MacBook Pro 13 - neues Modell in ersten Bechmarks aufgetaucht

Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
2.020
Ein MacBook mit OLED Display wäre doch mal was. Oder übersehe ich was?
Viel zu einseitig ! 😂🤣😅😂😂😂

nein, da hast du recht. Es ist traurig, dass es noch immer kein 4k in nem MacBookPro gibt.
Früher (ich weiß, ist einseitig) war Apple mit seinen Retina-Displays Marktführer. Es gab nichts Vergleichbares.
Auch 2013 war das noch so.
Heute - ist 4k standard.
Und Apple baut uns in die 16" Modelle noch immer kein 4k ein. Von Oled mal ganz zu schweigen...
Dafür aber ne Touch-Bar... 🤷‍♂️
Ja... Alles arg einseitig.
Ich finde - die MacBooks sind heute (im Vergleich zur Konkurrenz) so "schlecht" (oder halt nicht Konkurrenzfähig) wie nie zuvor.
2013-2015 DAS war der SweetSpot der MacBooks. Die Konkurenz hat nix was dem entgegen zu setzen war.
Die MacBook Pros waren Hardware-Technisch und Anschluss-Technisch (Mag Safe - rest war gleich) der Konkurenz überlegen.
Zwar im Vergleich rund 1000 € teurer. Aber dafür bekam man auch was, was es bei der Konkurenz nicht gab (Uni-Body, Retina Display, überragendes Touch-Pad)

Heute sind die Touch-Pads der Konkurrenz genausogut wie bei Apple (damals nicht) Die Displays besser. Die Anschlüsse - vorhanden. Der Preis - auch teuer klar. Sparen tut man da nix gegenüber Apple. Nur - man kriegt was fürs Geld, was man bei Apple schlichtweg nicht kaufen kann...

Wenn es in 1,5 Jahren keine guten MacBook Pros gibt - dann werde ich es meinen Kollegen in den Agenturen und den Studios nachmachen, und nicht nur bei den Workstations auf Microsoft setzten, sondern dann auch bei den Laptops.
Schade... Einseitig, aber schade...


PS: Hätte mir einer vor 6 Jahren gesagt, dass 2020 Agenturen und Fotografen Reihenweise Apple den Rücken kehren, und zu Microsoft wechseln... ich hätte es auch nicht geglaubt...
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Pocasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.071
Das ist ne sehr einseitige Diskussion, die könnte man auch in Richtung Anschlüsse führen. 4x Thunderbolt 3 - ist mehr Pro then ever, da halt alles Multi-Purpose und extrem viel Bandbreite drüber geht.
Dinge nicht aus dem Zusammenhang reißen bitte @Blade31341 . Da ging es nicht um das Grafikkarten-Thema. Das ich da bei Apple falsch bin ist mir schon klar ;)

Das Thunderbolt 3 only, mit USB-C Stecker - das ist ja die Schnittstelle - finde ich zu einseitig. Nicht dass du das direkt gesagt hättest , aber es ist ja was was seit 2016 umgeht. Das die Anschlüsse nicht fürs Pros wären - sehe ich anders und verstehe Apple: 4 x 40 GBit sind schon sehr Pro. Ich versteh dass du Auswahl haben willst was die Anschlüsse betrifft - also auch gerne noch andere als Thunderbolt 3 hättest. Ist ein legitimer Wunsch. Ich hätte gerne Grafikkarten optional im kleineren und größeren Pro. Ist auch ein legitimer Wunsch. Mit beidem sind wir bei Apple offenbar falsch ;) Argumentieren kann man beides in beide Richtungen 🤷‍♂️
 
  • Like
Wertungen: JeepMatze