[MacBook Pro] Macbook Pro 15" 2018, 2,6 Ghz I7 - Frage zur Akkulaufzeit

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von go4silver, 06.10.18.

  1. go4silver

    go4silver Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.18
    Beiträge:
    5
    Moin, wie aus der Betreffzeile schon zu erkennen, habe ich eine Frage zur Akkulaufzeit des neuen MBP´s 15 Zoll, 2,6 Ghz Core I7.

    Kurz vorweg, ich bin 2011 von Windows auf einen Mac umgestiegen und habe mir damals ein MBP late 2011 2,4 Ghz gegönnt. Ich war jahrelang mehr als zufrieden, bis Ende 2016 der bei dem Modell typische Fehler mit dem Grafikchip zugeschlagen hat. Apple hat den einmal kostenlos getauscht, doch Ende 2017 kam es zu demselben Defekt. Ich habe dann noch einmal den Grafikchip tauschen lassen (nicht bei Apple), doch nun hat das alte MBP seinen Geist aufgegeben.

    Nun habe ich ein neues MBP (s.o.) und bin momentan etwas irritiert bzgl. der Akkulaufzeit, die ich gefühlt als recht kurz erachte. Genau gemessen habe ich noch nicht, aber an die von Apple genannten 10 Stunden komme ich bei weitem nicht heran...und ich spreche hier nicht von sehr fordernden Anwendungen, sondern von normalen Surfen im Internet und Videos anschauen. Gefühlt komme ich auf 3 Stunden.

    Ich habe mir eben das Akkudiagnose-Tool "coconout batterie" heruntergeladen, aber das zeigt anscheinend nicht die Nuzungsdauer zwischen zwei Ladezyklen an.

    Daher meine Fragen:

    - Wie sieht es bei Euch mit der Akkulaufzeit aus, kommt ihr an die 10 Stunden heran?

    - Kennt jemand eine Möglichkeit, die Akulaufzeit zwischen zwei Ladezyklen auswerten zu lassen?
     
  2. Katamaran

    Katamaran Klarapfel

    Dabei seit:
    30.04.13
    Beiträge:
    278
    Ich habe lediglich das 2017er Modell aber beim surfen alleine komme ich schon auf die angegebenen Stunden und von Zeit zu Zeit auch darüber. Wenn ich neben dem surfen auch noch Filme auf Netflix ansehe, komme ich aber eher so auf ca. 8 Stunden. Habe bisher immer nur coconut batterie genutzt um Infos über meine Batterie zu bekommen. Die Aktivitätsanzeige deines Macs zeigt dir aber auch die momentane Zeit im Batteriebetrieb an.
     
    go4silver gefällt das.
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.349
    Ganz wichtig: Softwareaktualisierung laufen lassen, es gab einen schweren Bug bzgl. Energiemanagement, was die Beobachtung erklären kann. Ob Du die richtige Softwareversion schon hast (mit Zitat von heise.de) siehst Du hier:
    "
    Patch nur für betroffene Modelle
    Nach Installation des Patches sollte macOS die Buildnummer 17G2208 tragen. Diese erfährt der Nutzer, wenn er im Dialog "Über diesen Mac" auf die Versionsnummer unter dem Namen des Systems (derzeit noch "macOS High Sierra") klickt."

    Ansonsten: Du hast das Gerät vor ein paar Tagen bekommen und erst kürzlich eingerichtet? Es gibt Wartungsarbeiten, die nach der Einrichtung laufen und gerade wenn man Daten drauf hat (z.B. über den Migrationsassistenten) etwas brauchen (Spotlightindizierung). Gib ihm eine Woche. Danach reklamieren. Die Akkulaufzeit nach Spec hat sich nicht verändert.
     
    go4silver, Balkenende und Katamaran gefällt das.
  4. go4silver

    go4silver Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.18
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank soweit,
    Tatsache, darüber bin ich bislang noch gar nicht gestolpert. Dann werde ich die Zeit darüber mal im Auge behalten.

    Meine Versionsnummer ist dei 17G2307, daher vermute ich mal (weil die Nr. höher ist), dass ich die neueste Version drauf habe.

    Wartungsarbeiten führt er m.E. nicht aus, migriert habe ich nichts.
     
  5. go4silver

    go4silver Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.18
    Beiträge:
    5
    So, Batterie ist zu 100% geladen. Aktivitätsanzeige zeit an: Zeit im Batteriebetrieb 10 Minuten, verbleibende Zeit: 5:07 Stunden....Ich finde die Angabe der verbleibenden Zeit nicht gerade berauschend, Ich werde es beobachten.
     
  6. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.349
    Hinweis am Rande: Die Restakkuzeit ist abhängig von den Tätigkeiten, die der Mac zu tun hat. Deswegen immer im Zusammenhang zu der CPU-Auslastung der Aktivitätsanzeige (alle Prozesse) betrachten.
     
    go4silver gefällt das.
  7. Katamaran

    Katamaran Klarapfel

    Dabei seit:
    30.04.13
    Beiträge:
    278
    behalte es mal im Auge. Die angegebene Zeit schwankt immer sehr stark, je nach dem was gerade gemacht wird. Wichtig ist am Ende die Zeit, die wirklich im Batteriebetrieb vergangen ist. 5:07 wäre tatsächlich etwas wenig. Mir zeigt er jetzt 3:30 an bei 62% und ich gucke nebenbei eine Serie auf Netflix.

