1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

macbook - lüfter geräusche

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von innamorata, 08.01.07.

  1. innamorata

    innamorata Gast

    Hallo ihr,

    ich hab seit etwa einer Woche mein neues MacBook und bin so eigentlich ziemlich zufrieden.
    Das einzige Problem, das bestehen könnte, wäre evtl. der Lüfter. Ich habe das Gefühl, dass dieser dauerhaft läuft, zwar leise, aber ich höre ihn. Die Temperatur beträgt im Normalbetrieb nach FanControl bei etwa 1800 um die 50°... was soweit ich in anderen Berichten gelesen hab, völlig ok sei

    Dennoch lassen mich Äußerungen, dass der mac geräuschlos arbeiten würde, zweifeln, ob meiner fehlerfrei läuft. Wie laut darf er also sein... wie kann ich feststellen, dass geräuschmäßig alles in Ordnung ist?

    Soweit ich weiß, kann ich innerhalb von zwei Wochen beliebig ein neues MacBook anfordern, falls ich mit dem Aktuellen Probleme habe...


    Danke schon mal im voraus!
     
  2. Axel

    Axel Fuji

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    mein MB arbeitet im Normalbetrieb bei 1500 und ca. 52 Grad. Subjektiv war das Teil nach dem letzten Update "MacBook EFI-Firmware-Update" etwas "lauter".

    Gruß Axel
     
  3. innamorata

    innamorata Gast

    Hallo Axel,

    aber müsste das Update bei mir nicht eigentlich drauf sein. die Probleme, die Apple hatte, gab es doch soweit ich weiß irgendwann November... mein MacBook hab ich aber erst am 22.12. gekauft.

    macht deiner denn auch Geräusche im einfachen Arbeitsmodus (nur Internet oder Textbearbeitung)?

    Lg,
    Inna
     
  4. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Laß doch sicherheitshalber die Softwareaktualisierung laufen (Systemeinstellungen -> Softwareaktualisierung oder so ähnlich...). Ich weiß nicht wie es bei Apple ist (bzw. ich kaufe immer die Produkte relativ früh;) )
    Aber normalerweise würde ich vermuten, dass du zunächst mal ein Update machen musst.
    Aus meinen Windowszeiten kenne ich das noch zu gut - aufbauen anschließen und dann erstmal Treiber und Updates laden;)
    Du kannst ja mal in den nächsten Gravis oder meinetwegen auch MediaMarkt und dort einem MacBook bei der Arbeit zuhören... Das wäre mal eine Vergleichsmöglichkeit.
    Ansonsten muss ich sagen, das mein MacBook eigentlich meistens schon ziemlich flüsterleise ist. Aber wenn ich genau hinhör, höre ich natürlich auch die Lüfter.
     
  5. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    ich vermute mal, dass du nicht Lüftergeräusche hörst, sondern das Laufen der Festplatte. Das ist ein dauerhaftes, sich nicht veränderndes Geräusch, welches ich im Normalbetrieb ständig habe.

    Kommt denn das Geräusch von vorne rechts, oder eher Richtung Monitor?

    Gruß

    Robert
     
  6. Nobbi

    Nobbi Empire

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    88
    Hi,

    ich habe seit einer Woche ein Mac-Book (gekauft 28.12.06). Die Lüfter laufen bei mir leise mit, aber nach gut zwei Stunden in dem Energiespar-Betrieb drehen sie mal für ein paar Minuten voll auf und sind dann schon sehr laut, habe mir auch schon überlegt den Service anzurufen, weil das nicht richtig sein kann.

    gruss
     
  7. innamorata

    innamorata Gast

    Guten Morgen,

    nee, das Geräusch kommt eher vom Bildschirm. Momentan ist es auch etwas lauter als gestern, obwohl die Temperatur mit 37Grad bei 1800 gering ist. Aber naja, vielleicht liegt es auch daran, dass ich es grad gestartet hab.

    Werd jetzt mal n Update machen und dann weitersehen. Meld mich dann später wieder.

    Lieben Gruß
     
  8. innamorata

    innamorata Gast

    nobbi,
    das mit dem starken Aufdrehen hatte ich auch mal. Ich hab dann aber meine Festplatte wieder plattgemacht und neuinstalliert, weil ich überlegt hab, ob das an meinen gescheiterten und erfahrenen DownloadVersuchen mit OO und X11 lag. Das ist jetzt bei mir besser.

    gelten die zweiWochen eigentlich ab Erhalt oder ab Kaufdatum??
     
  9. innamorata

    innamorata Gast

    Hallo ihr!
    Hab grad mit dem Apple-Support telefoniert. Wir haben erst alle mögliche Griffe durchgeführt, da der Lüfter aber immer noch zu höern war, wollen sie mir mein MacBook jetzt umtauschen :)

    Gruß
     
  10. TweeK

    TweeK Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    259
    Hallo!

