach und mir nach Aufnahme aller Daten wie Seriennummer etc. eine Bearbeitungsnummer durchgab.

    Mit dieser Bearbeitungsnummer suchte ich nun letzte Woche nochmals besagten ASP auf und gab mein MacBook zur Überprüfung ab. Mir wurde immer wieder gesagt, eine Reparatur sei kostenpflichtig, da das Logic Board getauscht werden müsse, ich beharrte jedoch auf dem Ausdruck, der eben gegenteilig versicherte, dass auch nach Ablauf der Garantie eine Reparatur möglich sei.
    Heute kam die ernüchternde Mail des Ladens:

    "Hello,

    I'm Sorry, your Macbook Pro is not elligible for covorage (Refused by APPLE - Case number : xxx xxx xxx) !

    The logic board (Graphic porcessor) is Out of Order

    For More informations
    Call : xx xx xx xx xx
    Best regards !"

    Anbei wurde noch ein Kostenvoranschlag versendet, der sich auf 1100 Euro beläuft, eben neues Logic Board + Einbau.

    Mir ist das alles sehr schleierhaft. Kann ich nicht irgendwo einsehen, warum genau eine Reparatur nicht möglich ist? Ist dies eine endgütlige Entscheidung seitens Apple, also würde ein Aufsuchen eines anderen ASP nichts bringen?
    Das Problem ist, dass hier in F nur wenige Leute Englisch sprechen (wollen) und meine Französischkenntnisse (noch) nicht ausreichen, um die ganze Sache so zu handeln, wie es in Deutschland möglich wäre. Rückblickend werde ich das Gefühl nicht los, dass man mich im Laden abwimmeln wollte.

    Hier im Forum war ja immer wieder zu Lesen, dass MacBooks mit besagtem GraKa Problem anstandslos repariert wurden, und eben auf Kulanz.

    Viele Grüße
    Limme
     
  2. Scryptorchid

    Scryptorchid Auralia

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    200
    Hallo,

    tut mir leid, dass die Reparatur bisher nicht auf Kulanz durchgeführt werden konnte. bei dem genannten Artikel auf der Apple Seite führt der AASP einen Test der Grafkkarte durch. gibt dieser einen bestimmten Fehler aus, ist er die Ursache und die Reparatur wird auf Kosten von Apple übernommen.

    Du kannst mir ja per PN die Seriennummer oder Case Id geben. Vielleicht kann ich was rausfinden ob der AASP überhaupt mit Apple direkt Kontakt hatte um die Kulanzreparatur zu besprechen.

    MfG
    Sebastian
     
  3. Limme

    Limme Granny Smith

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    16
    Hola, das ging ja mal fix.
    Die Case ID hab ich Dir eben per PN zukommen lassen.

    Gruß,
    Limme
     
  4. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
  5. Jason-Vorhees

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    51
    MBP August 07 & 128 8600er GT

    Hab seit heute das Problem, dass beim Booten meines MBP (august 07 gekauft; mit 8600er GeForce 128MB; Leopard 10.5) folgende Grafikprobs zu sehen waren:
    http://img220.imageshack.us/gal.php?g=12052009253.jpg

    Im Grunde habi nix besonders beim Mac gemacht oder geupdatet. Hab heute noch Fotos mit iPhoto bearbeitet, danach habi zu XP mit BootCamp gewechselt und wollte Fifa zocken. Nach rund 1 min. Fifa spielen sind mir auf einmal obige Grafikfehler begegnet.
    Hab dann sofort den Laptop abgedreht und wieder neu aufgedreht, danach waren wieder die obigen Grafikfehler zu sehen, aber nur beim Booten.
    Danach kam ich ins Leopard und alles lief ohne Probleme.
    Wieder einige Minuten später wollte ich mein Problem hier posten als ich wieder die Fehler bekam und nen kompletten Freeze hatte!

    Jetzt lasse ich mein MBP auskühlen.....hoff ich muss es jetzt ned einschicken weil ich keine Garantie mehr drauf habe :( außerdem habe ich, wie schon oben erwähnt, nix besonderes getan als sonst jeden Tag auch :(
     
  6. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Die Karte ist vermutlich im Eimer. Geh einfach mal mit einer Kopie des Apple Support Dokuments zu einem AASP und stelle ihm das Book auf den Tisch. Der AASP kann dann überprüfen, ob die Grafikkarte defekt ist und durch dieses Programm kostenlos ausgetauscht wird.
     
