1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook nach Windowsinstallation langsamer?!

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von cstrike, 02.01.08.

  1. cstrike

    cstrike Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    75
    Hi,

    ich hab vor ein paar Tage Windows auf meinem Macbok installiert und hab seitdem das Gefühl, dass der Rechner unter Leopard langsamer geworden ist... Kann das sein? Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wenn ja was kann man dagegen tun (ausser Windows wueder zu löschen :D)?
     
  2. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    langsamer wird er eigentlich nicht, da du ja nicht beide systeme gleichzeitig ausführst...
    kauf dir doch mehr arbeitsspeicher dann ist das alles kein problem:cool:
     
  3. cstrike

    cstrike Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    75
    meinste 1 GB ist noch zu wenig? Wieviel sind denn ausreichend? 2?
     
  4. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    jop 2 sind gut hab ich auch drin funktioniert alles schnell und einwandfrei :)
     
  5. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    lieber gleich 4 dann ist das problem ein für alle mal aus der welt. mehr geht schlicht nicht und sind auch für € 130 zu haben...:p

    grüße

    intime
     
  6. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    naja wer das geld dazu hat^^2 reichen aber völlig aus
     
  7. cstrike

    cstrike Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    75
    Hätte da mal noch ne Frage, habe mich beim Händler erkundigt und 1 Riegel mit 2 GB kostet so viel wie 2 einzelne mit jeweils 1 GB... Würde vorerst dann gerne einen mit 2GB einbauen und einen 512er drin lassen dass ich 2,5 hätte und dann evtl. später bei bedarf noch nen zweiten mit 2GB nachrüsten...
    Kann ich das so machen oder bremst es das system oder hat es sonstige nachteile wenn ich nicht beide slots mit dem selben riegel bestücke?
     
  8. Kevin89

    Kevin89 Gast

    Ich würde lieber 2 mal 1 Gb Speichermodule nehmen, so kann der Arbeitsspeicher besser geteilt werden. Ich habe übrigens auch 2 Gb, dass reicht alle mal, aber wenn du zu viel Geld hast, kannst du auch 4 nehmen...
     
  9. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Der Dual-Channel-Betrieb wird meistens überschätzt. Effektiv kann man mit einer Leistungssteigerung von 5% rechnen, was man im alltäglichen Gebrauch nicht spüren kann.
    Es geht nichts kaputt und es entstehen auch keine Risiken, wenn man zwei unterschiedliche RAM-Riegel parallel betreibt.

    Ich würde also zu der Variante 1x 2GB (+512MB) tendieren, da du so offen für die Zukunft bist und ohne Umkosten auf 4GB erweitern kannst.

    Gruß
    Björn
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    aus meiner Sicht ist 1 GB für OS X zu wenig, wenn man mehrere Programm gleichzeitig nutzt

    1,5 GB ist aus meiner Sicht das Minimum für flottes Arbeiten
     
  11. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Hab noch eins vergessen:

    Es ist durchaus möglich, dass ein MacBook langsamer wird, nachdem man Windows installiert hat.
    Angenommen, vor der Installation sind auf der Festplatte 20GB frei und man gesteht der Windows-Partition 15GB zu. Mac OS hat jetzt unter 5GB an freiem Platz zur Verfügung, was eine starke Einschränkung ist.

    Ich meine, mich zu erinnern, dass Mac OS, um akzeptabel zu laufen, 20GB (oder war's 'n Prozentsatz?) an freiem Festplattenspeicher braucht.

    Gruß
    Björn
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich glaub 20%
     
  13. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Dann bin ich ja ganz schön knapp dabei. :eek:

    So hatte ich es auch in Erinnerung, aber konnte es mir nicht begründen.
    Wenn der freie Platz für die Auslagerung von Dateien aus'm RAM da seien würde, müsste er unabhängig von der Festplattengröße sein, denn die Auslagerungsdateien haben ja wenig mit der Festplattengröße gemein.
     

Diese Seite empfehlen