1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook mit UnibodyGehäuse oder MacBook Pro mit AluGehäuse (Geht nur ums Material)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von wiseguy, 22.01.10.

  1. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Hallo,

    meine Schwägerin will sich ein MacBook kaufen. Für ihre Benutzung ist eigentlich jedes MacBook, was es derzeit gibt überdimmensioniert, da sie das MacBook nur zum Internet surfen, Mailschreiben und Word-Texte schreiben braucht. Natürlich auch für Handy Syncronisation, aber auch das fällt alles nicht ins Gewicht.

    Sie braucht eigentlich kein Parallels, da man diese Anwendungen ja alle komplett nur auf Mac machen kann.

    Sie will aber definitiv ein neues mit voller Garantie zeit haben. Also fällt ein gebrauchtes bei z.B. eBay weg.

    Daher geht es ihr eigentlich nur noch ums Gehäuse; Sie wills möglichst stabil und robust haben. Also nicht so ein Plaste-Mist, der nach 100 Mal zuklappen Ausleihert... unter anderem deshalb hab ich ihr ja auch zu dem Mac geraten.

    Jetzt wollte ich erfragen, ob dieses weiße UnibodyGehäuse vom MacBook richtig stabil ist oder ob es von der Stabilität schon noch ein großer Sprung zu dem AluGehäuse beim MacBook Pro ist.

    Und dann hab ich ja auch noch diese Instandgesetzten MacBooks gefunden, die von Apple zertifiziert sind, dass sie eben richtig instand gesetzt sind. Welche Nachteile haben die denn? Ist das der Akku auch neu?

    Also kurz gesagt suche ich das günstigste Apple Notebook, was ich bekommen kann und was trotz allem stabiler und robuster und qualitativ hochwertig (von der Verarbeitung her) ist als die normalen Notebooks.
     
  2. tobix

    tobix Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    75
    Moin,
    ich arbeite jetzt seit knapp zwei Monaten mit dem weißen Macbook (late 09) und bin total begeistert.
    Die Stabilität (ich trage es quasi täglich durch die Gegend, inkl. Einsatz im Zug, Flugzeug und Auto) macht mir überhaupt keine Sorgen.

    Der gummierte Unterboden ist mit einer Metallplatte verstärkt, somit verwindet sich nichts.

    Meiner Meinung nach ist es super!

    Grüße, Tobi
     
  3. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Tobix Meinung kann ich mich nur anschließen! Ich habe das Unibody MacBook seit dem Erscheinungstag und es macht keinerlei Probleme. Der gummierte Boden ist echt praktisch, weil das Gerät nahezu nirgends abzurutschen droht. Wenn man das Gerät einmal geöffnet hat, dann sind die Spaltmaße am Unterboden nicht mehr so 100%ig, was mich aber nicht stört. Gegenüber dem alten MacBook auf jeden Fall ein riesen Fortschritt, weil jetzt nichts mehr knarzt und verwindet. Außerdem ist es jetzt wieder so schön leise, wie es mein iBook immer war. Selbst bei 100% CPU-Last hört man es kaum. Und über den Klappmechanismus musst du dir bei Apple eh keine Sorgen machen. Zugegeben, die Oberfläche ist ein wenig empfindlich gegenüber Mikrokratzern, dafür handelt man sich aber auch nicht so schnell Beulen ein, wenn man mal ein wenig unachtsam ist ( Das Problem hatte ich immer mit meinem Alu-Powerbook )
     
  4. _clockwork_

    _clockwork_ Cox Orange

    Dabei seit:
    02.06.09
    Beiträge:
    100
    ist ja gut und schön, aber es ist und bleibt rissanfälliges Polycarbonat...
    Ich würde lieber ein ALU nehmen (wenn es um Material geht).

    Polycarbonat verträgt sich unheimlich schlecht mit Lösungsmitteln... Das frisst sich quasi rein...

    Ich weiss, dass wahrscheinlich niemand mit einer Flasche Spiritus an sein MacBook geht, aber (so schön es auch sein mag) das ginge mir nie mehr aus dem Kopf...
     