  7. Limme

    Limme Granny Smith

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    16
    Hallo!

    Grabe nach langer Zeit diesen Thread wieder aus, um euch mitzuteilen, dass meine Geschichte doch noch ein gutes Ende nahm.

    Wie ja eingangs beschrieben wohnte ich damals, als das nvidia issue bei meinem 2007er MacBook Pro auftrat, in Frankreich. Der dortige ASP verweigerte einen kostenfreien Logicboard-Tausch, denn "der Fehlercode", den mein Mac ausspuckte, "sei ein anderer als der des nvidia-Fehlers". Da ich mich damit jedoch nicht zufrieden gab - in meinen Augen lag defintiv das auf der Homepage beschriebene issue vor, suchte ich Rat hier im Forum.
    Per PM erhielt ich den Tip, mich nochmals an die Service Hotline zu wenden, ohne Erfolg.
    Zwar schaffte ich es, mit einem Vorgesetzten verbunden zu werden, dieser gab mir jedoch keinerlei Hoffnung auf einen Austausch des Logic Boards. Eben weil ein anderer Fehlercode definitiv vorliege, das Gerät ja nun auch schon 1 3/4 Jahre alt sei, also ein 3/4 Jahr über der Garantie und dass ich doch in Zukunft über den Apple Care Protection Plan nachdenken solle. Dann sei ein Austausch auch kein Problem. Mein Argument, dass auf der Homepage doch 2 Jahre ab Kaufdatum wegen des nvidia-issues angesetzt seien, zogen nicht. Auch nicht, dass man doch eigentlich erwarten kann, dass ein solch hochwertiges (und teures) Gerät länger als die Grundgarantie von 1 Jahr durchhalten sollte.

    Mehr aus Langeweile schaute ich vor einigen Wochen mal wieder auf der Apple Homepage nach dem nvidia-Artikel und siehe da: der Zeitraum für einen Austausch wurde von 2 auf 4 Jahre angehoben. Das verstand ich als Zeichen, nahm meinen totgeglaubten Macbook unter den Arm und ging - mittlerweile wieder in Deutschland wohnend - zum lokalen Apple-Fachgeschäft, gleichzeitig auch ASP. Wurde sofort dem Techniker vermittelt, dieser fragte mich, warum ich denn denke, dass ausgerechnet der nvidia-Fehler vorliege. Weil das Gerät noch den Startgong von sich gibt, der Bildschirm aber schwarz bleibt und auch auf einem extern angeschlossenen Monitor nichts zu sehen ist. Diese Antwort langte ihm, sodaß er mein Gerät annahm, meine Daten aufnahm und mich 2 Tage später kontaktierte, dass mein Gerät repariert sei :)

    Ich hab ja immer dran geglaubt, die Hoffnung nie aufgegeben. Und nun halte ich es wieder in meinen Händen, mein geliebtes Macbook, mit mattem Bildschirm. Später, wenn der Postmann klingelt, bekommt es noch 4 GB Ram und eine SSD verpasst, dann sollte es noch lange lange Zeit schnurren wie ein Schneekätzchen!
     
  8. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Bei meinem MBP (2007) ist auch die nVidia Grafikkarte gestorben. Im Gegensatz zu Dir hatte ich aber eine erweiterte Garantie abgeschlossen und daher war der kostenlose Austausch keine Frage. Auf Nachfrage wurde mir vom AASP mitgeteilt, dass die Reparatur auch ohne Garantie kostenlos gewesen waere, da der nVidia Fehler bei Apple be- und anerkannt ist.

    Evtl. hat man bei Deinem 1ten Versuch noch gehofft um die Reparatur herum zu kommen. Spaeter, als der nVidia Fehler offiziell eingestanden wurde, konnte Dein Fall im Rahmen der "Massen-Reparaturen" ohne Hindernisse mit erledigt werden.
    Ich schaetze, dass nVidia sich an den Kosten beteiligt hat und Apple dann "grosszuegiger" Schaeden anerkannt hat.
     