    Bildschirmfoto 2018-10-06 um 19.36.11.png
     
    go4silver und Wuchtbrumme gefällt das.
  8. orcymmot

    orcymmot Ribston Pepping

    Dabei seit:
    06.03.16
    Beiträge:
    297
    Filme gucken ist halt kein energiesparender Betrieb. Da wären 3-5h schon ein guter Wert, wie ich finde.
     
    go4silver gefällt das.
  9. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.349
    das Display ist an, ja, das stimmt. Display ist Energiefresser Nr. 1 - aber ansonsten kann die aktuelle CPU *fast* alle relevanten Codecs in Hardware decodieren.
     
    go4silver gefällt das.
  10. ottomane

    ottomane Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.650
    Auch bei einer frischen Installation werden im Hintergrund Indizes aufgebaut.
     
    go4silver gefällt das.
  11. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.900
    Mod Info
    Diese Anfrage ist mit exakt identischem Wortlaut außerhalb von Apfeltalk, in einem oder mehreren anderen Foren platziert worden.

    Zweifelsohne beabsichtigt der Verfasser damit eine schnellere oder umfangreichere Problemlösung.

    Hilfsbereite Apfeltalker kennen und verfolgen zumeist diese Parallel-Diskussion nicht und wissen damit auch nicht, ob und welche Problemlösung inzwischen dort womöglich gefunden wurde und investieren Zeit und Herzblut in die Beantwortung der gestellten Frage. Diesen Usern gegenüber, die gerne, umfangreich und in Bezug auf Ihre Zeit auch teilweise aufopferungsvoll helfen möchten, ist es aus unserer Sicht allerdings ein unfaires Mittel zur Vorteilsverschaffung.

    Aus diesem Grund verweisen wir den Verfasser (@go4silver) noch einmal auf unsere Forenregeln, im Speziellen Punkt 2.

    Allen anderen geben wir den Hinweis, dass es sich hier um ein Crossposting handelt. In Anbetracht der hier bereits erfolgten Hilfestellung und in Anerkennung der dafür geleisteten Arbeit aus der Community, löschen oder schließen wir den Thread nicht, sondern stellen Euch frei, ob Ihr unter diesen Voraussetzungen weiter tätig werden wollt.
     
    Katamaran, go4silver und ottomane gefällt das.
  12. go4silver

    go4silver Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.18
    Beiträge:
    5
    Guten Morgen,

    bevor ich hier irgendwelche Rechtfertigungsversuche starte, möchte ich aufrichtig um Entschuldigung bitten. Es war nicht meine Absicht, mir, in welcher Form auch immer, einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Vielmehr bin ich ein nicht sonderlich erfahrener Forumnutzer und gebe zudem zu, die Forenregeln nicht (gänzlich) gelesen zu haben.

    Und nun doch ein kleiner zaghafter Versuch einer Erklärung (Ich nenne es bewusst nicht Rechtfertigung, weil ich meinen Fehler einsehe und ihn nicht schönreden will): Ja, ich habe meine Anfrage in insgesamt 3 Foren identisch gestellt. Ich habe mir tatsächlich eine schnelle Problemlösung bzw. Hinweise und Tipps erhofft, weil ich mit meinem alten MBP zuletzt viel Ärger gehabt und noch verhältnismäßig viel Geld unnötigerweise ausgegeben habe. Und dann gibt man ziemlich viel Geld für ein neues MBP aus und hat das Gefühl, dass schon wieder etwas nicht rund läuft.

    Unter Bezugnahme auf Absatz 3 von dem Moderator Martin Wendel muss ich einräumen, dass ich nicht bedacht habe, dass Nutzer hier Zeit investieren und die Lösungen/Erklärungen liefern und, die sich möglicherweise dann mit Postings in anderen Foren doppeln und dieser Thread möglicherweise von mir nicht weiter fortgeführt wird. Das wäre in der Tat nicht sehr höflich, läge aber absolut nicht in meiner Absicht. Ich bin allen die hier Posten sehr dankbar!

    So, nun überlege ich, wie ich die Kuh vom Eis bekomme...in dem dritten Forum habe ich um Löschung gebeten, dort gab es noch keine Antworten. In dem zweiten Forum gab es bereits Antworten und dort befinde ich mich nun in dem selben Dilemma, aber ich werde dort meine Fragestellung mit Dank an die Antworter beenden.

    Übrigens bietet die Situation eine gute Möglichkeit, produktive Zeit am MBP zu verbringen und das Akkuverhalten zu beobachten. Dabei ist mir aufgefallen, dass in der Aktivitätenanzeige auch die Standby-Zeit in die "Zeit im Batteriebetrieb" einberechnet wird. Ich hatte gehofft, dass diese nicht mit einfließt. Daher sitze ich seit gestern Abend tats. mit Stoppuhr und bin nach 2,5 Stunden (reine Internetnutzung, kurzzeitig mit Youtube-Videos) bei 70%, verbleibende Zeit gem. Aktivitätsanzeige 5:22 Stunden.
     
    ottomane, Katamaran, lebemann und 5 anderen gefällt das.
  13. Balkenende

    Balkenende Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    7.995
    Das klingt doch schonmal nicht schlecht von der Nutzungszeit.