  5. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    Ich hatte vorher ein weißes Macbook und habe mir ein MBP 13" gekauft. Zwischen der Verarbeitung des Gehäuses liegen Welten.
    Am besten vergleichst du mal im Laden. Ich hatte nach 1,5 Jahren feine Haarrisse im Gehäuse. Dies ist bei den weißen Macbooks keine seltenheit. Mit dem Alubook bin ich mehr als zufrieden. Edel & stabil. Mehr braucht man nicht zu sagen.
     
  6. schneckenchef

    schneckenchef Idared

    Dabei seit:
    14.01.10
    Beiträge:
    26
    Nimm das Alu MacBook, ist viel Stabiler (Aluminium halt).
    Wie mein vorposter schon erwähnt hat "es liegen Welten".
     
  7. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    ich hatte jahrelang ein schwarzes polycarbonat macbook. ich war sehr zufrieden und auch wenn ich heute zurückdenke muss ich sagen das es ein sehr schönes und vor alle stabiles book war.

    natürlich gibt es immer besser, höher, weiter... aber mal ganz ehrlich: das neue weisse sieht sehr chic aus, auch sehr stabil (hatte es nur mal kurz in der hand) und ist wertig verarbeitet.

    wenn du auf den einen oder anderen euro acht geben musst bist du mit dem kleinen weissen durchaus sehr gut beraten. ;)

    am besten du siehst es dir mal in einem laden an - wir können für dich nicht entscheiden.
     
  8. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Danke euch - ich kann auch nicht für meine Schwägerin entscheiden, aber ich kann ihr schon die Vor und Nachteile aufzählen. Und da hab ich ja nun Informationen drüber.

    Rein vom Anschaun im Laden sieht das weiße natürlich auch stabil aus. Aber mein jetziges HP Notebook (Windows natürlich) sah anfangs auch stabil aus. Jetzt ist der Klappmechanismus ausgeleihert und das Gerät ist auch ein klein wenig verzogen (Wenn ich es plan auf den Tisch stelle, kippelt es - und das liegt nicht am Tisch).

    Wenn es aber wirklich so ist, dass es keine Seltenheit bei den Weißen Notebooks ist, wenn sie Haarrisse bekommen (ich hab das ja nicht gesehen - nur eurer Beschreibung nach) dann mach ich mir schon sorgen. Mein HP hat jedenfalls keine... wobei ich nicht weiß, was genau für ein Material das ist. Ich dachte Plaste halt ;)

    Sind die Haarrisse reine schönheitsfehler? Also sind sie z.B. nur direkt auf der Beschichtung (diesem Lack) oder ziehen sie sich richtig ins Material rein? Es geht meiner Schwägerin nicht ums aussehen - zerkratzen ist zwar nicht schön, aber auch keine Beeinträchtigung. Es geht ihr einfach um die äußere Stabilität... auch gesehen in 5 Jahren.

    Ihr bisheriger, der jetzt leider kaputt ist, ist über 7 Jahre alt - noch ein ganz uraltes Teil. Der schon vor zwei Jahren Totgeweiht war und den wir dann zu einem Fest-Rechner umgebaut hatten, damit er wieder läuft. Aber jetzt ists aus und vorbei und jetzt ist es ja auch mehr als gerechtfertigt einen neuen zu kaufen.

    Also danke erstmal für die Infos...

    Achso: Für mich weiß ich natürlich was ich will: Ich will ein Alu-Gerät... sieht einfach chick aus und außerdem ist bei mir auch die Leitsung nicht ganz unentscheidend. Aber ich warte, wie so viele, noch auf den Mittwoch ;)

    mfg
     
  9. thomas.calloran

    thomas.calloran Braeburn

    Dabei seit:
    05.11.09
    Beiträge:
    47
    Grundsätzlich kann mit weder noch etwas falsch machen. Was Stabilität und Verarbeitungsqualität angeht hat das neue Poly-MB extrem zugelegt und ist vielen Windows-Notebooks weit überlegen. Ob irgendwann vielleicht mal etwas ausleiern kann ist wegen der kurzen Zeit, die das MBP auf dem Markt ist noch nicht wirklich absehbar, aber ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Das Alu-MBP ist in meinen Augen was die Verarbeitungsqualität angeht über jeden Zweifel erhaben, vor allem natürlich das Gehäuse. Im Prinzip bei normaler Handhabung absolut unkaputtbar. Habe das MB Late 2008 jetzt seit Erscheinen regelmäßig im Gebrauch und fasse es auch nicht gerade mit Samthandschuhen an: Sieht immer noch aus wie neu. :)
     