  9. c7k

    c7k Erdapfel

    Dabei seit:
    27.12.07
    Beiträge:
    4
    Ahhhhhhh

    Meine Güte. Ich flipp aus. Habe das MBP aus 2007 nun endlich von meinem Vater übernommen. Konnte es einen Monat lang nutzen, dann gabs plötzlich hässliche Pixelfehler. Des öfteren auch mal einige Freezes, aber inzwischen geht NIX mehr. Beim Booten erschien der Apfel (mit blauen Pixel-Blöcken dazwischen, wie ein Schachbrett), das Rädchen drehte sich kurz, und freeze.
    Wollte sichergehn, dass es an der GraKa liegt, wie ich von Beginn an vermutete. Also: HDD platt machen und System neu drauf. See it to believe it, Platte leer und Snow Leo DVD rein, sieht alles normal aus. Installation läuft, nach 5 Minuten Freeze und der gesamte Bildschirm ist überdeckt von einem blauen Pixelschachbrett. Plus Kernel Panic, dessen Rat natürlich nicht weiterhalf.

    So, was tun?
    Die GraKa ist tatsächlich im Eimer. Reparatur dürfte teuer werden = sich nicht lohnen. Mal googlen, was man so tun könnte.
    Huch? Ausnahmefall? Garantie verlängert? Ausgerechnet dieses Modell? Ja, zackig, aber schnell.

    => Hab mich hier jetzt mal durchgelesen, echt super. Jetzt hab ich sogar was Offizielles von Apple. Damit könnte ich doch noch das MBP für mich sichern! :) Nur... eine Seite schreibt was von "Garantiverlängerung bis September 2011, also auf satte 3 Jahre", allerdings ist das doch aus Juni 2007... aber Limme (vorbildlich, trotz langer Wartezeit die Situation noch aufzulösen!!!) erzählt was von 4 Jahren, womit mein Fall ja eigentlich wieder dabei wäre. Im Artikel TS2377 von der offiziellen Appleseite finde ich zwar den Rat Apples, das Gerät reparieren zu lassen, sollte es sich um einen solchen Fall handeln ("Verzerrte oder fehlerhafte Videoausgabe auf dem Computerbildschirm"), allerdings nirgends, in welchem Rahmen diese Kulanz zeitlich begrenzt ist! Was nun? :(

    Habe ich noch Chancen, obwohl wir inzwischen schon Februar 2011 haben? :/

    Anbei noch ein Foto von vorhin. Das Schachbrett beim Hochfahren mit Kernel Panic:
    http://i53.tinypic.com/2d7egar.jpg
     
  10. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Finde es heraus: Tel. von Apple -> 0800 2000 136
    Vorher die Seriennummer (Akku rausnehmen und aus dem Schacht abschreiben) notieren und dann nett, aber bestimmt auf den bekannten nVidia Fehler hinweisen. Dieses Thema hat in den Medien so grosse Wellen geschlagen, dass ich mir eine Ablehnung kaum vorstellen kann ;)
     
  11. c7k

    c7k Erdapfel

    Dabei seit:
    27.12.07
    Beiträge:
    4
    Hey super, so schnell schon eine Antwort! Boah, danke! :D
    Mir ist übrigens aufgefallen, dass der, der lesen kann, ganz klar im Vorteil ist: hab ich irgendwie übersehn, dass auf der Appleseite selbst was von vier Jahren ab Kaufdatum steht.

    Hab ne andere Idee :) Werde morgen/die Woche mal zu Teampoint laufen, einem AASP, bei dem mein Vater das MBP damals gekauft hat - so wie Apple es auf der Seite ja selbst rät. Denen leg ich dann auch mal den Ausdruck vor, zur Sicherheit. Dann hoffe ich mal, dass dieser Fall auch anerkannt wird :) Aber das Foto spricht doch eigentlich für sich, oder?

    Und noch einmal herzlichsten Dank! Mit einer so raschen Antwort hatte ich nach... gut 4 Monaten nicht gerechnet! :D
     
  12. chironex

    chironex Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.09.08
    Beiträge:
    1.452
    Verstehe ich nicht...die Nachricht hat den Zeitstempel Heute 16:21.
     
  13. c7k

    c7k Erdapfel

    Dabei seit:
    27.12.07
    Beiträge:
    4
    Meinte den letzten Beitrag vor meinem (ersten), sorry. ;)
     

Diese Seite empfehlen