1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MacBook im Duty Free?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von JanusJasonJay, 10.04.07.

  1. Hallo,

    ich fliege die Woche über Dubai nach Südafrika und würde mir gern auf dem Zwischenstopp das neue Mac Book holen. Jetzt meine Frage, wenn ich es in Südafrika kaufe bekomme ich bei der Ausreise die Mehrwertsteuer (14 %) zurück. Hat jemand Erfahrung im Duty Free einkauf von Apple Produkten?

    Die Garantiesache interessiert mich dabei kaum, also das ich es wohl dann in Dubai einschicken müsste, ist für mich als Vielreisender kein Problem. Geht mir nur um die Ersparniss beim einkauf.

    Was meint ihr dazu?
     
  2. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Musst du, glaub ich, nicht mal. Ne Bekannte von mir hat ihren Mac in D-land gekauft und in Costa Rica zum Service gebracht. War kein Problem.

    Informier dich über die Zollbedingungen. Wenn du nachher draufzahlst wegen hohen Gebühren, lohnt sich ein billiger Einkauf nicht.

    Gruss daff
     
  3. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    EDIT: Gelöscht, um weiteren Diskussionen wegen meinem Post vorzubeugen und sich alles weitere um die eigentliche Frage dreht!

    Vanilla-Gorilla
     
    #3 Vanilla-Gorilla, 10.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.07
  4. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359
    nichts falsch verstanden. So läuft das Geschäft!
    Nur zuschlagen;)
     
  5. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Okay, hätte ich mal doch in den Semesterferien meinen Onkel in Dubai besucht, Mist ;)

    Vanilla-Gorilla
     
  6. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Sorry wenn ich jetzt etwas stänkern muss. Wenn man die finanzielle Möglichkeit hat seinen Onkel in Dubai zu besuchen, dann ist es doch wohl nicht zuviel verlangt die MwSt. zu bezahlen und somit den Staat nicht zu betrügen.
     
  7. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Haha, wieso betrügen? Das ist nunmal eine Grauzone, die Gesetzlich nicht festgelegt wurde. Den es wäre etwas zuviel ein Gestz zu erlassen in dem Steht jeder darf nur dort kaufen, wo er lebt ;)
    Ich sehe das im übrigen nicht als stänkern an und ich habe mir mein MacBook ja nunmal in D gekauft, also die MwSt. voll bezahlt. ;)

    Vanilla-Gorilla
     
  8. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Oh schön! Das könnte ne nette Diskussion werden... ;) :p
     
  9. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Naja, Grauzone würde ich das in diesem Konkreten Fall nicht mehr unbedingt nennen. Aber ich bin kein Jurist. Ich finde es aber moralisch ziemlich bedenklich, sich so an der Steuer vorbeizumogeln.
     
  10. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Der Staat betrügt ja eher die Bürger...sei es im leisen Beschließen von Reformen, während das Land in WM Stimmung ist, von Freiheitseinschränkenden Maßnahmen, die sowohl auch auf die Privätsphäre abzielen und zu guter letzt noch der Umstand, dass manch Hartz IV Empfänger, der gar kein Bock auf Arbeiten hat, mehr Geld erhält, als jemand, der im Niedriglohnsektor 40 Stunden in der Woche arbeitet...Die Regelungen bzgl. Krankenkassen und fehlendem Mindest bzw. Kombilohn und die hohen Sozialabgaben sind auch ein Witz.
     
  11. codeseven

    codeseven Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.10.05
    Beiträge:
    124
    Solange man nicht gegen irgendwelche Gesetze verstösst, braucht man bei solchen Aktionen kein schlechtes Gewissen zu haben.

    Ich meine wenn ich z.B in Deutschland ein Produkt günstiger (inkl. 19% MwSt.) erwerbe, dieses dann am Zoll deklariere, kann ich die 19% der deutschen MwSt. abziehen, und bezahle nur noch 7.6% schweizerische MwSt.

    In manchen Fällen spart man so bares Geld. Wenn die Rechnung nun inkl. Anreise nach Deutschland etc. aufgeht, ist das doch prima. Selber Schuld, wer diesen Umstand nicht zu seinem Vorteil benutzt.

