1. Am Dienstag dem 21.05.19 ab ca. 9:30 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

MacBook Pro 13" mid 2012 - Fusiondrive? Oder zuerst RAM erweitern?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Sl4Nd, 21.07.17.

Schlagworte:
  1. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Hey bin neu in dem Forum und hoffe eine Antwort zu bekommen.

    Ich besitze nun seit ca. 2 Jahren eine MacBook Pro 13" mid 2012 und merke mitlerweile, das er etwas langsam ist.
    Einfache Operationen dauern gefühlt länger wie bei vergleichbaren anderen MacBooks, worauf hin mir geraten wurde auf jeden fall eine SSD zu verbauen.
    Er ist nicht übermäßig befüllt (etwa 190GB von 500GB) und trotzdem ist er mir beim laden von Dateien oder Programmen ne spur zu langsam.
    Selbst beim verfassen von diesem Eintrag habe ich anchmal das gefühl er hinkt stellenweise etwas hinterher. (Verbessert das schon eine SSD?)
    Ich habe auch nicht das Gefühl, das der RAM (4GB) übermäßig überfordert ist.
    --> Wobei mir gerade aufgefallen ist, das ohne Große Programme im Hintergrund 3GB von 4 belegt waren

    Habe schon ein paar Tests gemacht und finde keinerlei Fehler.
    Somit würde ich jetzt einfach mal ne SSD (250GB) im Fusion Drive mit der alten HDD verbauen.
    Das sollte doch fürs Erste reichen oder?

    Habe mich schon insofern informiert und habe vor das DVD-Laufwerk zu entfernen und dann dafür ein Caddy einzubauen.
    Bei vielen dieser anleitungsvideos ist zu sehen, das die HDD durch die SSD ausgetauscht wird, die HDD kommt dann in den Caddy und findet anschließend den Platz beim ausgebautem Laufwerk. Kann ich das nicht einfach so machen, das ich einfach die SSD in den Caddy einbaue? --> Weniger Fummelei (als neuling bestimmt nicht schlecht)

    Als armer Student besitze ich auch nicht massig an Ressourcen und möchte daher zuerst die SSD bzw. das Fusion Drive einbauen und dann anschließend den Arbeitsspeichen von 4GB auf mindestens 8GB erhöhen (Apple gibt max 8GB an, auf diversen Seiten ist dagegen zu lesen das auch 16GB möglich wären).

    Oder sollte ich zu aller erst RAM erhöhen, bevor ich mich an das Fusion Drive wage?(Schneller, einfacher und günstiger)
    Oder was könnte ich noch tun um die Performance meines Macs zu erhöhen?

    Wäre für jegliche Tipps wirklich sehr dankbar :)
     
  2. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    Macht bei deinem Mac kein Unterschied nur bei älteren wurde das DVD Laufwerk mit SATA 3G angesteuert anstatt SATA 6G bei deinem unterstützten beide 6G daher ist das völlig egal wo was ist....

    SSD bringt auch erstmal mehr... 16GB sind möglich (2x8GB)
     
    Sl4Nd gefällt das.
  3. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17

    Also erstmal SSD und dann RAM?
    Würde das dann auch die algmeine "Langsamheit" verbessern?
     
  4. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    Ja deutlich wenn du selbst sagst das der RAM nie ausgelastet oder überlastet ist...
     
    Sl4Nd gefällt das.
  5. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Stimmt, wobei ja bei einfachen Browserarktivitäten 3 von 4GB belegt sind schon nicht wenig ist oder?
    Manchmal hängt sich mein Mac auch n bisschen beim Multitascen aus (Zwischen Fenstern wechseln oder erzeugen eines neuen Tabs).
    Könnta das dann auch eventuell am Prozessor liegen, weil der ja letzendlich die ganzen Daten verarbeiten muss?
     
  6. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    das ist normal solange nicht übermäßig viel swap genutzt wird.
     
    Sl4Nd gefällt das.
  7. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Danke dir.
    Also erst SSD dann RAM. Hoffe es wird mein Problem lösen
     
  8. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    davon gehe ich mal aus... wenn du dann noch gleich eine Komplette Neuinstallation durchführst um auch eventuelle Altlasten hinter dir zu lassen sollte das schon klappen....
     