  10. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Ich frag an der stelle nochmal, damit ihr gleich wißt worums geht - auch wenn die Frage grad nicht mehr zum Gehäuse ist: Wenn ich das richtig gelesen habe, ist der Akku vom MBP deutlich besser und haltbarer als der vom dem MB, oder?

    Ist es allein schon aus diesem Grund Sinnvoller das MBP zu holen? Imerhin beträgt der Preisunterschied grob 200 bis 300 Euro.
     
  11. gangstervsfox

    gangstervsfox Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    166
    der Akku ist der selbe ...heute ist Keynote vl gibts dann einen besseren aber bis JETZT is das MB besser als das MBP Preis/Leistungs technisch

    18:30 siehts vielleicht anders aus :>
     
  12. wiseguy

    wiseguy Riesenboiken

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    292
    Wieso sollte es dann anders aussehen? Das MB wird doch gar nicht geändert oder?
    Und die Preise ändern sich doch auch nicht oder doch? Wird dass MBP etwa billiger?

    Was mich wundert ist, dass bei dem MB hier nur 5 Stunden Akkulaufzeit angegeben werden.

    Und noch was anderes: Bei dem eben genannten Angebot (MB ist wohl von Frühjahr 09) wo MacOS X 10.5 drauf ist - Kann man da einfach das Snow Leopard Upgrade drauf machen? Ist das kompliziert oder relativ einfach? (Ich frag das deshalb, obs einfach ist, weil ich abwägen muss, ob meine Schwägerin das Upgrad selber aufspielen kann, oder ob ich mir das MB zu mir holen muss und ihrs später zuschicken muss.)
     
  13. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    das update kann wirklich jeder installieren..
     
  14. cascade

    cascade Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    759
    Es werden doch defacto garkeine Neugeräte mehr mit 10.5 ausgeliefert, oder? Ich denke, dass sie die Beschreibung einfach nicht aktuell hben.

    Wenn du wider Erwarten doch eines mit 10.5 erwischt, bekommst du 10.6 von Apple soweit ich weiß kostenlos, wenn du nachweist, dass du das Gerät erst vor kurzem neu gekauft hast.
     
  15. Gemeinderat

    Gemeinderat Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    335
    Also von wegen MB oder MBP Updates. Pustekuchen. Wird wohl still und heimlich im Store sein :D
     
  16. leaper

    leaper Erdapfel

    Dabei seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4
    Ich habe seit etwas mehr als einem halben Jahr ein Macbook Pro 13'' und finde Qualität und Verarbeitung des Aluminium-Gehäuses einsame Spitze, da ist man auf der sicheren Seite. Da die neuen, weissen Macbook's aber auch ein Unibody-Gehäuse wie die Alu-Book's haben, hat sich in Sachen Stabilität und Rissanfälligkeit trotz Polycarbonat einiges geändert denke ich, es dürfte also euren Anforderungen bestimmt gerecht werden, von der Leistung her sowieso.

    Das Macbook auf der verlinkten Seite ist noch eins der älteren Generation und haben kein Unibody-Gehäuse sowie kürzere Batterielaufzeit, das stimmt. Die neuen haben die gleiche Batterieleistung wie die Macbook Pro's, auch sonst ist die Leistung mit der des kleinsten Alu-Macbook identisch.

    Ich denke, man kann bedenkenlos zum neuen, weissen Macbook greifen, im Zweifelsfalle -> in die Hand nehmen, vergleichen. ;)
     

Diese Seite empfehlen