1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook Pro 13" 2,26 oder 2,53

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von spielias, 12.07.09.

  1. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    Hallo alle zusammen!

    Ich beschäftige mich schon seit längerem mit der Frage, ob ich mir demnächst das Macbookpro 13" mit 2,26 Ghz oder doch eher 2,53 holen soll. Selbstverständlich weiß ich das man das kleinere problemlos aufrüsten kann (auf 4GB RAM etc).

    Nachdem ich mal durchgerechnet habe wie die Preislichen unterschiede nach dem aufrüsten des einen Macbook waren, kam ich auf eine Differenz von 180€. Bei diesen 150€ spricht man dann nur noch von dem besseren Prozessor.

    Da es sich um meinen ersten MAC handelt, weiß ich nicht so genau was die dinger an perfomance bringen. Anwendungsgebiete die ich mit dem MACBOOK meistern will sind z.B.: Multimedia (filme+Musik), Programmieren, Surfen, MUSIK-Aufnehmen(wichtig) und die einfache Textverarbeitung mit Office. Selbstverständlich will ich evtl. auch mal ein game zocken (kein besonderes weils ja ein mac ist :).

    Ich frage mich nun die ganze Zeit, ob ich mir nun 2,26GHz holen soll oder 150€mehr bezahlen sollte damit ich 2,53 GhZ habe. Was machen 300mhz aus -.- ... sollte ich ja nicht die WElt sein oder?

    Danke schonmal im Voraus!
     
  2. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    die Musik nur aufnehmen oder auch abmischen (mit Logic Studio)? An sonsten denke ich, dass dir die 2,26 reichen sollten.

    mfg thexm
     
  3. dametr0

    dametr0 Granny Smith

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    14
    Hallo spielias,
    erstmal toll, dass du dich für ein Mac entschieden hast.
    Ich besitze auch den kleineren Prozessor. Ich nehme mit dem Mac Filme auf und bearbeite/schbeide sie. Es ist zwar dann und wann einwenig langsam. Mich stört das aber nicht. Also bei eingeschränktem Budget nehme lieber den kleineren und warte dann halt ein paar Minuten länger beim Exportieren und Co.
     
  4. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    Abmischen auch. Hatte das volle Programm dann vor. Un man kennt das Problem, wenn man ne ganze BAnd aufnimmt und dann 12 Spuren hat... bringen manche pc's nicht als so weit.

    Nun weiß ich nicht wie das beim mac ist und ob das GHz überhaupt viel zusagen haben.
    Zudem stellt man sich dann auch die Frage ob man für 300mhz mehr (die wie ich glaube nicht viel ausmachen) 150€bezahlen muss, wenn man die dann auch in einen lcd etc. investieren könnte.
     
  5. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    schwierige entscheidung :) ..
     
  6. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Es sind NUR 10% Unterschied in der CPU Leistung. Ob du nun 60 sec oder 54 sec brauchst, wenn du etwas encodierst, sollte egal sein.
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Arni

    Deine Rechnung ist nicht wirklich richtig, da der Leistungszuwachs mit Erhöhung der Taktfrequenz nicht linear ist. Wird wohl wesentlich weniger ausmachen als zehn Prozent.
     
  8. Swiss.Appel

    Swiss.Appel Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    388
    also ich denke mal, bemerkbar wird es nicht grossartig sein, aber ganz ehrlich: wenn du es finanziell verkraften kannst, kauf dir den 2.53er! weil die 150.- machen ja den braten auch nicht mehr dick...
     
  9. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Genau ... man kauft sich ein 250 Euro teureres Gerät aus Spaß und Langerweile. Für die meisten Tätigkeiten ist das kleine voll ausreichend. Eine Erweiterung des RAMs und der Einbau einer größeren Festplatte kann man selbst bewerkstelligen, wenn man es denn benötigt.
     
  10. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    hat denn einer von euch erfahrung mit dem kleinen was musik aufnehmen/abmischen betrifft?
    Das ist nämlich der hauptnutzen den ich mit dem macbook bewältigen will.

    Danke für die zahlreichen antworten schonmal.
     