    Also ich hatte das selbige Problem, hab mein Macbookpro erst gestern wieder von der Reperatur erhalten, es mussten die Lüfter getauscht werden da der rechte bereits nach einem Monat begann komische Laute von sich zu geben.

    Zeig keine Scheuhe und lass das Problem schleunigst beheben :)
     
  11. innamorata

    innamorata Gast

    Also, nachdem ich fancontrol wieder deinstalliert hab, war der lüfter auch wieder leiser. hatte jetzt mein ersatz-notebook bekommen, das war aber genau so laut. das is qualitativ auch schlechter verarbeitet als mein altes, weil die tastatur so locker war.

    also, ich wollte ich es jetzt wieder zurückschicken, habe auch schon alles geregelt, und das neuere macbook von beiden wieder eingepackt.
    naja, und nun höre ich wieder den lüfter von meinem alten. SPINNE ICH?!

    Ich habe grad versucht, nen druckertreiber für den canon pixma 4200 zu installieren, da hat er kurz vorm ende nicht mehr weitergeladen, danach wurde der lüfter dann lauter.

    hab ich ihn überstrapaziert? kann jetzt nicht noch mal alles wieder bei apple umlegen, v.a., weil ja eigentlich das zwei-notebook von der lautstärke genauso so (leise) zu hören war, wie mein erster.

    was denkt ihr?

    Lg, inna
     
  12. metapolis

    metapolis Stechapfel

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    163
    Hallo,

    ich habe auch ein Problem dass ich nicht verstehe. Normalerweise ist bei mir der Lüfter leise, dreht so umd die 1500-1800 im Netzbetrieb ohne am macbook zu arbeiten. Seit einer weile aber läuft der Lüfter ständig mit 2500-2700, obwohl ich nicht daran arbeite. So ganz verstehe ich das nicht und wundere mich darüber. Es nervt auch da man dann den Lüfter hört - bis 2250 ist es nicht hörber für mich. Mit Fan Control habe ich den Lüfter auf 2000 Base Speed eingestellt, aber es kann den Lüfter nicht auf 2000 runterbringen, obwohl die Temperatur bei 55 Grad ist. Wie kommt das und was kann ich dagegen tun?

    Grüße M.
     
  13. doctortee

    doctortee Gast

    tja, auch ich melde mich als Macbook-Leidgeprüfter.

    Mein erstes Macbook Core 2 Duo hab ich nach einigen Tagen zurückgegeben. Grund: plötzlicher auftauchender Systembefehl, den Rechner auszuschalten. Ließ sich mit Updates der Firmware usw. nicht beheben. Am Ende konnte ich nicht mal mehr das Betriebssystem installieren.

    Zweites Macbook c2d: Der Lüfter lief nahezu ständig hörbar. Auch neueste Firmware aufgespielt. Hat nichts geändert. Mit Fan Control den Grund rausgefunden: die Prozessortemperatur war immer 58°C und höher. Das ließ sich auch mit Basespeed von 3.500 Upm (und das hört man schon richtig!) nur auf minimal 55°C senken. Prozessorauslastung: meist weniger als 10%.

    Zudem find ich den Bildschirm in einem Punkt richtig schlecht (achtet da mal drauf!): wenn man ihn direkt senkrecht ansieht bzw. den Bildschirm sogar aus einer etwas höheren Position heraus (was ja eher normal ist) schräg von oben ansieht, dann sind Buchstaben und Zeichen nicht einheitlich intensiv dargestellt. Senkrechte Zeichen sind blasser dargestellt als waagrechte, und der Effekt nimmt aus dieser Sitzposition von oben nach unten hin zu (weil der Blickwinkel noch steiler wird). Ist mir vorher nie aufgefallen, aber hier schon. Macbook zurückgeschickt. Antwort Cancom: beide Phänomene seien für das Macbook normal, sie überweisen mir das Geld zurück. Aus den ganzen Foren lässt sich aber herauslesen, dass es Macbooks gibt, bei denen das nicht passiert. Mein Fazit kann nur sein: Apple hat eine lausige Qualitätspolitik. Ich habe momentan noch ein G4 Powerbook, und das läuft richtig schön und leise und hatte noch nie Zicken gemacht.

    Trotzdem, weil ich Apple leider immer noch geil finde (fragt mich nicht, warum!), werde ich einen dritten und letzten Anlauf starten und habe mir wieder ein Macbook bestellt. Sollten die Phänomene wieder auftreten, wechsel ich zum Feind, bis Apple keine wurmstichigen Produkte mehr herausbringt. Es ist eine Schande!
     