    Sl4Nd gefällt das.
  9. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.982
    Zwei der üblichen Alterungsprobleme bei dem Modell betreffen die Geschwindigkeit von Festplatte und SSD.
    Elektromechanische Festplatten in dem Modell neigen zu zuviel Parkvorgängen, was den Mac natürlich extrem ausbremst.
    Ein defektes SATA-Kabel bremst die Übertragungsgeschwindigkeit von Festplatte und SSD bis hin zu "geht gar nicht mehr", weil immer wieder neu übertragen werden muss.

    > Bitte poste die SMART-Werte Deiner Festplatte für mich zum Kaffeesatzlesen. SMARTReporter Tryout besorgen (http://www.corecode.at/smartreporter/, das Tryout kostet kein Geld), starten, dann auf Überprüfungen, S.M.A.R.T., dann auf Fortgeschrittene Werkzeuge, dann "Attribute zeigen" in der Zeile Deiner Systemfestplatte. Die dann Copy&Paste hier rein. Falls Du die smartmontools (Terminal) installiert hast, so geht es auch damit (einfacher: smartctl -a disk0).

    Danach ist die Antwort auf Deine Frage abhängig von dem, was Du tust. Aber wenn der RAM halbwegs reicht würde ich immer zuerst eine elektromechanische Festplatte zu einer SSD tauschen, bevor es dann an den RAM geht. Allerdings kostet RAM ja heute eigentlich gar nichts mehr, weshalb zumindest die sinnvolle Mindestausstattung 8GB absolut drin sein sollte (ca. 50 Euronen).
     
    Sl4Nd gefällt das.
  10. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    /private/var/folders/zl/8rdb2y9x3rl20t7r_ypjrx0h0000gn/T/AppTranslocation/7512CF07-DBA6-43C9-8E20-D8AFEC13C7F8/d/SMARTReporter-DEMO.app/Contents/Resources/smartctl --tolerance=permissive --drivedb=/private/var/folders/zl/8rdb2y9x3rl20t7r_ypjrx0h0000gn/T/AppTranslocation/7512CF07-DBA6-43C9-8E20-D8AFEC13C7F8/d/SMARTReporter-DEMO.app/Contents/Resources/drivedb.h --smart=on -a disk0

    smartctl 6.5 2016-05-07 r4318 [Darwin 16.1.0 x86_64] (local build)
    Copyright (C) 2002-16, Bruce Allen, Christian Franke, www.smartmontools.org

    === START OF INFORMATION SECTION ===
    Model Family: Hitachi/HGST Travelstar Z5K500
    Device Model: APPLE HDD HTS545050A7E362
    Serial Number: TNS5193TJ6VL4H
    LU WWN Device Id: 5 000cca 7b1df4d08
    Firmware Version: GG2AB990
    User Capacity: 500,107,862,016 bytes [500 GB]
    Sector Sizes: 512 bytes logical, 4096 bytes physical
    Rotation Rate: 5400 rpm
    Form Factor: 2.5 inches
    Device is: In smartctl database [for details use: -P show]
    ATA Version is: ATA8-ACS T13/1699-D revision 6
    SATA Version is: SATA 2.6, 3.0 Gb/s
    Local Time is: Sat Jul 22 09:50:24 2017 CEST
    SMART support is: Available - device has SMART capability.
    SMART support is: Enabled

    === START OF ENABLE/DISABLE COMMANDS SECTION ===
    SMART Enabled.

    === START OF READ SMART DATA SECTION ===
    SMART overall-health self-assessment test result: PASSED

    General SMART Values:
    Offline data collection status: (0x00) Offline data collection activity
    was never started.
    Auto Offline Data Collection: Disabled.
    Self-test execution status: ( 0) The previous self-test routine completed
    without error or no self-test has ever
    been run.
    Total time to complete Offline
    data collection: ( 45) seconds.
    Offline data collection
    capabilities: (0x5b) SMART execute Offline immediate.
    Auto Offline data collection on/off support.
    Suspend Offline collection upon new
    command.
    Offline surface scan supported.
    Self-test supported.
    No Conveyance Self-test supported.
    Selective Self-test supported.
    SMART capabilities: (0x0003) Saves SMART data before entering
    power-saving mode.
    Supports SMART auto save timer.
    Error logging capability: (0x01) Error logging supported.
    General Purpose Logging supported.
    Short self-test routine
    recommended polling time: ( 2) minutes.
    Extended self-test routine
    recommended polling time: ( 101) minutes.
    SCT capabilities: (0x003d) SCT Status supported.
    SCT Error Recovery Control supported.
    SCT Feature Control supported.
    SCT Data Table supported.

