1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook mit Amp-Aimulation ... und was noch?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Moriarty, 12.06.08.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Hi!

    Also, Gitarren-Amps sind ja entweder eine Combo aus dem Verstärker und ner Box, oder eben beides einzeln...

    Wenn man nun die Gitarre direkt an das Macbook anschliessen will, und mit Garageband oder einer anderen Amp-Simulation einen vollwertigen Amp ersetzen will, was brauchts dann noch?

    Kann mir einer - möglichst mit Beispielen - das einmal genau erklären?
    Gruß
    Dennis
     
  2. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Moin!

    Du benötigst noch ein vernünftiges (!) Audio-Interface mit geringer Latenz, damit der Weg über den Computer auch Spaß macht. Sonst hörst Du Deine angeschlagene Note nämlich erst mit spürbarer Verzögerung.

    Außerdem hat der Mac nur einen Mikrofon-Eingang. Da ist ein direktes Dranklöppeln eines Instruments nicht möglich.

    Zum Thema Audio-Interface empfehle ich die Suchfunktion des Forums, da ich nicht auf dem aktuellen Stand des Marktes bin und mein Interface schon nicht mehr erhältlich ist - also keine Empfehlung! :)

    *J*
     
  3. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Hi!
    Danke für die Antwort. Meine Frage geht noch weiter: Es soll ja ein kompletter Amp ersetzt werden, also so eine Kombi aus Topteil und Box.

    Geht da als Box die selbe wie bei einem herkömmlichen Amp?

    Wo wird das AudioInterface angeschlossen? Zwischen Gitarre und Macbook, nehme ich an... und wie würde dann der Output aussehen? Klinke vom Macbook zur Box? Muss das noch verstärkt werden?

    Gruß
    Dennis
     
  4. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Genau, Du schließt das Interface per USB oder Firewire an den Mac an und hast dann Eingang (regelbar) und Ausgang (i.d.R. Line-Pegel). Je nach Ausführung hat Du auch mehrere Ein- und Ausgänge. Der Ausgang verhält sich dann genauso wie ein anderes Instrument (z.B. Keyboard) und muss noch an einen Verstärker o.ä.

    Das folgende Beispiel soll keine Empfehlung sein (ist's vielleicht doch - mal in der SuFu schauen), sondern nur demonstrieren, was Dich dann erwartet:

    http://www.thomann.de/de/edirol_ua25_usb_audio.htm

    (EDIT: Das Modell ist vielleicht schon Overkill, weil es auch MIDI-Interface und 48V-Phantomspeisung für Mikrofone an Bord hat)

    *J*
     
  5. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Um eine Gitarrenbox zu betreiben brauchst du dann auf jedenfall noch eine Endstufe. Alternativ könntest du aber auch mit aktiven Monitor Boxen speielen o.Ä.
     
  6. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238

Diese Seite empfehlen