    Gruss
     
  12. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Die ganze Macht geht vom Volker aus. *kaffeeschlürf*
     
  13. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    Ich bitte Dich! Nicht diese Bildzeitung Polemik. Einige dieser Entscheidungen der Politiker mögen falsch sein aber sind bestimmt nicht in betrügerischer Absicht entstanden. Zudem sind die Politiker ja nicht der Staat. Und dann möchte ich bezweifeln, dass diese "wie du mir so ich dir" Taktik als Argumentation angebracht ist.
     
  14. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Wenn "Volker" das wüsste! ;):p:cool: :innocent:
     
  15. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Zöllner sind nicht so doof wie sie aussehen. Wenn du erwischt wirst, wirds richtig teuer. Und man kann ein englisches Macbook, dass gerade mal eine Woche alt ist sehr wohl von einem deutschen unterscheiden. Und falls der Zoll ausgerechnet deinen Karton aufmacht, indem sich neben dem Tee noch Bedienungsanleitungen etc. befinden werden die Jungs sicherlich auch stutzig. Um die Mehrwertsteuer zurückzufordern brauchst du in Südafrika die Originalrechnung, die solltest du dann aber bei der Einreise nicht mehr bei dir haben...
     
  16. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Das ist keine Grauzone, das ist astreiner Schmuggel.
     
  17. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    weder grauzone noch schmuggel:

    siehe hier : http://www.zoll.de/faq/reiseverkehr/einreise_nicht_eg/index.html#einreise_nicht_eg8

    einzige grundverraussetzung ist wohl, dass man es weder als verkaufsgut mitbringt alternativ es bereits gebrauchsgestand geworden ist. es kann einem wohl keiner erzählen, dass man wenn man länger im ausland ist, man die waren bei rückkehr verzollen muss ... also das ding auspacken, benutzen, wird man eh wollen pixelfehler und funktionskontrolle etc.

    was ich eher bedenken würde, dass man eventuell in solch einem land dann nicht die deutsche tastatur bekommt ... zudem müssen waren die im duty free gekauft wurden, sowieso nicht verzollt werden...
     
  18. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    NEINNEINNEIN
    lies dir bitte nochmal durch was das steht und um was es da geht.

    Es ist eindeutig, wer etwas aus dem Ausland einführt und nicht angibt, der schmuggelt. Egal ob es sich um die zweite Stange Zigaretten oder um ein Macbook handelt. Ich habe schon mehrmals Leute gesehen die rausgezogen wurden. Glaub mir, die machen das nie wieder...
     
  19. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Wie kommst Du denn darauf? Hast Du mal versucht, 10 Stangen Zigaretten im ausländischen DutyFree zu kaufen und damit zollfrei in Deutschland einzureisen? Auch für im DutyFree gekaufte Waren gelten die Freigrenzen, der Unterschied ist nur, daß im Ausland lokale Steuern wegfallen, da Du quasi schon in einer "Freihandelszone" einkaufst.

    Zum Thema: Notebooks sind bei der Einfuhr zollfrei, es fällt aber auf jeden Fall Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% an. Das lohnt sich also nur, wenn Du durch Rückerstattung der MwSt. vor Ort mehr sparst als Du hier an EUSt zahlst.

    Alles andere ist Schmuggel und dazu würde ich hier niemand öffentlich raten.
     
  20. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Gebrauch heißt nicht, dass du da nach dem Kauf eine Stunde am Flughafen vor Abreise mit im Internet gesurft hasst. Bei Gebrauch reden wir über Monate nicht Tage oder Stunden...
    Die Aktion als "Duty Free" zu erklären ist auch tinnef... Er hat ja selbst geschrieben, dass er sich die Mwst zurückerstatten lassen will.
    Unter "Duty Free" versteht man im allgemeinen den Shop am Flugplatz, wo du noch die Pulle Schnaps oder Duftwasser kaufen kannst, die innerhalb der Höchstgrenzen für die Einfuhr liegen. (s.o.)
    Der Link oben verweist auf das Falsche Thema...
    Hier ist der richtige Abschnitt.

    Außerdem musst du nicht bei der Einreise nach Deutschland verzollen, sondern bei der Einreise in die EU... Ist also auf der Rückreise der erste Stop in Frankreich, wird dort verzollt.
     
    #20 harden, 10.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.07

Diese Seite empfehlen