    SMART Attributes Data Structure revision number: 16
    Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
    ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
    1 Raw_Read_Error_Rate 0x000b 100 100 062 Pre-fail Always - 0
    2 Throughput_Performance 0x0005 100 100 040 Pre-fail Offline - 0
    3 Spin_Up_Time 0x0007 211 211 033 Pre-fail Always - 1
    4 Start_Stop_Count 0x0012 099 099 000 Old_age Always - 1695
    5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 100 100 005 Pre-fail Always - 0
    7 Seek_Error_Rate 0x000b 100 100 067 Pre-fail Always - 0
    8 Seek_Time_Performance 0x0005 100 100 040 Pre-fail Offline - 0
    9 Power_On_Hours 0x0012 098 098 000 Old_age Always - 1141
    10 Spin_Retry_Count 0x0013 100 100 060 Pre-fail Always - 0
    12 Power_Cycle_Count 0x0032 099 099 000 Old_age Always - 1694
    160 Unknown_Attribute 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
    191 G-Sense_Error_Rate 0x000a 100 100 000 Old_age Always - 0
    192 Power-Off_Retract_Count 0x0032 099 099 000 Old_age Always - 1078036791315
    193 Load_Cycle_Count 0x0012 095 095 000 Old_age Always - 59926
    194 Temperature_Celsius 0x0002 250 250 000 Old_age Always - 24 (Min/Max 13/43)
    195 Hardware_ECC_Recovered 0x000a 100 100 000 Old_age Always - 0
    196 Reallocated_Event_Count 0x0032 100 100 000 Old_age Always - 0
    197 Current_Pending_Sector 0x0022 100 100 000 Old_age Always - 0
    198 Offline_Uncorrectable 0x0008 100 100 000 Old_age Offline - 0
    199 UDMA_CRC_Error_Count 0x000a 200 200 000 Old_age Always - 0
    223 Load_Retry_Count 0x000a 100 100 000 Old_age Always - 0
    254 Free_Fall_Sensor 0x0032 091 091 000 Old_age Always - 4294969618

    SMART Error Log Version: 1
    No Errors Logged

    SMART Self-test log structure revision number 1
    No self-tests have been logged. [To run self-tests, use: smartctl -t]

    SMART Selective self-test log data structure revision number 1
    SPAN MIN_LBA MAX_LBA CURRENT_TEST_STATUS
    1 0 0 Not_testing
    2 0 0 Not_testing
    3 0 0 Not_testing
    4 0 0 Not_testing
    5 0 0 Not_testing
    Selective self-test flags (0x0):
    After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
    If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute delay.
     
  11. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    dein Flexkabel scheint iO. zu sein. das bisschen ne Schwachstelle bei den 13" non Retinas
     
    Sl4Nd gefällt das.
  12. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    bedeutet für mich dann also SSD besorgen und eventuell RAM.
    Und wenn ich es fürs Erste lassen würde ein Fusion Drive zu erstellen, kann ich ja auch einfach die Festplatte auf die SSD Kopiren --> Weniger Stress
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  13. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    Das FusionDrive mit Terminal zu erstellen ist keine große Sache....
     
  14. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    erfordert aber hingegen dem Rüberkopieren eine Neuinstallation oder etwa nicht?
     
  15. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
    Wenn du ein TimeMachine backup auf ne andere externe Platte machst nicht....
     
  16. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Dann per USB booten?
     
  17. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Ruhm von Kirchwerder

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    10.982
    Fusion Drives haben einen relativ exakten Usecase - nämlich, wenn man auch größere Dateien hat, auf die man sehr oft zugreift, die kleinere als die SSD sind, aber dennoch so groß, dass man sie nicht einzeln auf die SSD packen würde.

    In allen anderen Fällen würde ich einfach SSD mit OS/Programmen und HD getrennt lassen und ggfls. nur Symlinks von da nach da spannen in irgendwelchen Unterverzeichnissen.
     
  18. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Gibt es dann die Möglichkeit die SSD einfach an stelle des Laufwerks einzubauen und die gewünchten Daten (OS etc.) "rüber zu Kopieren" ?
     
  19. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Kasseler Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    11.991
  20. Sl4Nd

    Sl4Nd Granny Smith

    Dabei seit:
    21.07.17
    Beiträge:
    17
    Besorge mir dann also dann die Testversion--> Übertrage dann einfach die gewünschten Daten --> Fertig
    Jetzt hab ich die Qual der Wahl. Danke euch! :)
     
    Wuchtbrumme gefällt das.