  14. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    1) Seit einem Firmware-Update irgendwann im Oktber/November laufen die Lüfter IMMER auf minimum 1500 UpM. Das ist so, damit das MB nicht so elendig heiß wird, wie ja damals immer angemerkt wurde.
    2) Wenn die Lüfter nur kurz nach einer Weile arbeiten hochdrehen, kann es sein, dass man den RAM vollbekommen hat und sich das MB nun etwas "mehr" anstrengen muss, um alles gebacken zu bekommen. Ich hab 2 GB Ram und höre meinen Lüfter nur, wenn ich viel mit Adobe Lightroom mache oder aufwendige Sachen mit Flash.
    3) Wenn der Lüfter plötzlich hochdreht, schaut doch einfach mal in die Aktivitätsanzeige. Dort könnt ihr sehen, welcher Prozess gerade am meisten Prozessor und Ram frisst. Zur Not einfach mal das Prog beenden und dann neu starten. Sollte es ein Tool sein, was nicht UB ist und vielleicht gar Rosetta oder so benötigt (Dreamweaver, Flash, Mac:oops:ffice...), dann ist es total normal, wenn der Lüfter aufdreht.

    Ein komplett geräuschloses Notebook gibt es nicht. Dann kann nämlich der Prozzi nicht gekühlt werden und dann ist das Notebook tot. Wenn ich hier stundenlang in der Uni bin und auf Pages schreibe, stelle ich die Lüfter mit smcFanControl auf 1700-2200, je nachdem, wie laut es in der Bibliothek ist und da drehen die kein einziges Mal hoch, auch wenn ich noch surfe (WLAN) oder iTunes anmache.

    Julia
     
  15. doctortee

    doctortee Gast

    Hallo Julia,

    ich meinte mit "hörbaren" Lüftergeräuschen auch alles, was über 2.500 Upm liegt. Denn das Geräusch hört man dann auch. Dass der Lüfter immer läuft, ist ja bekannt und nicht das Problem. Ich hatte auch die Prozessorleistung und Auslastung beachtet, und die war seltsamerweise nie hoch (dh. nie mehr als 10, maximal 20%). Dabei waren nur offen: Firefox, mail und Palmsoftware (nicht einmal iTunes usw.).
    Wenn mein Macbook C2D sich so verhalten hätte wie Deines, hätte ich es behalten. Es gibt halt starke Qualitätsunterschiede, und die einen haben Glück, die anderen nicht. Schau doch mal auf Deine Prozessortemperatur. Ich wette, die ist im "Normalbetrieb" (also Pages und Internet) nie höher als 52°C, und das bei weniger als 2.500 Upm, oder?!
    Übrigens hat das Macbook nur einen Lüfter, soweit ich weiß. Oder stimmt das nicht? Nur die Anzeige in SMC Fan Control zeigt zwei Lüfter an, weil das Programm eben auch zwei Lüfter steuern könnte. Der "zweite" Lüfter bei Dir müsste demzufolge immer bei 0 Upm stehen.
     
  16. innamorata

    innamorata Gast

    Mhm... mein Lüfter ist eigentlich immer konstant mit smc fancontrol (istat zeigt das gleiche) bei 1800, dreht auch nur sehr selten noch höher auf, die temperatur ist bei normaler belastung meist bei 48Grad...
    und dennoch höre ich immer deutlich ein leises rauschen.

    hört ihr euren mac denn auch ständig? vielleicht bin ja überempfindlich, aber dieses rauschen nehme ich in einem ruhigen raum sehr deutlih wahr und stört mich etwas.

    möglichkeiten, den lüfter runterzuschalten gibt es bei der neuen version nicht mehr, oder? der lüfter würde nun mit der hardware zusammenhängen und nicht mehr manuell regulierbar sein, habe ich gelesen...
    c
    Liebe Grüße, Inna
     
  17. a.c.farias

    a.c.farias Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    8
    Also mein MacBook höre ich nur ab und an, wenn ich mit Photoshop größere Dateien bearbeite und zudem noch einen externen Monitor angeschlossen habe. Ist das normal? Ich denke schon, was meint ihr?
     
  18. nd70

    nd70 Alkmene

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    35
    Richtig Lärm gefällig?

    1800 rpm ist bei den MacBook C2D die niedrigste Drehzahl. Bei 58-60° C beginnt er meist hochzudrehen. Also alles normal...

    Wenn ihr euren Lüfter mal richtig hören wollt, dann lest hier weiter...

    Und auch das ist völlig normal und kein Rückgabegrund, denn irgendwie muß doch die Wärme abgeführt werden.
     
  19. innamorata

    innamorata Gast

    Ich mein ja nur, dass mein mac ein leises dauerrauschen von sich gibt, das deutlich zu hören ist... (außer natürlich ich mache nichts und es schaltet in den ruhezustand, dann höre ich den lüfter mal ausnahmsweise nicht.)

    somit ist das macbook lauter als andere, wobei ich doch eigentlich dachte, dass das macbook so schön leise sein soll?

    was bedeutet ein leise fiepen links, auch wenn der netzstecker draußen ist?

    lg inna
     
  20. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,

    also meins rauscht auch immer. Allerdings ist das meine Festplatte. Die ist wirklich nervig.

    Mein Lüfter geht so gut wie nie an, wenn er dann loslegt, dann richtig. Das ist schon wenig Premiumqualität.

    Gruß

    Robert
     
    #20 dimo1, 21.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.07

Diese Seite empfehlen