  11. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
  12. The_Dutchman

    The_Dutchman Allington Pepping

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    191
    hallo, also ich würde dir das größer Mac Book empfehlen. Schon alleine, weil die kommenden Programme immer rechenintensiver werden und dann kackst du evtl. in nem halben Jahr ab, da du dich für den kleineren entschieden hast!
    Ich hab mir vor ca. 1 Monat auch das größere Mac Book gekauft und es läuft 1A... klar das würde das kleinere auch machen aber wie gesagt, wenn ich schon so viel Geld für ein Mac Book ausgebe, will ich auch was haben, das ne Zeit lang hält... Klar kann man die HDD und den RAM fix austauschen aber wenn der CPU an seine Grenzen kommt, dann kannste das nicht einfach mal wechseln...


    Fazit: kauf die das größere Mac Book :)
     
  13. juanelfort

    juanelfort Macoun

    Dabei seit:
    21.07.08
    Beiträge:
    122
    Na da bin ich mal gespannt wann du an die Grenzen der CPU kommst?? :)
    Also Ram aufrüsten und HD und dann ist der Unterschied zwischen 2,26 und 2,53 vielleicht nur zu messen aber kaum zu spüren!!!
     
  14. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    ich denke auch nicht das es da wirklich spührbare unterscheide gibt.
    Gerne würde mich nur interessieren, ob jemand schonmal erfahrungen mit dem aufnehmen gemacht hat? (mit dem macbook 2,26 oder u.a. 2,53) und was es da zu raten gibt.
     
  15. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Dann zeige mir mal das Programm, das unter 2,26GHz überhaupt nicht, unter 2,53GHz jedoch flüssig läuft.

    Das Verbauen einer "größeren" CPU hat rein marketingtechnische Gründe; wer 300,-€ mehr bezahlt, möchte nebst größerem RAM und üppigerer HD (beides preisgünstig selbst aufrüstbar) auch einen vermeintlich schnelleren Prozessor haben. Die tatsächliche Leistungssteigerung ist jedoch verschwindend gering und somit unerheblich.

    Das Geld ist z.B. in einem externen Monitor deutlich besser angelegt.
     
  16. spielias

    spielias Jamba

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    55
    das find ich mal aussagekräftig und präzise :) danke !!!
     
  17. basti@mmt

    basti@mmt Alkmene

    Dabei seit:
    23.06.09
    Beiträge:
    33
    he,

    also ich kann zwar nur bezüglich meines alten macbook (weiss) etwas zum thema recording sagen. aber bei uns lief das immer super. bei 12 spuren sollte das auch nicht das problem sein. da ist wohl das größere problem die geschwindigkeit der festplatte, so das alles aufgenommenen samples auch ohne dropouts abgespielt werden (da macht sich ne ssd platte gute ;) ). ich weiß aber nicht wie sich das bei einem 12spur bzw. multitrack simultan recording verhält. das hab ich noch nicht probiert. nehme aber auch keine schlagzeuge oder gazen bands mehr auf. zum abmischen hast du mit dem pb def. genug power.

    auf jeden fall bin ich der meinung das du mit dem kleinen pb völlog ausreichend bedient bist. meins kommt auch nächste woche :D.
     
  18. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Kann ich unterschreiben. Habe mir damals nur das größere Unibody MacBook gekauft, weils eine Tastaturbeleuchtung hatte. Die 400MHz waren mir eigentlich egal, der RAM musste eh auf 4 hoch und HDD hab ich selber ne 500er eingebaut.

    Nur beim Spielen könnte man eventuell einen Unterschied merken, aber da kann ich nichs zu sagen, da bei mir all meine Spiele laufen ohne zu ruckeln.
     
  19. Cruiser

    Cruiser Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.09
    Beiträge:
    45
    Hallo,

    ich habe ja ein ähnliches Problem, nur, dass ich bereits das MB 2,26 MHZ besitze. Beim Konvertieren von Videos mit einer Länge von knapp einer Stunde warte ich schon ewig. Wirklich merklich flotter wird es wohl mit einem Prozessor ab 3 GHZ gehen.

    Cruiser
     
  20. schaeaef

    schaeaef Idared

    Dabei seit:
    31.07.09
    Beiträge:
    24
    Welche Spiele spielst du denn ?!
     

Diese Seite empfehlen