    Hat ab zudem vor Deiner Klarstellung.
     
    go4silver und Katamaran gefällt das.
  14. Katamaran

    Katamaran Klarapfel

    Dabei seit:
    30.04.13
    Beiträge:
    278
    Ich find deine Klarstellung auch Super :)

    Ich würde das Problem tatsächlich weiter beobachten und im Hinterkopf behalten, dass die Akkulaufzeit eines neuen MacBooks tatsächlich noch nach ein wenig Nutzung nach oben gehen kann. Logischerweise wird der Counter auch erst nach einer vollen Ladung wieder auf 0 gesetzt, das würde ich noch im Hinterkopf behalten.
    Für mich klingt die Laufzeit erst einmal ganz okay. Schau mal wie viel bei dir nach einer Woche rauskommt und dann würd ich es tatsächlich mal bemängeln wenn es zu wenig ist.

    Gestern habe ich aufgrund deines Postings nochmal meine eigene Akkulaufzeit angesehen und habe das Macbook bei 10% nach 7:20 ans Ladegerät gehängt. Dabei habe ich die meiste Zeit Schreibarbeiten erledigt, gesurft und so gut wie durchgehend Netflix nebenbei laufen lassen. In der Zeit war der Laptop auch einmal ca 30 minuten zugeklappt zum Essen machen. Ich komme also in diesem Szenario auf realistisch 7h Filme gucken und nebenbei arbeiten.

    Meine Displayhelligkeit ist dabei auf automatisch und auf ca 75% (Wenn ich auf der Touchbar den Regler nach rechts bewege habe ich noch 4 Kästchen auf der Anzeige zu gehen bis das Display auf 100% ist; Ich hoffe du weisst was ich meine.) Meine Tastaturbeleuchtung ist dabei auch zu jeder Zeit an (ca 90%)

    (Ich bin aber nach wie vor auch der Meinung dass ich ein sehr gutes Modell erwischt habe was den Akku angeht.)

    Wenn er jetzt nach der ersten Woche immer noch nicht lange genug hält, würde ich mal versuchen auszuschließen, dass wirklich nebenbei keine Energieintensiven Prozesse laufen. Dabei spielt es keine Rolle was du gerade machst, wichtig wäre zu wissen, was alles im Hintergrund ausgeführt wird.
     
    go4silver und Wuchtbrumme gefällt das.
  15. Apple76

    Apple76 Gala

    Dabei seit:
    23.02.13
    Beiträge:
    52
    Hallo,
    hab den gleichen Rechner. Bin auch etwas enttäuscht von der Akkulaufzeit.
    Wenn ich den Rechner abends mit auf die Couch nehme und surfe, Musik höre und nebenbei ein paar Bilder bearbeite fällt die Akkuanzeige extrem. Von um die 80% auf unter 20% in 2-3h.
    Mein altes MacBook Pro von 2015 hält da deutlich länger.
    Wenn ich den Rechner Neustarte und dann benutze hält der Akku deutlich länger.
    Mir ist aufgefallen, dass in der Aktivitätsanzeige bei Grafikkarte Höchstleistung steht. Also die große Grafikkarte benutzt wird.
    Obwohl dies eigentlich nicht unbedingt sein muß. Und die braucht, denke ich, mehr Akkuleistung.
    Meine Vermutung ist, dass es beim Zurückwechseln zur integrierten Karte hakt. Nach einem Neustart funktioniert das wieder.
     
    go4silver gefällt das.
  16. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.349
    #3
     
  17. Apple76

    Apple76 Gala

    Dabei seit:
    23.02.13
    Beiträge:
    52
    Hab die aktuelle Version von Mojave drauf: 10.14 (18A391)
     
  18. ottomane

    ottomane Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.650
    Da besteht ein Zusammenhang. Bestimmte Programme schalten die große Grafik ein. Bei Bildbearbeitung ist das naheliegend, aber bei Firefox z.B. war (oder ist) das auch der Fall. Sicher machen das unnötigerweise auch andere Programme.

    Vielleicht hast du bis zum Neustart immer ein solches Programm im Hintergrund laufen.
     
  19. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Orleans Reinette

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.349
    meiner Meinung nach müsste der Fix in der Firmware sein; dazu muss die Firmware aktuell sein. Wenn das Firmwareupdate in Mojave nicht enthalten ist, dann wäre das eine Erklärung (sicher weiß ich es aber auch nicht).
     
  20. Apple76

    Apple76 Gala

    Dabei seit:
    23.02.13
    Beiträge:
    52
    Den Patch müsste er sich ja aber automatisch ziehen. Meine auch unter High Sierra gab es ein ergänzendes Update, dass nur die 2018 Modelle bekamen.